Handel/ Handelsmanagement - Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Studium für den Handel, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Handelsmanagement vermittelt werden.

Der Handel ist einer der größten Wirtschaftsbereiche in Deutschland. Wer seine Karriere speziell in Handelsunternehmen vorantreiben möchte, ist mit einem berufsbegleitenden Handelsmanagement Studium sicherlich gut beraten.

Ein Studium im Bereich Handel bedeutet keineswegs, dass man danach nur in Supermärkten arbeiten kann. Viele der nebenberuflichen Studiengänge bieten eine Schnittstelle zu weiteren Fachbereichen, wie z.B. Logistik oder E-Commerce, sodass sich nach dem Abschluss eine Berufswelt mit zahlreichen Optionen erschließt. Ein Fernstudium oder Abendstudium eignet sich z.B. für Logistikkaufleute oder Handelsfachwirte, die sich akademisch weiterqualifizieren wollen.

Nachfolgend bieten wir Ihnen einen Komplettüberblick der Studienmöglichkeiten und Infos zu Voraussetzungen, Kosten und mehr.

Wussten Sie, dass...

… man die Handelsbranche nochmal in die drei Bereiche Einzel-, Groß- und Kfz-Handel unterteilt?

… der Einzelhandel mit 300.000 Unternehmen und einem Umsatz von rund 470 Milliarden Euro die drittgrößte Wirtschaftsbranche nach Industrie und Handwerk ist?

… in Deutschland etwa drei Millionen Mitarbeiter im Einzelhandel angestellt sind? Sie arbeiten im Verkauf, in der Logistik oder Verwaltung.

Handel: Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Prinzipiell haben Sie im Bereich Handelsmanagement die Wahl zwischen den beiden typischen berufsbegleitenden Studienmodellen:

1. Fernstudium
2. Präsenzstudium

Wie Sie unten sehen, werden die Studiengänge öfter als Abendstudium oder Wochenendstudium angeboten. Fernstudiengänge sind etwas unterrepräsentiert, aber doch eine gute Option, falls in Ihrer Nähe kein entsprechendes berufsbegleitendes Präsenzstudium angeboten wird.

Wenn Sie sich zunächst einen allgemeinen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, lesen Sie diesen Artikel.

Handel/ Handelsmanagement Fernstudium

Diese Fernstudiengänge sind entweder als grundständiges Handelsmanagement Studium konzipiert oder haben entsprechende Schwerpunkte:

Handel/ Handelsmanagement als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wer lieber auf ein Abendstudium oder Wochenendstudium setzt, hat diese Auswahl:

Handel/ Handelsmanagement berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, etc.

Die Handelsbranche ist riesig und ständig stoßen, vor allem im E-Commerce, neue Unternehmen dazu. Will ein Handelsunternehmen auch in Zukunft noch erfolgreich sein, braucht es geeignete Führungskräfte, die sich optimal mit den speziellen Anforderungen im Handel auskennen und somit gezielt zukunftsfähige Entscheidungen treffen.

Dabei reicht das Spektrum der Aufgaben von der Logistik über die Marktgestaltung bis zum Marketing. Onlinehändler haben andere Anforderungen als klassische Supermärkte oder Großhändler. Hier eignen sich die unterschiedlichsten Branchen als Arbeitgeber.

Voraussetzungen

Wer Handelsmanagement berufsbegleitend auf Bachelor studieren möchte, sollte entweder das Abitur, die Fachhochschulreife oder eine thematisch passende Ausbildung (z.B. Kaufmann/ -frau im Einzelhandel) + mehrere Jahre Berufserfahrung oder Aufstiegsfortbildung (z.B. Handelsfachwirt) mitbringen.

Für den Master ist ein erstes abgeschlossenes Studium nötig. Teilweise verlangen die Hochschulen auch ein oder mehrere Jahre Berufserfahrung. Das ist aber von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.

Zudem sollte man Interesse an betriebswirtschaftlichen Themen wie Marketing und Controlling haben. Und eine gute Portion Stressresistenz und Durchhaltevermögen ist für ein Handelsmanagement Fernstudium oder Abendstudium auch nicht verkehrt. Gerade in den Klausurzeiten kann es ganz schön anstrengend sein, Studium, Privatleben und Beruf unter einen Hut zu kriegen. Wichtig ist dann, sich durchzubeißen und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Kosten

Die Kosten für ein solches berufsbegleitendes Studium liegen im Schnitt zwischen 9.000 und 13.000 Euro an Studiengebühren. Dazu kommen, vor allem bei einem Fernstudium, eventuelle Reise- und Übernachtungskosten am Studienzentrum.

Übersehen Sie auch nicht die einmaligen Gebühren, die manche Hochschulen verlangen. Einen Gesamtüberblick bietet unser Artikel hier.

Studieninhalte

Im Studium beschäftigt man sich zum einen mit betriebswirtschaftlichen Grundlagen, zum anderen mit aktuellen Themen in der Handelsbranche (z.B. E-Commerce, RFID Technologien).

  • Handelsmarketing
  • Marktforschung
  • Unternehmensführung im Handel
  • Personalmanagement
  • Verkaufspsychologie
  • Betriebswirtschaftslehre;
  • Volkswirtschaftlslehre
  • Controlling

Mehr Infos

Handelsmanagement wird auch häufig als duales Studium angeboten. Auf unserem Partnerportal Wegweiser-Duales-Studium.de finden Sie alle Infos zum Studiengang.

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Handelsmanagement, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sowie Abschlüssen sortieren.

15 Hochschulen und Akademien mit passendem Angebot

Nicht das richtige gefunden?

Folgende Studiengänge könnten für Sie ebenfalls interessant sein:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de