Wie funktioniert ein Fernstudium?

Sie interessieren sich für ein berufsbegleitendes Studium und wollen konkret wissen, wie ein Fernstudium funktioniert? Diese und andere wichtige Fragen zum Ablauf eines Fernstudiums beantworten wir in diesem Artikel.

Fernstudiengänge sind im Kommen und vor allem bei Berufstätigen sehr beliebt. Die organisatorische Besonderheit, ein Fernstudium von zu Hause aus zu absolvieren und sich die Zeit dafür selbst einzuteilen, macht es leichter, Beruf und Studium unter einen Hut zu bekommen. Am Ende erhalten Sie für Ihren Fleiß einen akademischen Abschluss, der die gleiche Anerkennung genießt, als wenn Sie ein Vollzeitstudium an einer Uni absolviert hätten.

Gehören Sie zu denjenigen, die schon von einem Fernstudium gehört haben, aber vielleicht noch nicht genau wissen, wie ein Fernstudium funktioniert? Diese Frage und viele weitere wollen wir Ihnen in diesem Artikel beantworten.

Ein Hinweis in eigener Sache: Wir bemühen uns, das Fernstudium so umfangreich und allgemeingültig zu erklären, wie es geht. Bitte beachten Sie aber, dass es immer einzelne Fernhochschulen gibt, die vom hier geschriebenen abweichen oder eigene Regelungen haben. Somit sollten Sie sich, wenn Sie sich für eine konkrete Fernhochschule interessieren, auch immer dort informieren, damit Sie die für die Hochschule gültigen Infos bekommen.

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Wie funktioniert ein Fernstudium? Kurz erklärt

Ein Fernstudium kann man auch als Selbststudium bezeichnen, denn es zeichnet sich tatsächlich durch ein hohes Maß an Flexibilität und örtliche Unabhängigkeit aus. Sie haben zwar Vorgaben bezüglich des Faches, der Credits, Prüfungen und so weiter, aber wie Sie diese Vorgaben erfüllen, liegt im Prinzip bei Ihnen.

Wenn Sie sich für einen Fernstudiengang an einer Fernhochschule entschieden haben, müssen Sie sich bei der Fernhochschule anmelden. Anders als bei „normalen“ Vollzeitstudiengängen an Universitäten müssen Sie in der Regel nicht auf das Winter- oder Sommersemester warten, sondern können sich jederzeit zum Fernstudium anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie von den Hochschulen das Lehrmaterial. Das kann auf zwei Wegen passieren und ist bei jeder Fernhochschule anders geregelt:

Entweder wird Ihnen das Lernmaterial per Post geschickt, dann erhalten Sie Studienhefte, wie man Sie klassischerweise kennt. Oder – was immer häufiger der Fall ist – Sie können sich das Lernmaterial online herunterladen. Die meisten Fernhochschulen bieten für ihre Fernstudenten eine Online-Plattform an, den sogenannten Online-Campus. Hier können Sie das Material herunterladen, Webinare ansehen, an Live-Vorlesungen teilnehmen, Mails schreiben und Ihr Fernstudium organisieren. Je nach Hochschule können Sie auch wählen, ob Sie Studienhefte möchten oder das Material downloaden. Dann kann es durchaus sein, dass Sie einen kleinen Aufpreis für die gedruckten Studienhefte und die Versandkosten zahlen.

Wie verläuft ein Fernstudium?

Eine junge Frau lernt für ihr Fernstudium und trinkt eine Tasse KaffeeWie geht es nun weiter, wenn Sie das Lehrmaterial haben? Jetzt beginnt Ihr Studium so richtig! Sie sind nun selbst dafür verantwortlich, die Module durchzuarbeiten und zu lernen. Wann, wie und wo Sie das machen, entscheiden Sie selbst. Wenn Sie beispielsweise nach der Arbeit keinen Kopf mehr zum Lernen haben und sich am Wochenende genug Zeit einräumen, machen Sie das so. Wenn Sie lieber jeden Tag zwei Stunden lernen möchten, dann machen Sie es eben so. Wichtig ist, DASS Sie lernen.

Die Flexibilität ist ein großer Vorteil des Fernstudiums. Dafür haben Sie allerdings keinen direkten Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen. Trotzdem werden Sie von Dozenten betreut. Um Ihren Lernfortschritt zu prüfen, gibt es Aufgaben und Testfragen. Diese bearbeiten Sie und schicken sie an den betreuenden Dozenten, der Ihre Antworten prüft, gegebenenfalls kommentiert und außerdem Ihre Fragen beantwortet, wenn Ihnen etwas unklar geblieben ist.

In einem Fernstudium stehen auch Hausarbeiten an. Die verfassen Sie genauso, wie man es auch während eines Vollzeitstudiums tut: von zu Hause aus. Wenn sie fertig ist, schicken Sie sie an den Dozenten, der Ihnen nach der Korrektur ein ausführliches Feedback gibt.

Wie hoch ist der Zeitaufwand?

Grundsätzlich sollten Sie einen Zeitaufwand zwischen zehn und 20 Stunden pro Woche einplanen, wobei zu beachten ist, dass es unterschiedlich lange Regelstudienzeiten geben kann und somit die Fernhochschulen unterschiedliche Empfehlungen aussprechen. Teilweise ist es eine sehr individuelle Sache: Vielleicht kommen Sie mit bestimmten Themen sehr schnell durch. Vielleicht tun Sie sich aber mit anderen Modulen sehr schwer, haben viel Stress bei der Arbeit oder privat einen vollen Plan, und deswegen kommen Sie mit dem Pensum nicht hinterher. Solche Dinge gilt es in jedem Fall zu berücksichtigen.

Was passiert, wenn ich die Regelstudienzeit nicht einhalten kann?

Ein Kalender zeigt die einzelnen Tage eines Monats an.Nicht jeder schafft es, sein Fernstudium in der Regelstudienzeit zu absolvieren, die Gründe sind vielfältig. Da den Fernhochschulen bewusst ist, dass ihre Studierenden berufstätig sind und teilweise Familie und weitere private Verpflichtungen haben, sind sie kulant. Bei vielen Fernhochschulen können Sie kostenlos einige Semester länger studieren – wie auch bei einem Vollzeitstudium an einer Universität. Kontaktieren Sie dazu auf jeden Fall rechtzeitig Ihre Fernhochschule, um auf der sicheren Seite zu sein.

Einige Fernhochschulen bieten noch vor Studienbeginn verschiedene Regelstudienzeiten-Modelle an. Dort haben Sie dann die Wahl, ob Sie beispielsweise für ein Bachelorstudium sechs, acht oder zwölf Semester studieren möchten. Allerdings wirkt sich das dann auch auf die Studiengebühren aus.

Wie funktioniert das mit den Prüfungen?

Ein Studium nützt Ihnen nichts, wenn Sie keine Prüfungen ablegen, so auch bei einem Fernstudium. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

In der Regel – und das ist bisher an fast allen Fernhochschulen so – müssen Sie für alle Prüfungen zur Fernhochschule fahren und dort die Prüfungen ablegen. Je nach Hochschule kann es einen Standort geben oder mehrere in ganz Deutschland verteilt. Wo die Hochschule ihren Standort hat, sollten Sie bei Ihrer Wahl berücksichtigen, denn spätestens bei den Prüfungen fallen für Sie Reise- und gegebenenfalls Übernachtungskosten an.

Langsam auf dem Vormarsch sind Prüfungen, die ganz ohne Anwesenheit abgelegt werden können. Einige Fernhochschulen haben Online-Prüfungen eingeführt, so dass Sie auch diese von zu Hause absolvieren können. Wie das funktioniert? Sie können sich einen Termin aussuchen, müssen auf dem Computer und Ihrem Handy eine App installieren, die als Überwachungskamera gilt. Außerdem müssen Sie allein im Raum sein. Das weisen Sie nach, indem Sie für die Prüfungsaufsicht mit Ihrem Handy den Raum abfilmen, damit Betrug ausgeschlossen werden kann.

Gibt es im Fernstudium auch Präsenzzeiten?

Das kommt auf die Fernhochschule an, lautet hier die Antwort. Grundsätzlich versuchen die Fernhochschulen Präsenzzeiten gering zu halten oder auf die Prüfungen zu beschränken. Für manche Fernstudiengänge sind keine verbindlichen Präsenzzeiten vorgesehen, werden aber optional angeboten. Bei einigen Fernstudiengängen sind Präsenzphasen wichtig und deswegen ins Studium integriert, denn bestimmte Inhalte lassen sich praktisch und in einer Gruppe viel besser vermitteln und veranschaulichen, als sie theoretisch im Studienheft zu lesen.

Ob Präsenzzeiten vorgesehen sind, erfahren Sie auch bei den einzelnen Hochschulen auf den Webseiten.

Gibt es Anmeldefristen bei einem Fernstudium?

In der Regel können Sie sich relativ flexibel an einer Fernhochschule einschreiben, da es keine oder nur wenige Fristen gibt. An manchen Hochschulen gibt es beispielsweise eine Handvoll Termine, zu denen Sie sich für das Fernstudium anmelden können. Dazu informieren Sie sich am besten bei Ihren favorisierten Fernhochschulen.

Wer bietet Fernstudiengänge an?

Auf einem Laptop ist der Online-Campus einer Fernhochschule geöffnetIn Deutschland gibt es viele private Fernhochschulen, die sich auf das Fernstudium spezialisiert und auf dem Markt etabliert haben. Die bekannteste staatliche Fernhochschule ist wohl die Fernuniversität Hagen. Neben den Fernhochschulen, an denen Sie die akademischen Abschlüsse BachelorMaster oder MBA erlangen, gibt es auch Fernschulen, die in der Regel nicht-akademische Lehrgänge anbieten. Dort erhalten Sie zum Abschluss ein Zertifikat. Die Trennung ist aber nicht strikt, denn auch Fernhochschulen haben immer mal wieder Lehrgänge oder Weiterbildungen im Programm.

Wenn von einem Fernstudium die Rede ist, sind dabei häufig beide Formen gemeint: Fernstudium kann gleichermaßen gemeint sein, wenn es sich um ein akademisches Studium handelt, aber auch, wenn es sich um einen Fernlehrgang handelt, der mit einem Zertifikat abschließt.

Kann ich jedes Fach als Fernstudium absolvieren?

Nicht jeder Studiengang eignet sich dazu, als Fernstudium absolviert zu werden. Und so gibt es Fernstudiengänge, die nicht als Fernstudium angeboten werden. Das sind zum Beispiel Medizin, Zahnmedizin und Lehramt. Jura und Recht lassen sich zwar als Fernstudium, also berufsbegleitend, absolvieren, wenn Sie allerdings damit Anwalt werden möchten, wird es spätestens dann schwierig, wenn Sie sich auf das 1. und 2. Staatsexamen vorbereiten und das Referendariat absolvieren.

Abgesehen von den genannten Fächern steht Ihnen eine sehr große Auswahl an Fernstudiengängen zur Verfügung. Die Chancen stehen gut, dass Ihr Studienfach auch dabei ist.

Kann ich ein Fernstudium testen?

Häufig bieten Fernhochschulen ein kostenloses Probestudium an. Je nachdem können Sie entweder vier Wochen lang studieren oder das erste Modul in Eigenregie durcharbeiten. So können Sie unter ganz realistischen Umständen einschätzen und erfahren, ob ein Fernstudium etwas für Sie ist oder Sie sich nach Alternativen umsehen, etwa einem berufsbegleitenden Präsenzstudium.

Gut zu wissen: Die Leistungen, die Sie im Probestudium erbracht haben, werden meistens direkt auf das weitere Fernstudium angerechnet, wenn Sie sich entscheiden, es an der gleichen Fernhochschule fortzusetzen.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de