Berufsbegleitendes Studium im Fachbereich Umwelt & Energie

Umwelt & Energie

Ein Thema, das in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat: Von Energiemanagement, über Sustainability, bis zu Erneuerbaren Energien gibt es mittlerweile zahlreiche berufsbegleitende Studiengänge, die vor allem BWLer und Ingenieure gezielt (weiter)qualifizieren.

Fern- und Abendstudiengänge in diesem Fachbereich:

Studiengänge im Bereich Umwelt & Energie im Detail: Informieren Sie sich über Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte, passende Hochschulen & Fernstudienanbieter.

Warum ein berufsbegleitendes Studium im Fachbereich Umwelt & Energie absolvieren?

Die Welt muss grüner werden: in den Köpfen der Menschen, im Handeln von Konzernen, im Denken der Politiker und am besten auch gleich im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Blick in die Nachrichten der letzten Jahre zeigt, welche Themen bewegen: Klimawandel, Abgasskandale, Dieselfahrverbote, Tempolimits auf Autobahnen, Austritt aus der Kohleenergie, Demos gegen die Rodung des Hambacher Forstes um Braunkohle zu fördern, erneuerbare Energien, Massentierhaltungen, die kommenden Plastikverbote und die Reduzierung der Plastiktüten, energieeffiziente neue Gebäude, Recycling.

Es gibt viel zu tun, wenn dieser Planet langfristig bestehen und wieder gesunden soll.

Zukunftsweisende berufsbegleitende Studiengänge für Umwelt & Energie

Zum Glück schlafen die Hochschulen nicht und entwickeln neue berufsbegleitende Studiengänge im Bereich Umwelt und Energie, deren Absolventen auf dem Arbeitsmarkt erwartet werden. Mit Studiengängen wie Energiemanagement, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Umweltmanagement wird eine neue Generation an gut ausgebildeten Absolventen für die Berufswelt vorbereitet.

Durch die neuen Herausforderungen wandeln sich auch die Anforderungen. Aber eines ist klar: Mit einem berufsbegleitenden Studium im Bereich Umwelt und Energie haben die Absolventen gute Karriereaussichten. Abgesehen davon können sich diejenigen, die ein Studium berufsbegleitend absolvieren, der Anerkennung des eigenen oder zukünftigen Arbeitgebers sicher sein. Wer es schafft, neben der Arbeit noch ein Studium zu absolvieren, der ist motiviert, engagiert und ehrgeizig.

Unterschiedliche Zielgruppen

Müsste man die verschiedenen berufsbegleitenden Studiengänge in zwei Bereiche einteilen, würde man die Studienangebote für Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler unterscheiden. Es gibt Abend- und Fernstudiengänge, die Sustainability oder Umweltmanagement von der betriebswirtschaftlichen Seite aus beleuchten. Dann geht es zum Beispiel um Nachhaltigkeitsmarketing oder -recht.

Der zweite große Bereich richtet sich an (angehende) Ingenieure. Im Abend- oder Fernstudium wie Energietechnik, Technisches Ressourcenmanagement oder Architektur & Umwelt können sich Ingenieure gezielt durch ein berufsbegleitendes Studium weiterbilden.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de