Berufsbegleitendes Studium im Fachbereich Medien, Marketing & Kommunikation

Medien, Marketing & Kommunikation

Es gibt zahlreiche Medien Studiengänge, die als berufsbegleitendes Studium angeboten werden. Das Spektrum reicht vom klassischen Medienmanagement über Journalismus bis zur Öffentlichkeitsarbeit. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Studiengänge rund um Medienmanagement, Marketing & Co. vor.

Sponsored

60 Jahre AKAD - Feiert mit!

Zum Jubiläum gibt es einen Bonus in Höhe von 1.060 € auf alle Studiengänge und 10% Rabatt auf alle Weiterbildungen.

Infomaterial anfordern

* Pflichtfelder

Fern- und Abendstudiengänge in diesem Fachbereich:

Medien-, Marketing- & Kommunikations-Studiengänge im Detail: Informieren Sie sich über Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte, passende Hochschulen & Fernstudienanbieter.

Warum ein berufsbegleitendes Studium im Fachbereich Medien, Marketing und Kommunikation?

Kurzum: Weil es eine hart umkämpfte Branche ist, mit mehr Bewerbern als es Stellen gibt. Jede Art von Qualifikation verbessert die Chancen der Bewerber. Außerdem ist die Kommunikationsbranche einem ständigen Wandel unterlegen. Nur wer sich selbst fortbildet hat gute Chancen, diesen dynamischen Weg mitzugehen. Doch auch Quereinsteigern kommt ein Studium zugute, in welchem sie das wichtige Know-how für die Branche erhalten.

Welche Studiengänge gibt es?

Hier kommen kreative, medienaffine Menschen auf ihre Kosten: Die Studienangebote reichen von Crossmedia über Marketing bis hin zu Medieninformatik. Manch einem mag die Wahl vielleicht schwerfallen, wenn nicht gerade Fotografie das Fach ist, das er studieren will. Aber sind die Unterschiede zwischen Marketing und Online-Marketing eigentlich sehr groß? Und worin unterscheidet sich Grafikdesign von Medien- und Kommunikationsdesign? Die Antworten dazu finden Sie in unseren ausführlichen Studiengangsbeschreibungen aus dem Fachbereich Medien, Marketing und Kommunikation.

Je nach Studiengang erlangen Sie wichtige betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die die Absolventen speziell auf die Medienbranche anwenden. So zum Beispiel in PR/Kommunikation, Medienmanagement oder auch Medienpsychologie. In speziellen Fächern wie Fotografie, Journalismus, Grafikdesign oder Medieninformatik lernen die Studierenden das Handwerk des jeweiligen Studienganges, also die sogenannten Hard Skills.

Berufsbegleitend studieren oder lieber ein Fernstudium absolvieren?

Übrigens: Prinzipiell gibt es gerade im Medienbereich zahlreiche interessante berufsbegleitende Studiengänge. Ob Sie dabei ein Abendstudium, Wochenendstudium oder Fernstudium wählen, hängt zum einen von Ihnen ab (flexibel zu Hause lernen vs. Lernen mit Kommilitonen) und zum anderen davon, ob es die für Sie passenden Studiengänge auch in Ihrem Umfeld gibt. Beachten Sie bei der Wahl Ihres berufsbegleitenden Medien Studiums auch, welchen Abschluss das Angebot hat. Wenn Sie sich für einen Fernstudiengang im Bereich Medien, Marketing und Kommunikation entscheiden, dann finden Sie alle Infos dazu in unserer entsprechenden Rubrik.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de