Master Psychologie Fernstudium

Haben Sie Ihren Bachelor in Psychologie in der Tasche und möchten nach einer ersten Berufstätigkeit Ihre Karriere vorantreiben? Dann sollten Sie unbedingt den Master Psychologie per Fernstudium machen. Denn mit einem Master Psychologie Fernstudium können Sie weiterhin arbeiten und flexibel lernen. Alle weiteren Infos zum Fernstudium finden Sie in diesem Artikel.

Frau lernt in der Bibliothek für ihr Master Psychologie FernstudiumPsychologie ist in Deutschland eines der beliebtesten Studienfächer. Kein Wunder also, dass viele Hochschulen sich vor Bewerbern kaum retten können und entsprechend einen NC zur Auswahl zu Hilfe ziehen. Wer da eine zwei vor dem Komma stehen hat, hat schnell das Nachsehen. Das heißt aber nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt. Alternativen gibt es, zum Beispiel ein Fernstudium. Das ist besonders für diejenigen attraktiv, die bereits einen Bachelor in Psychologie absolviert und anschließend erste Berufserfahrung gesammelt haben.

Viele Vorteile liegen auf der Hand. Mit einem Master Psychologie Fernstudium umgehen Sie einen NC, können weiterhin arbeiten und Geld verdienen. Darüber hinaus sind Sie flexibel und ortsunabhängig, was das Lernen betrifft. So bringen Sie Beruf, Privatleben und Studium unter einen Hut und haben danach sehr gute berufliche Aussichten – viel besser als allein mit einem Bachelor in Psychologie.

Master Psychologie Fernstudium: Alle Infos

Was ist ein Fernstudium?

Frau sitzt zu Hause am Schreibtisch und lernt für ihr Master Fernstudium in PsychologieDas Fernstudium ist ein Studienmodell, das es Arbeitnehmern ermöglicht, neben der Arbeit in Eigenregie flexibel und ortsunabhängig zu lernen. Das geschieht, indem die Hochschule, an der Sie sich für ein Fernstudium einschreiben, Ihnen Lehrmaterial zur Verfügung stellt. Entweder erhalten Sie per Post Studienhefte oder Sie können mit dem mittlerweile fast an allen Hochschulen zur Verfügung stehenden „Onlinecampus“ Material im Internet downloaden und dieses bearbeiten.

Das Fernstudium zeichnet sich durch wenige bis gar keine Präsenzzeiten an der Hochschule aus. Jede Hochschule entscheidet dies selber. So gibt es bei einigen Anbietern festgelegte Tage, an denen die Fernstudierenden vor Ort sein müssen, andere Hochschulen bieten es optional, aber nicht verpflichtend an. Andere Hochschulen vermeiden Präsenzzeiten ganz. Mit Ausnahme der Prüfungen, zu denen man in der Regel immer noch persönlich erscheinen muss. Aber auch hier gibt es bereits Ausnahmefälle: Teilweise können mündliche Prüfungen via Skype abgelegt werden und in Zukunft sollen auch Klausuren von zu Hause aus geschrieben werden können.

Tipps für das Fernstudium

Inhalte des Master Psychologie Fernstudiums / Worum geht es?

Aufgeschlagenes Lernheft einer FernuniDas Fernstudienangebot für den Master in Psychologie bietet eine vergleichsweise kleine Auswahl. Entscheiden Sie sich für ein Präsenzstudium, werden Sie viel mehr Studiengänge und Hochschulen finden. Nichtsdestotrotz werden Sie auch ganz sicher für ein Fernstudium fündig. Die klassische Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Kommunikations- und Betriebspsychologie oder auch Prävention und Gesundheitspsychologie sind nur einige der möglichen Studiengänge. Ein Blick in unsere Datenbank zeigt Ihnen noch weitere Fernstudienangebote für einen Master in Psychologie.

Egal, für welches Fach Sie sich entscheiden, es geht darum, Ihr Wissen in einem Bereich der Psychologie zu spezialisieren. Ähnlich wie in einem Bachelorstudium finden im ersten Semester die Grundlagenkurse statt, in denen zum Teil auch nochmal das alte Wissen aus dem Bachelorstudium aufgefrischt wird. Im fortlaufenden Studium spezialisieren Sie sich und können Vertiefungsfächer wählen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Klinische Psychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Sportpsychologie
  • Gesundheitspsychologie
  • Markt- und Werbepsychologie
  • Psychosoziale Prävention
  • und weitere

Haben Sie die Module online oder mit den Studienheften durchgearbeitet, schicken Sie die bearbeiteten Inhalte an Ihren betreuenden Dozenten, der sich Ihre Antworten zu den in den Aufgaben gestellten Fragen ansieht. Sie selber haben aber auch immer die Möglichkeit, eigene Fragen loszuwerden, wenn etwas unklar geblieben ist.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Erster Studienabschluss mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im Bereich Psychologie.
  • Auch ohne Erststudium ist ein Studium möglich. Dazu gelten besondere Anforderungen: abgeschlossenen und qualifizierte Berufsausbildung und mindestens sechs Jahre Berufserfahrung. Außerdem Kenntnisse und Grundverständnis im Bereich Psychologie. Auch eine Eignungsprüfung muss voraussichtlich abgelegt werden, wenn es kein Erststudium gibt.
  • Mit der Bewerbung für ein Psychologie Master Fernstudium muss teilweise ein Motivationsschreiben eingereicht werden.
  • Manchmal möchten die Hochschulen einen persönlichen Eindruck von den Bewerbern bekommen, so kann es sein, dass Sie im Vorfeld mit jemandem von der Hochschule telefonieren.
  • Häufig sind Englischkenntnisse auf dem Sprachlevel B2 erforderlich, da viel Forschungsliteratur auf Englisch ist.
  • Für ausländische Staatsangehörige gilt: ausreichende Deutschkenntnisse.

Mehr Infos zu den Voraussetzungen

Kosten und Dauer des Fernstudiums

Kosten

Die Kosten richten sich nach der Hochschule.

Beispiele:

ALP: 588,66 Euro im Monat
DISC Kaiserslautern: 1490 Euro pro Semester + 90 Euro Sozialbeitrag + einmalig 500 Euro Prüfungsgebühr
SRH Fernhochschule: 520 Euro pro Monat

Dauer

Die Dauer richtet sich nach der Hochschule.

Beispiele:

ALP: 4 Semester
DISC Kaiserslautern: 5 Semester
Euro FH: 3 bis 4 Semester

Ist der Master in Psychologie wichtig?

Die Antwort ist eindeutig und lautet „ja“. Zumindest, wenn Sie ganz bestimmte Karrierepläne haben. Möchten Sie lediglich einer beratenden Tätigkeit in der freien Wirtschaft oder in der Gesundheitsbranche nachgehen, mag der Bachelor reichen. In allen anderen Fällen ist gerade im Bereich der Psychologie der Master sehr wichtig.

Warum ist das so?

Der Master in Psychologie ist gleichwertig zum guten alten Diplom-Psychologen. Ein Bachelorabschluss allein kann bei Weitem nicht mithalten und stellt im Prinzip nur die halbe Ausbildung dar. Tatsächlich werden auch bevorzugt Psychologen mit einem abgeschlossenen Master oder Diplom in Kliniken und Rehazentren eingestellt, weil nur diejenigen Absolventen als „vollwertige“ Psychologen gelten.

Hinweis: Viele Studenten, die ein Psychologie Studium beginnen, haben das Ziel, direkt mit Menschen zu arbeiten und sie von ihren psychischen Problemen zu heilen. Das geht allerdings nur mit der postgradualen Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten. Um diese Ausbildung nach dem Studium absolvieren zu können, ist sogar per Gesetz ein abgeschlossenes Masterstudium in Klinischer Psychologie vorgeschrieben. Ein Fernstudium ist in diesem Fall nicht ausreichend, einige Ausbildungsinstitute weisen extra darauf hin, dass der Master für die Ausbildung zum Psychotherapeuten an einer Hochschule absolviert werden muss.

Alle Infos zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten gibt es hier.

Wenn Sie also bisher nur den Bachelor in Psychologie haben, lohnt es sich zu 100 Prozent den Masterabschluss nachzuholen. Nur er öffnet Ihnen vielfältige uns aussichtsreiche Karriereperspektiven. Sie müssen dafür auch nicht aufzuhören zu arbeiten; ein Fernstudium macht die Kombination von Arbeiten und Lernen möglich.

Was spricht für ein Master Fernstudium Psychologie?

Es spricht sehr viel für ein Master Fernstudium Psychologie, sofern Sie die Disziplin und Motivation haben, in Eigenregie zu lernen. Einen Grund haben wir im vorigen Abschnitt genannt: Die beruflichen Perspektiven, die mit einem Masterabschluss deutlich besser sind. Wobei Sie ja nun argumentieren könnten, dass Sie auch ein Präsenzstudium absolvieren könnten. Und auch das ist in der Tat richtig.

Was sind aber die weiteren Vorteile eines Master Psychologie Fernstudiums?

  • In den meisten Fällen gibt es bei einem Fernstudium keinen NC, da die Teilnehmerzahl nicht begrenzt ist.
  • Sie sind räumlich und zeitlich flexibel und können lernen, wann und wo Sie wollen oder wie es Ihnen am besten passt.
  • Durch das flexible Fernstudienmodell können Sie weiter arbeiten, Geld verdienen und müssen sich weniger Gedanken um die Studiengebühren machen.
  • Sehr gute neue berufliche Perspektiven.
  • Ein Fernstudium neben dem Beruf zu absolvieren ist keine Kleinigkeit. Daher werden zum einen Sie selber feststellen, was Sie alles auf dem Kasten haben und auch Ihr oder andere potenzielle Arbeitgeber sehen Ihre Leistungsbereitschaft.

Welche Berufsaussichten gibt es nach dem Master Fernstudium Psychologie?

Psychologin sitzt mit einer Patientin in einer Beratung, um ihr zu helfenMit einem Master in Psychologie eröffnen sich Ihnen ganz neue berufliche Perspektiven. Vielleicht haben Sie bisher mit einem Bachelor in Psychologie in der freien Wirtschaft oder in der Gesundheitsbranche zum Beispiel in einer beratenden Tätigkeit gearbeitet.

Mit einem Master hingegen sind Sie sozusagen ein „vollwertiger“ Psychologe und haben viele neue Berufsfelder vor sich liegen.

Mögliche Arbeitsfelder als Psychologe sind:

  • Als klinischer Psychologe in einer Klinik oder Rehabilitationseinrichtung. Dort diagnostizieren und behandeln Sie psychische Störungen und Krankheiten.
  • Mit einem Studienschwerpunkt in pädagogischer Psychologie arbeiten Sie mit Kindern und Jugendlichen, die Lernprobleme haben. Ihr Einsatzort sind zum Beispiel Bildungs- und Sozialeinrichtungen.
  • Sie können auch als Werbepsychologie im Medienbereich arbeiten und das Verhalten von Konsumenten analysieren
  • Sie können natürlich auch in die Forschung und lehre gehen und zum Beispiel an einer Universität unterrichten.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de