Fernstudium Fitnessökonomie

Fühlen Sie sich im Fitnessstudio heimisch und wollen mehr, als nur dort trainieren? Verantwortung übernehmen und die Leidenschaft für den Fitnesssport ausbauen klingt gut? Dann ist ein Fernstudium Fitnessökonomie vermutlich genau das richtige für Sie. In diesem Artikel finden Sie alle wichtigen Informationen für ein Fernstudium in diesem Bereich auf einen Blick.

Das Thema „Fitness“ ist in den vergangenen Jahren immer weiter in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Nahezu jeder ist mit dem Thema bereits in Berührung gekommen – denn immer mehr Menschen interessieren sich dafür und suchen Fitness- und Yogastudios auf, um dort zu trainieren oder um sich über die zahlreichen Möglichkeiten beraten zu lassen. Durch dieses Interessenwachstum ist der Bedarf an qualifiziertem Personal extrem hoch. Zumal werden immer mehr Mitarbeiter gesucht, die neben den branchenspezifischen Kenntnissen auch fit auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre sind.

Ein Fernstudium Fitnessökonomie verbindet den Fitness- und Gesundheitsbereich mit dem des Managements. Je nach Hochschule kann es vorkommen, dass der Schwerpunkt der Kurse unterschiedlich gesetzt ist. Die Fähigkeiten, die Sie dort lernen, bilden Sie jedoch alle zu qualifizierten Fitnessökonomen aus. Entscheiden Sie sich dazu, nach Ihrem Bachelorabschluss noch einen Master dranzuhängen, haben Sie dabei die Möglichkeit, eine Vertiefungsrichtung frei nach Ihrem persönlichen Interesse festzulegen.

Hochschultipp

IUBH Fernstudium Logo

Den Bachelor Fitnessökonomie bietet die IUBH als Fernstudium an. Schwerpunkte sind u.a. Fitness-Training 4.0 oder Fitness-Lifestyle. Details im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Fernstudium Fitnessökonomie: 

Alle Infos auf einen Blick

Passende Hochschulen finden

Auf der Suche nach einem passenden berufsbegleitenden Fitnessökonomie Studium hilft Ihnen unsere Datenbank weiter.

Fernstudiengänge Fitnessökonomie:

Fernstudiengänge bieten Ihnen die maximale Flexibilität, neben der Arbeit zu studieren.

Berufsbegleitende Präsenzstudiengänge Fitnessökonomie

Vielleicht wollen Sie gar nicht so flexibel sein, weil Sie mit mehr Verbindlichkeiten besser zurechtkommen? Dann ist ein berufsbegleitendes Präsenzstudium eine gute Alternative.

Nicht-akademische Angebote für Fitnessökonomie

Wenn Sie gar keinen akademischen Abschluss möchten, gibt es auch berufsbegleitende Alternativen im Bereich Fitnessökonomie:

Voraussetzungen

Wenn Sie sich für ein Fernstudium Fitnessökonomie interessieren, müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen mitbringen:

Formale Voraussetzungen

Die meisten Hochschulen setzen das Abitur, das Fachabitur oder einen gleichwertigen Abschluss voraus. Jedoch ist es bei manchen Hochschulen auch möglich, ein Fernstudium ohne eine der genannten Voraussetzungen aufzunehmen. Genauere Informationen dazu erhalten Sie bei der Studienberatung der jeweiligen Hochschule. Da ein Fernstudium im Fitness-Bereich hauptsächlich an privaten Hochschulen angeboten wird, wird in der Regel kein bestimmter Notendurchschnitt für die Aufnahme vorausgesetzt. Die Hochschulen haben häufig ihr eigenes Auswahlverfahren. Dabei müssen die Bewerber beispielsweise ein Motivationsschreiben verfassen oder die Einladung zu einem persönlichen Gespräch wahrnehmen.

Für die Aufnahme eines Masterstudiums wird üblicherweise ein erster Hochschulabschluss vorausgesetzt.

Persönliche Voraussetzungen

Wenn Sie sich für das Fernstudium Fitnessökonomie interessieren, sollten Sie im Optimalfall großes Interesse am Thema „Fitness“ haben. Da die Studieninhalte aber auch zu einem großen Teil aus Managementthemen bestehen, ist ein grundsätzliches kaufmännisches Interesse von Vorteil. Außerdem sind gute Kenntnisse der Mathematik sowie ein Gespür für Mitarbeiterführung nicht unwichtig. Zudem sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie während des Fernstudiums eigenständig von Zuhause aus lernen müssen, statt zu einer festgelegten Zeit zu Präsenzveranstaltungen in die Hochschule zu gehen. Dafür können Sie sich allerdings die Lernzeit so einteilen, wie es Ihnen neben Ihrer beruflichen Tätigkeit am besten passt. Dies erfordert einiges an Selbstmotivation und Ehrgeiz.

Studieninhalte

Die Inhalte des Fernstudiums Fitnessökonomie sind nicht an jeder Hochschule identisch. So können Ihnen während des Studiums unter anderem folgende Studieninhalte über den Weg laufen:

In weiterführenden Masterstudiengängen vertiefen Sie Ihr Fachwissen und setzen einen Schwerpunkt für Ihr Berufsleben.

Kosten

Dass ein Fernstudium nicht kostenlos ist, dürfte Ihnen klar sein. Doch lassen Sie sich nicht sofort von den hohen Kosten abschrecken: Sie investieren damit in Ihre berufliche Zukunft. Durch die qualifizierte, akademische Ausbildung haben Sie gute Chancen auf ein höheres Gehalt als zuvor, wodurch Sie die Studienkosten locker wieder reinholen.

Die Gebühren für ein Fernstudium Fitnessökonomie sind von Hochschule zu Hochschule verschieden und bewegen sich im Rahmen von 10.000 – 14.000 Euro. Darüber hinaus fallen bei einigen Fernhochschulen noch weitere Kosten, wie beispielsweise die Immatrikulations- und Prüfungsgebühren, an. Informieren Sie sich darüber bei der jeweiligen Hochschule direkt.

Mehr Infos zu den Kosten eines Fernstudiums finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.

Ablauf

Vermutlich ist Ihnen bereits bewusst, dass der Ablauf eines Fernstudiums anders als bei einem Präsenzstudium ist. Doch worin genau unterscheiden sich die beiden Studienmodelle eigentlich?

Entscheiden Sie sich für ein Fernstudium Fitnessökonomie, bekommen Sie die Inhalte nicht wie bei einem Präsenzstudium auf direktem Wege durch die Dozenten in der Hochschule vermittelt. Entweder bekommen Sie die Lehrmaterialien per Post nach Hause geschickt oder Sie greifen via Onlinecampus darauf zu. Haben Sie die Unterlagen selbstständig durchgearbeitet, schicken Sie diese an Ihre Dozenten, die im Anschluss Feedback dazu geben und natürlich auch während der Bearbeitungszeit Frage und Antwort stehen.

Die besagten Studieninhalte setzen sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die Sie zwar nach Belieben auswählen und bearbeiten können, es empfiehlt sich jedoch, die fachlichen Voraussetzungen des Modulhandbuchs nicht zu missachten. Trotz allem sind Sie sehr flexibel und legen Ihr Lerntempo selbst fest.

Ihr Fernstudium Fitnessökonomie können Sie an den meisten Fernhochschulen jederzeit beginnen. Bis Sie den Bachelorabschluss in der Tasche haben, dauert es je nach Lerntempo sechs bis sieben Semester. Für den Master hingegen sollten Sie vier Semester einplanen. Je nachdem für welche Hochschule Sie sich entscheiden, ist es auch möglich, dass Sie Ihre Studienzeit kostenlos, um einige Monate verlängern können.

Mehr Infos zum Thema Fernstudium und Präsenzstudium gewünscht? Dann geht es hier entlang:

Präsenz- oder Fernstudium?

Anerkennung eines Fernstudiums

Sie haben Sorge, dass Ihr Fernstudium nicht so anerkannt wird wie ein Präsenzstudium? Wir nehmen Ihnen diese Angst! Wenn Ihr Fernstudium Fitnessökonomie am Ende mit einem Bachelor oder Master abschließt, ist es genauso anerkannt wie ein Präsenzstudium, denn Abschluss ist Abschluss. Zusätzlich dazu können Sie sich schlau machen, ob Ihr ausgewählter Fernstudiengang an der Hochschule oder bei dem Bildungsanbieter akkreditiert ist. Ist die Hochschule nämlich von einer öffentlichen Stelle ausgezeichnet, können Sie zu 100 Prozent sicher sein, dass Ihr Studium anerkannt wird.

Eine sehr wichtige Art der Anerkennung, die unserer Meinung nach auf keinen Fall in Vergessenheit geraten werden sollte, ist die Anerkennung, die Sie von Außenstehenden dafür bekommen, dass Sie Job, Studium und Privatleben unter einen Hut bekommen. Dadurch beweisen Sie nicht nur allen anderen, sondern ganz besonders sich selbst, dass Sie hoch motiviert sind, Ehrgeiz und Disziplin sowie das nötige Durchhaltevermögen besitzen.

Karrierechancen

Die Fitnessindustrie gewinnt zunehmend an Bedeutung – Qualifizierte Mitarbeiter werden laufend gesucht. Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, ob Sie in Zukunft einen Job in dieser Branche bekommen werden. Mit Ihrem abgeschlossenen Fernstudium Fitnessökonomie peppen Sie Ihren Lebenslauf auf und sind attraktiv für Unternehmen der Fitnessbranche - Ihnen stehen viele Türen offen. Als Absolvent sind Ihre Karrieremöglichkeiten sehr vielfältig. Sie können frei wählen, ob Sie Ihrer jetzigen Tätigkeit treu bleiben und dort verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen, Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit, eine neue Stelle anzutreten, die noch besser zu Ihren neu erlernten Fähigkeiten passt.

Mögliche Tätigkeitsbereiche können sein:

  • Leitende Position in Fitnessclubs, Gesundheitszentren, Sportvereinen, Wellness- und Sporthotels sowie Kureinrichtungen
  • Selbstständige Tätigkeit
  • Vertrieb, Controlling, Marketing in Unternehmen mit Fitness-Bezug

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de