Sportwissenschaft Fernstudium

Sie sind nicht nur sportlich, sondern Sie interessieren sich auch für Trainingsmethoden, und die Theorie rund um das Thema Sport? Dabei stehen Sie schon mitten im Berufsleben, wollen sich aber neben dem Job nochmal im Sport weiterbilden? Dann ist das Sportwissenschaft Fernstudium die richtige Wahl! Hier alle Fernhochschulen und Infos zu Voraussetzungen, Kosten und Studieninhalten.

Sport ist mehr als nur die reine körperliche Bewegung, denn hinter jedem erfolgreichen Sportler steckt auch eine Wissenschaft. Das richtige Training, geeignete Methoden zur Leistungssteigerung, die passende Ernährung, ausreichende Regeneration und Ruhephase – all das will gelernt sein und kann aus wissenschaftlicher Perspektive analysiert werden. Aus diesem Grund ist die Sportwissenschaft ein beliebtes Studienfach, für Menschen die in der Sportbranche tätig sein, vielleicht selbst mal Sportler waren und sich jetzt neben dem Beruf mit Fachkenntnissen und sportwissenschaftlichem Know-how weiterbilden wollen.

Das Sportwissenschaft Fernstudium verbindet fachliche Kompetenzen mit praktischen Anwendungsbereichen, ist aber im Gegensatz zum berufsbegleitenden Sport Studium nicht so sehr auf die praktische Sportlichkeit ausgelegt und kann daher ideal als Fernstudium flexibel von zu Hause absolviert werden. Innerhalb des Fernstudiums erlernen Sie die Fertigkeiten aus den Bereichen Trainingswissenschaft, Sportmanagement, Sportpsychologie, Bewegungswissenschaft und auch Sportmedizin.

Sportwissenschaft Fernstudium: Das müssen Sie wissen!

Studieninhalte

Das Sportwissenschaft Fernstudium vermittelt Ihnen sportwissenschaftliche und sportpraktische Fähigkeiten, so dass Sie in der Lage sind, sportliche Aktivitäten zu planen, zu gestalten und deren Ausführung sachgerecht kontrollieren zu können. Außerdem erhalten Sie Einblicke in wissenschaftliche Themen aus der Sportpsychologie und der Sportmedizin. Der interdisziplinäre Studiengang kombiniert mehrere Fachkompetenzen unter sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten und überträgt dieses Wissen in die Sportpraxis.

Aus diesem Grund können Ihnen im Studienverlauf folgende Themen begegnen:

  • Trainingswissenschaft
  • Bewegungswissenschaft
  • Sportmanagement
  • Sportpsychologie
  • Sportpädagogik
  • Sportmedizin
  • Theorie und Praxis verschiedener Sportarten

Je nach Hochschule und Studiengang haben Sie dann auch die Möglichkeit, im Studienverlauf individuelle Schwerpunkte zu wählen und sich somit innerhalb der Sportwissenschaften auf ein konkretes Feld zu spezialisieren. Die Deutsche Hochschule für Sport und Gesundheit bietet zum Beispiel die Schwerpunkte Kinder- und Jugendtraining, Fitness- und Gesundheitstraining oder Prävention, Regeneration und Rehabilitation an.

Im Sportwissenschaft Master Fernstudium erlernen Sie dann inhaltliche Kompetenzen aus fortgeschrittenen Themen der Sportwissenschaft. Sie können sich auch hier wieder über die Wahl unterschiedlicher Schwerpunkte auf Vertiefungen innerhalb der Sportwissenschaft konzentrieren. Dabei werden vor allen Dingen die Aspekte Leistungssport, Gesundheitssport oder Sportpsychologie behandelt.

Passende Hochschulen finden

Die Alternative: Zertifikatslehrgänge

Wenn Sie kein akademisches Studium mit Bachelor- oder Masterabschluss suchen, sich aber dennoch im Bereich Sportwissenschaft oder in der Sportbranche weiterbilden wollen, kommt vielleicht ein Fernlehrgang für Sie in Frage. Werfen Sie doch mal einen Blick in unsere ausführliche Datenbank!

Voraussetzungen

Wenn Sie sich für ein Fernstudium Sportwissenschaft interessieren, gibt es einige formale Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um von den Fernhochschulen zum Fernstudiengang zugelassen zu werden. Diese Zugangskriterien beziehen sich in der Regel auf Ihre Vorbildung, entweder im schulischen Bereich oder auch auf beruflicher Ebene. Ein Fernstudium ohne Abitur ist je nach Hochschule durchaus ebenfalls möglich.

Zum besseren Verständnis, welche Voraussetzungen in Ihrem Fall von Bedeutung sind und Sie in jedem Fall für das Sportwissenschaft Fernstudium mitbringen müssen, unterscheiden wir grundsätzlich zwischen Bachelor und Master:

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Ausreichende berufliche Qualifikation bzw. Berufserfahrung
  • Ggf. Sporteignungsprüfung

Master

  • Erfolgreich abgeschlossenes Erststudium (Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) in einem sportwissenschaftlichen Fachbereich mit mindestens 210 ECTS-Punkten – fehlende Leistungspunkte können in der Regel vor Beginn des Studiums nachgeholt werden

Sporteignungsprüfung

Manche Fernhochschulen verlangen für die Teilnahme am Sportwissenschaft Fernstudium den Nachweis von sportlichen Kompetenzen über eine Sporteignungsprüfung. Dies klingt im ersten Moment vielleicht abschreckend, allerdings kann die Sporteignung je nach Hochschule über verschiedene Wege nachgewiesen werden. Wenn Sie zum Beispiel über eine Trainer- bzw. Übungsleiterlizenz verfügen, sind Sie automatisch für das Sportwissenschaft Fernstudium geeignet. Ansonsten reicht es, wenn Sie auf Ihrem letzten Schulzeugnis in Sport mindestens die Note 2,0 vorweisen können. Sollte beides jedoch nicht zutreffen, kann es je nach Hochschule sein, dass Sie einen mehrstufigen Sporteignungstest absolvieren müssen.

Persönliche Voraussetzungen

Wenn Sie alle formalen Zugangskriterien erfüllen, steht der Bewerbung zum Sportwissenschaft Fernstudium grundsätzlich nichts mehr im Wege. Dennoch gibt es auch ein paar persönliche Eigenschaften, die Sie mitbringen sollten, um Ihr Fernstudium erfolgreich zu meistern. Diese Eigenschaften sind nicht zwingend notwendig und werden auch von keiner Hochschule verlangt, können aber helfen das Fernstudium durchzuziehen:

  • Spaß am Sport und unterschiedlichen Sportarten
  • Ausdauer, Kraft und Kondition
  • Technische Fähigkeiten in verschiedenen Sportarten
  • Interesse an der Sportbranche
  • Motivation
  • Leistungsbereitschaft
  • Ehrgeiz und Disziplin
  • Organisationstalent
  • Analytische Fähigkeiten

Kosten

Neben dem Job noch ein Studium beginnen kostet nicht nur Zeit und Energie, sondern auch Geld, denn die meisten Fernhochschulen verlangen Studiengebühren für die Teilnahme am Fernstudium Sportwissenschaft. Damit Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen können, mit welchen Kosten Sie im Bereich der Sportwissenschaften für ein Studium neben dem Beruf rechnen müssen, haben wir Ihnen hier einige Beispiele recherchiert. Bitte beachten Sie allerdings, es handelt sich nur um Beispiele. Die Kosten für Ihr Sportwissenschaft Fernstudium können je nach Anbieter und Fernstudiengang von unseren Beispielen abweichen.

HochschuleStudiengangKosten
Deutsche Hochschule für Gesundheit und SportBachelor Sportwissenschaft & angewandte Trainingswissenschaft18.900 Euro
Deutsche Hochschule für Gesundheit und SportMaster Sportwissenschaft9.810 Euro
Hochschule für angewandtes ManagementMaster Sportwissenschaft9.900 Euro

Grundsätzlich lässt sich also festhalten, dass Sie bei einem Bachelor berufsbegleitend ungefähr mit Kosten in Höhe von 20.000 Euro rechnen müssen, ein Master berufsbegleitend schlägt immer noch mit ca. 10.000 Euro zu Buche. Dies sind natürlich hohe Ausgaben, doch ein Sportwissenschaft Fernstudium ist eine Investition in Ihre Zukunft, die sich langfristig auszahlt. Zudem gibt es durchaus einige Möglichkeiten zur Studienfinanzierung und Sie können die Kosten von der Steuer absetzen.

Dauer und Verlauf des Fernstudiums

Ein Fernstudium bietet Ihnen viele Freiheiten, denn Sie können zeitlich und örtlich ungebunden studieren. Wenn Sie sich für das Studium eingeschrieben haben, werden Ihnen die Lernunterlagen entweder per Post zugeschickt oder Sie können sich über einen digitalen Campus in die Hochschule einwählen und haben dort Zugriff auf das gesamte Studienmaterial, alle Kurse und alle notwendigen Unterlagen. Wann und wo Sie lernen, ist dann ganz Ihnen überlassen. Sie können sich zu Hause an den Schreibtisch setzen, in der Bahn oder im Urlaub studieren. Grundsätzlich sollten Sie aber mit einem wöchentlichen Lernaufwand von ungefähr 15 Stunden pro Woche rechnen. Dies wird von vielen Fernhochschulen so veranschlagt.

Die Prüfungen können Sie zum Teil auch digital ablegen oder müssen Hausarbeiten schriftlich einreichen. Es kann aber je nach Hochschule auch vorkommen, dass Sie für Prüfungen an einem Studienzentrum anwesend sein müssen. Aus diesem Grund geben viele Fernhochschulen auch eine kleine Anzahl von Präsenztagen an, an denen Sie vor Ort erscheinen müssen.

Grundsätzlich ist ein Bachelorstudium immer auf eine Dauer von sechs Semester ausgelegt, das Masterstudium auf drei bis vier Semester. Allerdings ist die Belastung von Arbeit und Beruf im Fernstudium natürlich groß, so dass sich die Regelstudienzeit bei beiden Abschlüssen verlängert. Der Bachelor Fernstudium kann dabei schon mal bis zu acht Semestern dauern, ein Master Fernstudium bis zu fünf. Viele Hochschulen bieten ihren Studierenden auch die Möglichkeit einer kostenlosen Verlängerung der Studienzeit an.

Anerkennung des Fernstudiums

Wie denken Arbeitgeber über ein Fernstudium? Diese Frage stellen sich viele Interessenten im Vorfeld eines berufsbegleitenden Studiums. Ist das Sportwissenschaft Fernstudium überhaupt anerkannt und hat man damit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Das alles lässt sich grundsätzlich mit einem deutlichen Ja beantworten. Wenn Sie einen Bachelor- oder Masterabschluss erlangen, ist es egal, ob Sie diesen im Vollzeitstudium an einer staatlichen Universität absolviert haben oder im Fernstudium bei einer Fernhochschule. Der akademische Abschluss ist gleichermaßen geschätzt und anerkannt und die Art der Hochschule oder Studienform macht dabei auch keinen Unterschied.

Außerdem schätzen Arbeitgeber Ihren Ehrgeiz, Ihre Disziplin und Ihre Zielstrebigkeit, wenn Sie die Doppelbelastung von Studium und Beruf auf sich nehmen und neben Ihrem Job noch einen akademischen Abschluss erreichen. Die zusätzlichen Qualifikationen und das Fachwissen bringen Sie beruflich in jedem Fall voran, daher können Sie mit einem Fernstudium auch beim Arbeitgeber punkten.

Sollten Sie sich nicht für ein akademisches Sportwissenschaft Fernstudium entscheiden, sondern eine Weiterbildung oder Fortbildung im Bereich der Trainingswissenschaften machen, sollten Sie in Sachen Anerkennung in jedem Fall auf die Zertifizierung achten. Ist der Anbieter durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) oder andere offizielle Anbieter akkreditiert, ist ein dort erlangter Abschluss auch überall anerkannt und geschätzt. Wenn die Anbieter und Bildungsinstitute offiziell akkreditiert sind, finden Sie die jeweiligen Siegel in jedem Fall auch auf den Webseiten und in den Infobroschüren.

Karriere und Gehalt

Die Sportbranche boomt und die Themen Bewegung und Fitness rücken dabei immer stärker in den Fokus. Aus diesem Grund werden auch die Berufsfelder für qualifizierte Sportwissenschaftler immer vielfältiger und abwechslungsreicher. Ein Sportwissenschaft Fernstudium wird Ihrer beruflichen Laufbahn in der Sportbranche in jedem Fall nochmal neuen Schwung verleihen und Ihre Karriereoptionen deutlich verbessern. Sie sind in der Lage, verantwortungsvolle Positionen und Führungsaufgaben bei Ihrem jetzigen Arbeitgeber zu übernehmen oder sich auf dem Arbeitsmarkt noch mal ganz neu umzuschauen.

Als Sportwissenschaftler können Sie in diesen Branchen arbeiten:

  • Leistungssport
  • Breitensport
  • Gesundheitswesen
  • Fitness und Wellness
  • Forschung und Bildungswesen
  • Tourismus

Gehalt

Natürlich interessieren sich viele Studieninteressenten nicht nur für die Karriereoptionen nach dem Sportwissenschaft Fernstudium, sondern wollen auch wissen, mit welchem Gehalt sie rechnen können. Grundsätzlich ermöglicht Ihnen ein akademischer Studienabschluss immer auch ein besseres Gehalt. Mit einem abgeschlossenen Fernstudium haben Sie gute Argumente für die nächste Gehaltsverhandlung auf Ihrer Seite.

Leider können wir Ihnen aber nicht genau sagen, mit welchem Gehalt Sie als Sportwissenschaftler rechnen können, denn das Einkommen in einem Beruf hängt immer von vielen verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie ist es ausschlaggebend, in welcher Branche Sie arbeiten und bei welchem Arbeitgeber. Das Gehalt wird immer vom Unternehmen festgelegt und kann daher je nach Arbeitgeber abweichen. Auch Ihre Berufserfahrung kann das Einkommen in einem Job beeinflussen. Allgemein kann man aber sagen, dass Sie als Sportwissenschaftler/in mit einem Einstiegsgehalt von 2.500 bis 4.000 Euro brutto im Monat rechnen können.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de