Gerontologie – 
Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Informieren Sie sich hier über ein berufsbegleitendes Gerontologie Studium, ob als Fernstudium, Abendstudium, Wochendstudium oder als anderes nebenberufliches Studienmodell. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben einen Überblick über Voraussetzungen, Kosten und Studieninhalte.

Ein erster Überblick

Gerontologie ist die Wissenschaft des Älterwerdens bzw. vom Altern und Alter. Die Forschung in diesem Bereich ist noch recht jung, aber aufgrund unserer sich wandelnden Gesellschaft (immer weniger junge, immer mehr ältere Menschen) hat die Gerontologie in den letzten Jahren richtig Fahrt aufgenommen. Das zeigt sich auch beim berufsbegleitenden Studium, denn vor wenigen Jahren gab es gerade mal zwei Studienoptionen, die als Fernstudium oder Abendstudium angeboten wurden. Mittlerweile ist die Zahl gestiegen. Man hat zwar immer noch keine riesige Auswahl, aber es gibt unterschiedlichste interessante Studiengänge, auch an der Schnittstelle zu anderen Fachbereichen wie Soziale Arbeit oder Psychologie.

Die Jobchancen nach einem (berufsbegleitenden) Gerontologie Studium sind derzeit recht gut. Das liegt vor allem daran, dass in diesem Bereich zahlreiche neue Jobs entstehen, da sich z.B. auch Unternehmen immer mehr mit der Zielgruppe "Ü50" beschäftigen. Natürlich gibt es auch Jobs ins Alten- und Pflegeheimen, bei Beratungsstellen für Senioren oder auch in der Politik. 

Hochschultipp

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Logo

Die APOLLON Hochschule fokussiert sich auf das Fernstudium im Gesundheitswesen. Im Bachelor Pflege geht es u.a. um Palliative Care, der Master Angewandte Gerontologie hält, was der Name verspricht. Details können Sie einfach via Infomaterial erhalten.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Wussten Sie, dass...

… der erste Lehrstuhl für Gerontologie schon im Jahr 1987 an der Uni Heidelberg eingerichtet wurde?

… es verschiedenste Gerontologie-Verbände gibt? Sie heißen z.B. DGGG, DGG, DGGPP, DAWG oder DGfA.

… zur Gerontologie Teilgebiete wie Rehabilitationsforschung, Demographie, Geriatrie, Pflegeforschung und Alterssoziologie gehören?

Gerontologie:
(Fern-)Studiengänge und Infos

Passende Hochschulen und Studiengänge

Das Wichtigste zuerst: Alle Hochschulen und Akademien, die derzeit ein berufsbegleitendes Geronotologie Studium anbieten.

Gerontologie als Fernstudium

Folgende Bachelor und Master werden als Fernstudium angeboten, sind also besonders flexibel in ihrer Durchführung:

Gerontologie als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Diese Bachelor und Master sind mit festen Unterrichtsterminen organisiert:

Gerontologie als berufsbegleitende Weiterbildung

Es muss nicht immer ein Studium sein. Wenn Sie eine kürzere Weiterbildung in diesem Bereich suchen, gibt es auch verschiedene Zertifikatskurse.

Gerontologie berufsbegleitend im Detail

Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel – das wissen inzwischen die meisten. Die Bevölkerung wird immer älter und somit verändert sich nicht nur die demografische Struktur, sondern auch Wirtschaft und Gesundheitswesen stehen vor einer neuen Situation. Diese neue Situation, die neue Struktur unserer Gesellschaft, bietet ein breites Forschungsspektrum, aus dem sich neue Berufsbilder herausbilden und der Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal steigt.

Die Gerontologie, die Wissenschaft vom Alter und vom Altern, bietet hier ausreichend Möglichkeiten. Seit einigen Jahren ist auch hier ein Wandel festzustellen. Das Forschungsfeld ist nicht mehr nur für Bereiche wie Soziologie, Psychologie und Medizin ein wichtiger Anhaltspunkt, sondern rückt auch bei Unternehmen in den Fokus. Unternehmen wollen wissen, wie das Kaufverhalten der älteren Bevölkerungsschichten aufgebaut ist, welche Bedürfnisse ältere Menschen haben und welche Verkaufsstrategien besonders erfolgreich sind.

Die Gerontologie eröffnet neue Arbeitsfelder an der Schnittstelle von Pflege und Sozialer Arbeit. Dies ist auch an der Weiterentwicklung der Studiengänge sichtbar. Besonders sinnvoll ist die Kombination aus Beruf und Theorie – daher erfreut sich das berufsbegleitende Studium der Gerontologie großer Beliebtheit. In den letzten Jahren ist das Studienangebot im Abend- und Fernstudium stark gestiegen (wenngleich es immer noch keine riesige Auswahl gibt).

Vor allem berufsbegleitende Masterstudiengänge bieten die Möglichkeit, sich auf einen Teilbereich der Gerontologie zu spezialisieren und sich somit neben dem Beruf aus-/weiterzubilden – sowohl für die Wirtschaft als auch für das Gesundheitswesen und soziale Berufe.

Ein symbolisch gezeichnetes Textdokument, auf dem unten rechts ein Haken zu erkennen ist

Voraussetzungen

Da es sich um einen sehr spezialisierten Studiengang handelt, verlangen die meisten Hochschulen einschlägige Berufserfahrung von mindestens 1 Jahr. Manchmal muss man auch eine passende Ausbildung, z.B. in der Gesundheits- oder Altenpflege, durchlaufen haben, um sich immatrikulieren zu können.

Wer den Bachelor Gerontologie im Fernstudium oder Abendstudium absolvieren will, kann über den klassischen Weg (Abitur, Fachabitur) oder den beruflichen Weg (z.B. Ausbildung + Aufstiegsfortbildung) zum Studium zugelassen werden. Man kann also auch ohne Abitur studieren.

Als persönliche Voraussetzungen sind Durchhaltevermögen und ein guter Umgang mit Stress empfehlenswert. Wer neben dem Studium noch arbeitet, wird evtl. das ein oder andere Mal an seine Belastungsgrenze stoßen.

Eine symbolisch gezeichnete Hand hält einen Geldsack

Kosten

Eine konkrete Zahl zu nennen, wäre schlicht unseriös, da die Bandbreite der Studiengebühren zu breit gefächert ist. Es gibt Hochschulen (vor allem in kirchlicher Trägerschaft), die keine bzw. nur sehr geringe Studiengebühren für ein berufsbegleitendes Gerontologie Studium verlangen. An anderen Hochschulen werden bis zu 10.000 Euro fällig. Wobei selbst dieser Betrag im Vergleich zu anderen Studiengängen noch recht gering ist. Zudem können Sie die Kosten für ein Fernstudium oder Abendstudium von der Steuer abziehen.

Ein symbolisch gezeichnetes Buch, welches aufgeschlagen ist und in das ein Stift schreibt

Studieninhalte

Im Studium bilden sich zwischen verschiedene Schwerpunktbereiche heraus. Hier hängt die Wahl des Studiums von Ihren persönlichen Zielen und beruflichen Plänen ab, da es neben den grundständigen Gerontologie Abend- und Fernstudiengängen auch Studiengänge an der Schnittstelle zu einem weiteren Fachbereich gibt.

Inhalte Ihres Studiums können z.B. sein:

  • Verhaltensforschung
  • Soziologie
  • Demografie
  • Seniorenmarketing
  • Sozialmanagement und Personalführung
  • Psychologie

Schwerpunkte sind, je nach Hochschule, unter anderem:

  • Alternde Gesellschaften
  • Lebenslaufforschung
  • Integrierte Gerontologie
  • Gerontologische Pflege

Natürlich variieren die Inhalte etwas von Hochschule zu Hochschule. Lesen Sie sich daher genau den Studienverlaufsplan durch, welche Module Ihnen im Abendstudium oder Fernstudium Gerontologie begegnen.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Wie kann man Gerontologie neben dem Beruf studieren? Es wird in zwei Studienvarianten unterschieden:

1. Fernstudium
2. Präsenzstudium

Möchten Sie ein Studium mit regelmäßigen Präsenzveranstaltungen absolvieren, ist letzteres die richtige Wahl für Sie. Für alle, die sich die Inhalte zeitlich möglichst flexibel im Selbststudium erarbeiten wollen, bietet das Fernstudium die optimale Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel "Präsenzstudium oder Fernstudium: Ein Überblick".

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,50 /5 (Abstimmungen: 6)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de