Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Wirtschaftspsychologie Studium, zum Beispiel als Abendstudium oder Wochenendstudium? Dann finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen: Wir listen zahlreiche Anbieter auf, geben Ihnen einen Überblick über die Studiengebühren und sagen Ihnen, welche Studieninhalte Sie im berufsbegleitenden Wirtschaftspsychologie Studium erwarten.

Das berufsbegleitende Studium der Wirtschaftspsychologie ist ein interdisziplinäres Studienfach, das die Bereiche Wirtschaft und Psychologie miteinander kombiniert. Was bedeutet das? Die Wirtschaftspsychologie untersucht das Verhalten und Erleben von Menschen im ökonomischen Umfeld sowie die sozialen Zusammenhänge. Konkret bedeutet das, dass hier die Zusammenhänge zwischen ökonomischen Fragestellungen und dem menschlichen Verhalten untersucht bzw. erforscht werden.

Die Wirtschaftspsychologie ist noch ein recht junges Gebiet, dennoch gibt es bereits einige Studiengänge, darunter auch berufsbegleitende Präsenz- und Fernstudiengänge. Des Weiteren gibt es einige Studiengänge aus den Bereichen BWL oder Internationales Management, also klassische wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge, die ein Schwerpunktstudium auf die Wirtschaftspsychologie ermöglichen. Und sogar ein paar Studiengänge der Psychologie ermöglichen die Vertiefung von wirtschaftspsychologischen Fragestellungen.

Zum Einsatz kommt die Wirtschaftspsychologie in vielen verschiedenen Bereichen, weshalb Absolventen des berufsbegleitenden Wirtschaftspsychologie Studiums auch sehr flexibel eingesetzt werden können bzw. vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten vorfinden. Wirtschaftspsychologen können zum Beispiel im Marketing und in der Werbung tätig werden. Hier untersuchen sie, warum Menschen wie auf verschiedene Werbemaßnahmen reagieren. Mit dem entstandenen Wissen können Unternehmen ihr Marketing optimieren. Aber auch im Personalmanagement oder der Unternehmensberatung finden Wirtschaftspsychologen Arbeit.

Hochschultipp

Hochschule Fresenius onlineplus Logo

Die Hochschule Fresenius bietet den Bachelor Wirtschaftspsychologie als Fernstudium an. Die Studiendauer ist individuell gestaltbar, 4 Wochen kann man kostenlos testen und die Kosten beginnen ab 165 Euro pro Monat.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Wussten Sie, dass ...

... die Arbeits- und Organisationspsychologie bereits 1912 durch Hugo Münsterberg mit seinem Buch „Psychologie und Wirtschaftsleben“ begründet wurde?

... die Wirtschaftspsychologie ein Teilgebiet der Angewandten Psychologie ist?

... die Finanzpsychologie ein eigenes, noch sehr junges Forschungsgebiet der Wirtschaftspsychologie ist? Sie beschäftigt sich mit dem Verhalten von Menschen an Geldmärkten.

Wirtschaftspsychologie:
Studiengänge und Infos

Passende Hochschulen finden

Ein berufsbegleitendes Wirtschaftspsychologie Studium ist das, was Sie gerne machen möchten und nun suchen Sie nach passenden Hochschulen? Kein Problem: In unserer nachfolgenden Übersicht finden Sie viele Hochschulen, die Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend anbieten.

Wirtschaftspsychologie Fernstudium

Im Fernstudium studieren Sie weitestgehend unabhängig, nur wenige Termine im Jahr sind verpflichtend.

Wirtschaftspsychologie als Abendstudium & Co.

Im Präsenzstudium nehmen Sie regelmäßig abends und/oder am Wochenende an Vorlesungen und Seminaren teil. Diese Studienform ist weniger flexibel, punktet dafür durch eine noch persönlichere Betreuung.

Alternative: Nicht-akademische Weiterbildung

Es muss nicht immer ein Studium sein. Auch eine Weiterbildung kann Ihnen dabei helfen sich, im Bereich Psychologie neben dem Beruf weiterzuqualifizieren. Dabei können Sie ebenfalls Präsenz- als auch Fernlehrgänge belegen.

Welche berufsbegleitende Studienform ist die richtige?

Am Ende ist es Typsache, welche Studienform Ihnen mehr liegt: Wenn Sie feste Lernzeiten in einem Klassenverband bevorzugen und kein Problem haben, abends nach der Arbeit und auch mal am Wochenende die Schulbank zu drücken, dann passt ein berufsbegleitendes Präsenzstudium zu Ihnen. Haben Sie lieber mehr Freiheiten und lernen zu unkonventionellen Zeiten oder in Ihrem Lieblingscafé mit Studienbriefen oder Online-Studium, dann wäre ein Wirtschaftspsychologie Fernstudium für Sie passend.

Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Wie wirkt sich das Verhalten von Mitarbeitern auf den Erfolg des Unternehmens aus? Hat ein erfolgreiches Unternehmen nur glückliche Mitarbeiter? Schließen sich der Wohlfühlfaktor und effizientes Arbeiten aus oder begünstigen sie einander? Wie kann ein Unternehmen neue Arbeitsprozesse einführen und dafür die Zustimmung der Mitarbeiter gewinnen? Was hat das Marketing eines Unternehmens mit Wirtschaftspsychologie zu tun? Wie kann man mit Hilfe der Wirtschaftspsychologie die Mitarbeiter emotional an ein Unternehmen binden und Identifizierung schaffen? Wichtige Fragen für ein Unternehmen und spannende Bereiche für Wirtschaftspsychologen, die immer an der Schnittstelle von Wirtschaft und Psychologie sitzen.

Immer häufiger hört man und liest man im Zusammenhang mit Stellenanzeigen von Work-Life-Balance, flexiblen Arbeitszeiten, Home Office, Teamevents, Obstkorb oder Sportmöglichkeiten in Unternehmen. Arbeitgeber erkennen zunehmend die Bedürfnisse der Arbeitnehmer und verstehen die Bedeutung und die Wichtigkeit darüber, dass Mitarbeiter sich auf der Arbeit wohlfühlen wollen und sich so automatisch langfristig an ein Unternehmen binden.

Ein symbolisch gezeichnetes Textdokument, auf dem unten rechts ein Haken zu erkennen ist

Voraussetzungen

Die formalen Zulassungsvoraussetzungen für ein berufsbegleitendes Wirtschaftspsychologie Studium variieren von Hochschule zu Hochschule. Wir haben uns auf den verschiedenen Webseiten umgesehen und die Ergebnisse hier für Sie zusammengefasst. Wir empfehlen Ihnen, sich auf den Hochschulen Ihrer Wahl zu informieren, damit Sie die Informationen bekommen, die Sie brauchen und wissen, welche Voraussetzungen Sie wirklich erfüllen müssen.

Formale Voraussetzungen Bachelor

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Studieren ohne Abitur ist ebenfalls möglich, zum Beispiel mit einer fachspezifischen Fortbildungsprüfung oder mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung
  • Teilweise aktuelle Berufstätigkeit, betriebliche Ausbildung, Traineeprogramm oder Volontariat
  • Teilweise wird ein Praktikum von zwölf Wochen vor dem Studium empfohlen, um einen Bezug zum Studium zu bekommen
  • Teilweise Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 und besser

Formale Voraussetzungen Master

  • Hochschulabschluss in Psychologie oder einer wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Disziplin
  • Hochschulabschluss mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points
  • Hochschulabschluss einer beliebigen Fachrichtung, dafür aber zusätzlich anderthalb Jahre Berufserfahrung mit fachlichem Bezug zum Master
  • Aktuelle Berufstätigkeit
  • Teilweise sehr guter Abschluss des Bachelorstudiums
  • Teilweise Nachweis des Erwerbs von mindestens 20 Credit Points in psychologischen Fächern und mindestens 10 Credit Points in statistisch/methodischen Fächern

Persönliche Voraussetzungen

Wirtschaftspsychologie ist viel mehr als reine Menschenkenntnis und der Blick in die Psyche. Gerade weil es sich um ein interdisziplinäres Studium handelt, sollten Sie einige persönliche Eigenschaften mitbringen, um sowohl das Studium zu meistern als beruflich ein guter Wirtschaftspsychologe zu sein.

  • Interesse an wirtschaftlichen Prozessen
  • Interesse an der menschlichen Psyche
  • Analytisches Denken
  • Mathematisches Verständnis
  • Keine Angst vor Statistiken
  • Empathie und Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Bezüglich des Studiums: Durchhaltevermögen, Motivation und Disziplin, denn Beruf und Studium zu vereinbaren ist ein ganzes Stück Arbeit
Eine symbolisch gezeichnete Hand hält einen Geldsack

Kosten & Dauer

Ein berufsbegleitendes Studium ist mit hohen Kosten verbunden. Wer überlegt, ein solches neben der Arbeit zu absolvieren, der sollte sich auch rechtzeitig über die Kosten und Finanzierung Gedanken machen. Im besten Fall können Sie Ihr eigenes Geld zurückgreifen, ansonsten gibt es verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung oder Sie können es von der Steuer absetzen.

Für die Kalkulation Ihrer Kosten sollten Sie in etwa 500 Euro pro Monat an Studiengebühren veranschlagen. Die durchschnittlichen Studiengebühren vieler Hochschulen bewegen sich in diesem Rahmen. Sie sollten die einzelnen Posten sorgsam vergleichen, manche Hochschulen berechnen Monatspreise, andere Semesterpreise.

Wer Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend studieren möchte, sollte mit einer Dauer von vier bis acht Semestern planen. Wie Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen können, ist die Dauer der verschiedenen Studienangebote durchaus unterschiedlich.

Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend: Übersicht der Kosten und Dauer

AnbieterAbschlussKostenDauer
Euro-FHBachelor of ScienceAuf Nachfrage/bei Bestellung der Infobroschüre42 Monate (kostenlose Verlängerung um 21 Monate möglich)
European Management School (EMS)Bachelor of Arts2.340 Euro pro Semester + einmalig Einschreibegebühr von 600 Euro8 Semester
FOMBachelor of Science12.390 Euro7 Semester
European Management School (EMS)Master of Arts2.970 Euro pro Semester + einmalig Einschreibegebühr von 600 Euro5 Semester
FOMMaster of Science10.500 Euro4 Semester + Thesis
HMKWMaster of Arts449 Euro im Monat6 Semester
Nordakademie Graduate SchoolMaster of Science8.900 Euro24 Monate
Otto-von-Guericke Business School Magdeburg GmbHMaster of Arts12.800 zzgl. 105,70 Euro Semestergebühren2 Jahre

Welche Kosten sonst noch so auf Sie warten (zum Beispiel einmalige Gebühren, Sozialbeiträge oder Reisekosten), haben wir in unserem ausführlichen Artikel Was kostet ein berufsbegleitendes Studium? zusammengestellt.

Ein symbolisch gezeichnetes Buch, welches aufgeschlagen ist und in das ein Stift schreibt

Studieninhalte

Da das Studium interdisziplinär angelegt ist, werden Sie sowohl in den Bereichen der Psychologie als auch in Bereichen der Wirtschaftswissenschaften ausgebildet. Mögliche Inhalte im Studium sind zum Beispiel:

  • Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL, Rechnungswesen etc.)
  • Psychologie (Angewandte Psychologie, Sozialpsychologie, Tiefenpsychologie, Wirtschaftspsychologie etc.)
  • Mathematik und Statistik
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsinformatik
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Wirtschafts- /Unternehmensethik
  • Je nach Schwerpunkt: Marketing, Personalmanagement, Unternehmensführung
  • Coaching in den Bereichen: Präsentation und Moderation, Rhetorik etc.
  • Englisch

Die Hochschulen legen wert darauf, dass das Studium möglichst praxisnah ausgerichtet ist und die Teilnehmer bestmöglich auf die praktische Arbeit – um nicht zu sagen: den nächsten Karriereschritt – vorbereitet werden. Welche Inhalte aber genau im Studium gelehrt, erfahren Sie bei der von Ihnen ausgewählten Hochschule. Einen Überblick über alle Hochschulen für ein berufsbegleitendes Wirtschaftspsychologie-Studium finden Sie in unserer umfassenden Datenbank.

Wie läuft ein berufsbegleitendes Studium ab?

Anders als bei einem Fernstudium sind Sie bei einem berufsbegleitenden Präsenzstudium an Ort und Zeit gebunden, was das Lernen betrifft. So oder so: das berufsbegleitende Wirtschaftspsychologie Studium ist an Ihre Bedürfnisse als Arbeitnehmer angepasst. Im Fernstudium studieren Sie ganz flexibel im Selbststudium von Zuhause aus. Präsenzstudiengänge sind meist entweder als Abend- oder Wochenendstudium konzipiert:

Abendstudium: Eine klassische Variante im berufsbegleitenden Studium. Sie gehen an zwei bis drei Abenden in der Woche für etwa drei Stunden zu Ihrer Hochschule und haben Unterricht. Häufig gibt es zusätzlich Lehrveranstaltungen an Samstagen.

Wochenendstudium: Bei einem Wochenendstudium sind die Zeitspannen unterschiedlich. Der Unterricht kann sich von Freitagabend bis Sonntagmorgen strecken, oder aber auch einen ganzen Samstag und einen halben Sonntag in Anspruch nehmen.

Auch eine Mischung aus Abend- und Wochenendstudium ist möglich. In diesem Fall findet dann der Unterricht beispielsweise an zwei Abenden unter der Woche statt und zusätzlich an einigen vorab festgelegten Wochenenden.

Bitte beachten Sie, dass es auch weitere Studienmodelle gibt, wie etwa das Tagesstudium oder das Blockstudium. Diese sind aber unseren Recherchen nach nicht relevant für das berufsbegleitende Wirtschaftspsychologie Studium.

Lohnt sich das berufsbegleitende Studium?

Welche Gründe sprechen für ein berufsbegleitendes Studium? Brauchen Sie noch Argumente, die Sie überzeugen, diesen Schritt zu gehen? Hier sind sie:

  • Zunächst einmal: Respekt!, wenn Sie es schaffen, Berufs- und Privatleben sowie Studium unter einen Hut zu bekommen, denn neben dem Studium zu studieren, ist wirklich keine Kleinigkeit. Sie erweitern Ihren Horizont, lernen vielleicht, die alten Grenzen zu überwinden und den Respekt der Arbeitgeber haben Sie sich eh gesichert.
  • Ein berufsbegleitendes Studium verleiht Ihrer Karriere einen Aufschwung. Besonders ein Masterabschluss in Wirtschaftspsychologie bereitet Sie auch auf Führungspositionen vor.
  • Auch wenn das Studium eine Menge Geld kostet: Sie verdienen trotzdem ihr volles Gehalt weiter.

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,68 /5 (Abstimmungen: 19)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de