Fernstudium Bachelor

Sie sind bereits berufstätig und stehen mitten im Leben, wollen aber neben dem Job noch einen akademischen Abschluss erreichen und ein Studium beginnen? Dies ist mit einem Bachelor Fernstudium problemlos möglich. Ein Fernstudium bietet Ihnen zahlreiche Vorteile bei der Weiterbildung und eröffnet Ihnen viele Wege zu einer akademischen Ausbildung. Wir liefern Ihnen hier alle notwendigen Informationen über den Bachelor im Fernstudium.

Ein Bachelor ist der erste akademische Grad, den Sie innerhalb Ihrer Hochschullaufbahn erreichen können. Neben den klassischen Vollzeit-Bachelor-Studiengängen - z.B. für alle, die gerade ihr Abi gemacht haben - gibt es mittlerweile auch hunderte Fernstudiengänge. Kernzielgruppe hierfür sind entweder Azubis, die nebenbei noch studieren möchten, oder Berufstätige, die schon etwas länger im Job sind und sich nun durch ein Fernstudium entweder eine (noch) bessere Karriere erhoffen oder ihren jetzigen Arbeitsplatz festigen wollen.

Ein Bachelorstudium ist grundsätzlich in einer Regelstudienzeit von drei bis vier Jahren zu absolvieren. Die berufsbegleitenden Varianten sind meist etwas länger ausgelegt, da die Studierenden nebenbei ja noch einer Berufstätigkeit nachgehen. Die Dauer wird dementsprechend angepasst bzw. bei vielen Anbieter kann man sie sich flexibel einteilen - zwischen 36 und 72 Monaten ist in der Regel alles möglich.

Hochschultipp

SRH Fernhochschule – The Mobile University Logo

Mehr als ein Dutzend Bachelor-Fernstudiengänge bietet die SRH Fernhochschule aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Technik und Psychologie an. Eine Übersicht aller Studienoptionen gibts auf der Webseite oder im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

*Pflichtfelder

Fernstudium Bachelor: Alle Infos

Welche Studiengänge werden angeboten?

Das Angebot an Fernstudiengängen, die Sie mit einem Bachelor-Abschluss absolvieren können, ist groß und umfangreich. Die meisten Studiengänge gibt es im Bereich Wirtschaft und Management. Aber auch die Themenfelder Ingenieurwesen und Technik, Informatik und IT, Gesundheit sowie Soziales oder auch Medien und Marketing werden durch ein Fernstudium abgedeckt.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Sie die Qual der Wahl haben oder positiv ausgedrückt: Sie können sich ganz nach Ihren Interessen, Vorlieben und Berufswünschen für einen Fernstudium Bachelor entscheiden. Thematisch sind Ihnen da kaum Grenzen gesetzt, die umfangreiche Hochschullandschaft spiegelt sich auch im vielfältigen Angebot der Fernstudiengänge wieder.

Wenn Sie schon eine konkrete Vorstellung Ihres Studienfachs haben oder sich einfach gern mal rundum informieren wollen, werfen Sie doch einen Blick auf unsere Studiengänge.

84 Bachelor-Fernstudiengänge in unserer Datenbank: Jetzt Fernstudium finden!

Alle Ergebnisse

Fernstudium vs. Präsenzstudium

Es gibt zwei Varianten den Bachelor berufsbegleitend zu studieren. Einerseits können Sie sich für ein Fernstudium entscheiden. Hierbei sind Sie von vielen äußeren Bedingungen unabhängig. In der Regel kann man ein Fernstudium zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen. Die Lerneinheiten finden in Eigenregie, über Online-Kurse oder durch zugesandtes Lernmaterial statt. Das Fernstudium ist somit zeit- und ortsunabhängig studierbar.

Im Gegensatz dazu gibt es im Präsenzstudium festgelegte Präsenzzeiten, an denen Sie an der Hochschule erscheinen müssen. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei einem Abendstudium gehen Sie abends nach der Arbeit in die Hochschule, bei einem Wochenendstudium finden die Seminare entsprechend am Wochenende statt. Vorteile dieses Modells sind die geregelten und strukturierten Abläufe und der Kontakt zu Mitstudierenden und Professoren.

Hier finden Sie weitere Details zu den Unterschieden zwischen Fernstudium und Präsenzstudium!

Welche Voraussetzungen gibt es?

Wenn Sie sich für ein Bachelorstudium im Fernstudium entschieden haben, müssen Sie im Vorfeld einige formale Voraussetzungen erfüllen, um für den ausgewählten Studiengang zugelassen zu werden. Diese Zugangskriterien können von Hochschule zu Hochschule abweichen und je nach Studiengang variieren. So erfordern einige Fernstudiengänge zum Beispiel besondere Englischkenntnisse, andere wiederum erwarten mathematisches Wissen.

Für ein Bachelor-Fernstudium brauchen Sie in der Regel die sogenannte Hochschulzugangsberechtigung. Dies meint, dass Sie entweder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) vorweisen müssen. Bei manchen Fernstudienanbieter ist das Studium auch ohne Abitur möglich. Am besten informieren Sie sich direkt bei der jeweiligen Hochschule oder Akademie, welche Voraussetzungen für den von Ihnen ausgewählten Bachelor im Fernstudium notwendig sind.

In unserer großen Datenbank finden Sie alle Hochschulen mit Fernstudium Bachelor im Überblick!

Zur Datenbank

Desweitern erfordert ein Bachelor im Fernstudium neben dem Beruf auch einige persönliche Eigenschaften. Diese helfen Ihnen, das berufsbegleitende Studium erfolgreich zu meistern. Bei einem Fernstudium sollten Sie in der Lage sein, gut selbstständig zu arbeiten. Sie brauchen ein gewisses Organisationstalent, weil es nicht immer leicht ist Beruf, Studium und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Disziplin, Wissbegierde und Willensstärke sind ebenfalls von Vorteil. Sie sollten in der Lage sein, die Studieninhalte alleine zu lernen und sich selbstständig auf Prüfungen vorbereiten können.

Je nach Studiengang kommen dann nochmal speziell auf das Studium zugeschnittene persönliche Anforderungen auf Sie zu. Diese hängen immer thematisch mit den Studieninhalten zusammen. Wenn Sie zum Beispiel ein berufsbegleitendes Fernstudium aus der Richtung Management und Wirtschaft absolvieren wollen, sollten Sie sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren und Spaß an Mathematik haben. Andersherum erfordert ein Bachelor aus dem Bereich Pädagogik, Bildung & Soziales persönliche Eigenschaften wie Empathie, Kontaktfreudig und Kommunikationsstärke.

Was sind die Kosten?

Eins lässt sich direkt festhalten: Ein Fernstudium kostet Geld! Wenn Sie Ihren Bachelor im Fernstudium absolvieren wollen, müssen Sie eine Reihe von Kosten einplanen. Angefangen bei den Studiengebühren. Diese belaufen sich auf einen Betrag zwischen 2.000 bis 15.000 Euro für ein Studium. Manche Angebote sind sogar noch teurer. Im Durchschnitt können Sie ein Bachelor Fernstudium allerdings mit einer Summe von ca. 12.000 Euro ansetzen. Dabei können Sie bei den meisten Hochschulen auswählen, wie Sie diesen Betrag bezahlen wollen. Von der Gesamtsumme für das komplette Fernstudium über Teilbeträge pro Semester bis hin zu monatlichen Raten haben die Anbieter in der Regel verschiedene Finanzierungsmodelle im Angebot.

Zusätzlich zu den Studiengebühren müssen Sie allerdings noch weitere Kosten einplanen. So entstehen Ausgaben für Lernmaterial, Fahr- und Übernachtungskosten bei eventuell anfallenden Prüfungen oder Präsenzzeiten oder Kosten für die Immatrikulation oder Prüfungsgebühren.

Sie sehen: Da kommt schon eine gewaltige Summe zusammen. Allerdings handelt es sich bei einem Bachelorstudium um eine Investition in Ihre Zukunft, die sich langfristig auf jeden Fall rentiert.

Vorteile eines Bachelors im Fernstudium

Ein Fernstudium hat viele Vorteile, die wir Ihnen hier näherbringen wollen. Es ist immer zielführend, wenn Sie Ihre beruflichen Qualifikationen durch einen Hochschulabschluss untermauern. Sie können sich mit einem Bachelorstudium tiefer in Ihr Themengebiet einarbeiten, akademisches Wissen dazu erlangen und Ihre bisherigen Kenntnisse erweitern und ausbauen. Dies macht auch auf Ihren Arbeitgeber einen guten Eindruck, und zeugt zudem von Lernbereitschaft und Zielstrebigkeit.

Mit einem Bachelor-Abschluss sind dann auch neue Karriereperspektiven drin. So können Sie sich in Ihrem bisherigen Job weiterentwickeln, neue Aufgaben oder Positionen übernehmen und auch ein besseres Gehalt verlangen. Je nach Studiengang können Sie sich natürlich auch komplett neu bewerben und das Berufsfeld wechseln. Ein berufsbegleitendes Bachelorstudium bietet Ihnen die Möglichkeit sich auf dem Arbeitsmarkt nochmal neu und zukunftsorientiert zu qualifizieren, ohne die sichere Einnahmequelle und berufliche Grundlage Ihres aktuellen Jobs zu gefährden.

Außerdem bietet sich Ihnen auch die Chance auf einen anschließenden berufsbegleitenden Master, den Sie ebenfalls wieder als Master im Fernstudium absolvieren können, sodass Sie sich sogar für Führungsaufgaben weiterqualifizieren können.

Die grundsätzlichen Vorteile eines Fernstudiums sind die zeitliche Flexibilität und das ortunabhängige Studium. Sie können diese Studienform ideal mit jedem Beruf verbinden und sich Ihre Zeit frei einteilen. Dies erfordert aber auch ein hohes Maß an Disziplin und Engagement. Sie müssen sich selbstständig auf Ihre Prüfungen vorbereiten, niemand kontrolliert Ihren Lernfortschritt. Dafür sind Sie aber unabhängig und können Ihr Studium auch an die äußeren Umstände durch Beruf oder Familie anpassen.

84 Hochschulen, die einen Bachelor im Fernstudium anbieten

Alle Ergebnisse

War dieser Text hilfreich für Sie?

3,67 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de