Sportpsychologie – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Sportpsychologie Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Sportpsychologie vermittelt werden.

Allgemeiner Überblick

Der Fachbereich Sportpsychologie ist interdisziplinär ausgerichtet und erforscht das Verhalten und Erleben von Menschen im Sport. Die Sportpsychologie ist ein Teilbereich der Angewandten Psychologie und umfasst, neben der Psychologie, auch die Fachbereiche der Sportwissenschaften. Darüber hinaus fließen in das Studium der Sportpsychologie auch Module aus den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Soziologie und Pädagogik ein. Zusammen ergibt sich ein Forschungsgebiet, das Motivation, Lernen, Entwicklung und Sozialpsychologie im Sport umfasst.

Innerhalb Deutschlands haben sich die Sportpsychologen 1996 zur Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) zusammengeschlossen. Hier finden Tagungen und regelmäßige Fortbildungen statt. Darüber hinaus bieten verschiedene Hochschulen Studiengänge, auch berufsbegleitend im Fachbereich Sportpsychologie an. Bisher wird dieser Studiengang allerdings nur als Master angeboten. Der Bachelor existiert aktuell nicht als berufsbegleitende Studienvariante.

Leider haben Sie derzeit keine allzu große Auswahl:

2 Hochschulen mit passendem Angebot

Studieninhalte

Hier sind einige Beispiele für Themen- und Fachbereiche, die Ihr Stundenplan während des Studiums beinhalten kann. Wie Sie ja oben sehen, gibt es Sportpsychologie als Fernstudium in verschiedenen Formen - es kann also durchaus sein, dass nicht alle hier aufgeführten Studieninhalte auch auf Ihrem Lehrplan stehen werden.

  • Verfahren und Methoden der Diagnostik aus sportmedizinisch-trainingswissenschaftlicher, bewegungswissenschaftlicher und psychologischer Perspektive
  • Psychopathologie
  • Teamdiagnose und Teambuilding
  • Optimierung der sportlichen Leistung
  • Diagnostik
  • Sportpsychologische Trainingssteuerung
  • Mentales Training

Nach dem Studium stehen Ihnen als Absolvent des berufsbegleitenden Sportpsychologie-Studiums verschiedenste berufliche Perspektiven offen.

  • Mentoring, Training und Supervision zur Leistungssteigerung
  • Ausbildungsunterstützung in Hochleistungsbereichen (Sportler, Manager, Piloten, Chirurgen etc.)
  • Jugendarbeit und Talentförderung
  • Medien- und Kommunikationstraining
  • Rehabilitation

Natürlich sind darüber hinaus viele andere Berufsperspektiven denkbar!

Nicht das Richtige gefunden?

Folgende Studiengänge könnten auch für Sie interessant sein:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de