Zahnmedizin - Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Zahnmedizin Studium als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Zahnmedizin vermittelt werden.

Das Studium der Zahnmedizin ist gleichermaßen beliebt wie herausfordernd. Daher sollte direkt an dieser Stelle festgehalten werden: Es gibt leider kein berufsbegleitendes Studium, mit dem man Zahnarzt werden kann. Aber es gibt im Bereich Zahnmedizin für ausgebildete Zahnärzte verschiedene akademische Studiengänge als passende Weiterbildungen.

Die unten aufgeführten Studiengänge sind allesamt Weiterbildungen im Bereich der Zahnmedizin, wie z.B. Implantologie oder Endodontologie. Es gibt für Zahnärzte darüber hinaus natürlich auch Möglichkeiten, sich im Bereich der Betriebswirtschaft weiter auszubilden. Zur Wahl stehen dafür insbesondere Studiengänge wie Gesundheitsmanagement, General Management oder die klassische BWL. So sagt z.B. Dr. Dr. Philipp Plugmann, Zahnarzt mit eigener Praxis, im Interview auf MBA-Studium.de

Das Studium hat sich gelohnt. Man erkennt, dass eine gesundheitsökonomische Kompetenz bereits vor der Investitionsphase sinnvoll gewesen wäre. Man hätte viele Investitionen anders getätigt. Auch die Kalkulation von Entgelten seitens der GKV und PKV bekommt eine neue Perspektive, wenn man in der Lage ist, den Deckungsbeitrag richtig zu berechnen.

Wussten Sie, dass...

… die Deutschen pro Jahr 5,2 Tuben Zahnpasta und 2,9 Zahnbürsten verbrauchen?

… Zahnärzte in Deutschland im Schnitt 51,6 Jahre alt sind, 4,5 Mitarbeiter beschäftigen und 47,1 Stunden pro Woche in der Praxis verbringen?

… 53.176 Zahnärzte in Deutschland nach durchschnittlich 11,4 Semestern (exklusive der Assistenzzeit) in eigener Praxis niedergelassen sind? (Jahrbuch der BZÄK)

Zahnmedizin: Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Bei den meisten berufsbegleitend angebotenen Studiengängen in andere Fachbereichen hat man die Wahl zwischen zahlreichen Fern- oder Abend- bzw. Wochenendstudiengängen. Anders im Bereich der Zahnmedizin. Hier gibt es nur wenige Fernstudiengänge. Die meisten berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten wie Implantologie und Zahnheilkunde sind als Präsenzstudiengänge konzipiert. Das liegt auch an der möglichst praktischen Gestaltung der Studienprogramme. So sind z.B. an der Uni Witten-Herdecke zwei Supervisionen in der Praxis des Studierenden vorgesehen. Allerdings beinhalten auch die Fernstudiengänge Präsenztermine mit praktischen Übungen.

Sie sollten daher die einzelnen Studienprogramme intensiv miteinander vergleichen. Beachten Sie dabei vor allem die Studieninhalte, aber lassen Sie z.B. die Fahrtstrecke (von München nach Greifswald alle paar Wochen kann ziemlich anstrengend sein) und die Gestaltung der Präsenzphasen (nur am Wochenende oder sogar mit kompletten Blockwochen?) nicht außer Acht.

Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Zahmedizin Fernstudium

Wie gesagt, gibt es nur wenige Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf das E-Learning setzen.

Bachelor

Derzeit leider kein Angebot vorhanden.

Zahmedizin als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Die berufsbegleitenden Studiengänge im Bereich der Zahnmedizin sind Aufbau- bzw. Weiterbildungsstudiengänge und setzen ein abgeschlossenes Zahnmedizinstudium voraus. Daher gibt es quasi nur Master-Studiengänge.

Zahnmedizin berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Wer sich als Zahnarzt in einem bestimmten zahnmedizinischen Bereich weiterbilden will, hat nicht nur die Möglichkeit, zahlreiche ein- oder mehrtägige Fortbildungen zu besuchen. Mittlerweile gibt es, wie Sie oben gesehen haben, verschiedene akademische Studiengänge. Vorteile: Das Wissen wird intensiver vermittelt, dazu kommt theoretisches Backgroundwissen. Und man erhält jede Menge Fortbildungspunkte. Der Nachteil: Diese berufsbegleitenden Studiengänge dauern 12 - 24 Monate.

Voraussetzungen

In den nebenberuflichen Studienmöglichkeiten geht es ja nicht um das Vermitteln des zahnärztlichen Basiswissens, sondern um eine gezielte Weiterbildung für Zahnärzte. Daher wird immer ein abgeschlossenes Studium als Zulassungsvoraussetzung verlangt, meist auch die Approbation. Dazu kommt oft eine Mindestdauer an Berufstätigkeit, im Schnitt zwischen 1-3 Jahren.

Kosten

Die berufsbegleitenden Zahnmedizinangebote gehören zu den teureren Optionen. Die Kosten für die Studiengebühren liegen zwischen 15.000 und 30.000 Euro. Je nach Hochschule werden auch noch Kosten für Supervisionen erhoben.

Bei der Gesamtkalkulation sollte man auch nicht eventuelle Fahrtstrecken und Übernachtungen am Studienort vergessen. Je nach Entfernung kann das auch einen vierstelligen Betrag ausmachen über die Jahre hinweg.

Studieninhalte

Je nach gewähltem Fachgebiet sind die Studieninhalte natürlich unterschiedlich. So stehen z.B. bei Implantologie berufsbegleitend folgende Inhalte auf dem Lehrplan:

  • Implantatprothetik und Werkstoffkunde
  • Komplexe chirurgisch-implantologische Techniken
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Recht und Qualitätsmanagement
  • Knochentransplantate, Knochenregeneration und Wachstumsfaktoren
  • Dentale Fotografie, Präsentation und Dokumentation

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Zahnmedizin, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sortieren.

Nicht das richtige gefunden?

Sie haben hier nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Vielleicht helfen Ihnen unsere anderen Studiengangsbeschreibungen weiter.

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

3,67 /5 (Abstimmungen: 3)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de