Fernstudium Grafikdesign

Sie sind kreativ und wollen Ihr Talent nun professionalisieren? Ein Grafikdesign Fernstudium bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit, sich in einer gestalterischen Branche zu verwirklichen, ohne dabei Ihren bisherigen Job zu kündigen. Erfahren Sie hier alles zu Voraussetzungen, Studieninhalten, Kosten, und Karriere. Außerdem listen wir Ihnen alle Fernhochschulen auf, die Grafikdesign Studium anbieten.

Das Grafikdesign Fernstudium in Kürze

Ein gestaltendes und kreatives Studium von zu Hause aus absolvieren? Das geht! Ein Grafikdesign Fernstudium ist die perfekte Möglichkeit für alle die sich im kreativen Bereich etwas aufbauen möchten, ohne dabei ihren aktuellen Job kündigen zu müssen.

Das Grafikdesign Studium gehört zu den etabliertesten Studiengängen im gestaltenden und kreativen Bereich. Der Studiengang hat sich im Laufe der Jahre immer wieder gewandelt und immer wieder an die aktuellen gesellschaftlichen Umstände angepasst – genauso wie sich das Berufsbild des Grafikdesigners gewandelt hat. Es reicht nicht mehr nur kreativ und gestalterisch begabt zu sein. Die Digitalisierung erfordert neue Denkmuster, um auch als Grafikdesigner in Zukunft erfolgreich zu sein.

Hochschultipp

IUBH Fernstudium Logo

Kommunikations- und Mediendesign bietet die IUBH als Bachelor-Fernstudium an. Crossmediales Design oder Medienproduktion sind u.a. Schwerpunkte. Details im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Großes Angebot an Grafikdesign Fernlehrgängen

Gerade im nicht-akademischen Bereich ist das Angebot an Grafikdesign Fernlehrgängen groß. Gut für alle, denen ein denen ein Bachelorfernstudium zu zeitintensiv ist. Denn ein Fernlehrgang dauert in der Regel nicht so lange, wie akademisches Studium.

Grafikdesigner – viel mehr als nur kreative Gestalter

Ein Grafikdesign Studium bereitet Sie auf alle Gegebenheiten eines Gestalters vor: Seien es Apps, die Erstellung von Printmedien oder ganze Corporate. Als Grafikdesigner sind Sie viel mehr nur ausführende Kraft, Sie müssen auch immer mehr kompetenter Berater sein, um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen zu können.

Das Fernstudium Grafikdesign Studium bereitet Sie darauf vor, einen eigenen gestalterischen Stil zu entwickeln und bestimmte Informationen zielgruppen-spezifisch zu erfassen und zu inszenieren.

Hier geht´s weiter zu allen Infos rund um das Grafikdesign Fernstudium

Passende Fernhochschulen und Anbieter

Bevor wir Ihnen das Grafikdesign Fernstudium im Detail erläutern, listen wir Ihnen hier passende (Fern-)Hochschulen für Ihr Studienvorhaben.

Alternativ: Berufsbegleitende Präsenzstudiengänge

Wenn Ihnen zeitliche und räumliche Flexibilität weniger wichtig sind, schauen Sie sich auch die berufsbegleitenden Präsenzstudiengänge genauer an (Abendstudium, Wochenendstudium und Co.).

Wenn´s nicht akademisch sein muss …

Ein akademischer Abschluss (Bachelor oder Master) ist zwar besonders wertvoll, aber auch eine nicht-akademische Weiterbildung kann zum Ziel führen. Deshalb listen wir Ihnen hier noch einige Grafikdesign-Lehrgänge auf.

Das Fernstudium Grafikdesign im Detail

Voraussetzungen: Welche Kriterien muss ich für ein Fernstudium Grafikdesign erfüllen?

Formale Voraussetzungen

  • Allgemeine/fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)

Zulassung zum Master

Für ein Masterstudium sollten Sie in der Regel über ein Erststudium in einem gestalterischen oder künstlerischen Studienfach verfügen.

Persönliche Voraussetzungen

Wer Grafikdesign studieren will, sollte vor allem eins sein: kreativ. Zwar wird eine Mappe mit eignen Arbeiten nur selten gefordert, gute Kenntnisse im Zeichnen oder im Anfertigen von Scribbles sind aber immer von Vorteil.

Auch eine gewisse Fähigkeit abstrakte Inhalte zu visualisieren, ist als guter Grafikdesigner eine Grundvoraussetzung. Wer Graphikdesigner ist, wird schnell merken, dass er mit vielen Menschen aus den unterschiedlichsten Branchen und Abteilungen zu tun haben wird, eine strukturierte Arbeitsweise sind hier genauso wichtig, wie eine klare Kommunikation.

Studieninhalte: Was lerne ich in einem Grafikdesign Fernstudium?

Die meisten Grafikdesignstudiengänge vermitteln Ihnen das notwenige Knowhow, um als Grafikdesigner sowohl im Printbereich als auch Digital erfolgreiche Projekte zu absolvieren. Die Studieninhalte beschränken sich hier überwiegend auf theoretisches und gestalterisches Grundlagenwissen. Das liegt daran, dass man ein Grafikdesign Fernstudium fast nur mit einem Bachelor abschließen kann oder als nicht-akademische Weiterbildung. Berufsbegleitende Grafikdesignstudiengänge werden derzeit gar nicht angeboten – in den benachbarten Fachrichtungen Kommunikationsdesign oder Industriedesign sieht es dagegen anders aus.

Nun aber zurück zum Thema. Im Fernstudium Grafikdesign können Ihnen folgende Studieninhalte begegnen:

  • Typografie
  • Corporate Design
  • Web- und App-Design
  • Medientechnik
  • Kunst- und Designgeschichte
  • Fotografie
  • Layout
  • Grafik in Raum und Umgebung
  • Film
  • Gestaltungsgrundlagen (Zeichnen, Form, Farbe, Komposition)
  • Entwurfstechniken visuelle Kommunikation
  • Illustration und Collage
  • Digitale Medien
  • Print- und Screendesign
  • Auch ein gewisser Anteil an betriebswirtschaftlichen Inhalten, wird Ihnen im Studium begegnen, da doch ein Großteil der Grafikdesigner freiberuflich arbeiten. So sind Sie in der Lage als Einzelperson wirtschaftlich zu arbeiten, Projekte erfolgreich zu managen oder in medienrechtlichen Fragen nicht ganz unwissend zu sein.

Der Kundenstamm von Grafikdesignern kann auch durchaus internationaler sein. Einige Hochschulen bieten deshalb entsprechende Business Englisch Kurse an.

Ablauf: So ist ein Grafikdesign Fernstudium organisiert

Dass ein Fernstudium anders organisiert ist, als ein Präsenzstudium können Sie sich vermutlich denken. Wie der Name bereits sagt lernen Sie in einem Fernstudium aus der Ferne. Gut für Menschen die aus unterschiedlichen Gründen zeit- und ortsunabhängig studieren müssen, nicht so optimal für Personen mit fehlender Lerndisziplin und Selbstorganisation.

Lernen auf dem Onlinecampus

Die Studieninhalte werden Ihnen mithilfe eines Onlinecampus zugänglich gemacht. Hier handelt es sich um eine Online-Lehrplattform, auf der Ihr gesamtes Fernstudium organisiert ist: das Einreichen von Studienaufgaben, die Teilnahme an Online-Vorlesungen oder Webinaren sowie der Austausch mit Dozenten und Kommilitonen, um nur ein paar Funktionen eines Online-Campus zu nennen.

Nicht mehr ganz so zeitgemäß, aber vereinzelt immer noch vorhanden, ist die Verwendung von Studienbriefen. Hier erfolgt die gesamte Studienorganisation und das Einreichen der Aufgaben analog per Post.

Bis zu 20 Stunden zusätzlich pro Woche

Ein Fernstudium fordert nicht nur Ihr finanzielles Investment, sondern auch Ihr zeitliches. Viele unterschätzen die zeitliche Belastung eines Studiums total. Seien Sie sich vor Studienbeginn also im Klaren, dass ein Fernstudium eine zusätzliche Belastung ist und Sie wahrscheinlich für eine gewisse Zeit ein paar Abstriche in gewissen Lebensbereichen machen müssen. Natürlich heißt das nicht, dass Sie sich für die Dauer Ihres Fernstudiums einschließen müssen. Arbeit, Familie und Freunde unter einen Hut zubekommen wird mit einem Fernstudium aber zunehmend schwerer. In der Regel sollten Sie 15 bis 20 Stunden pro Woche zusätzlich für Ihr Grafikdesign Fernstudium einplanen.

Kosten: Wie teuer ist ein Grafikdesign Fernstudium?

Bachelor, Master und Nicht-akademischer Fernlehrgang

AnbieterFernstudiengangEinzelkostenGesamtkosten
DiplomaGrafik-Design247 € pro Monat 10.989 €
HTKFernstudium Grafikdesign130 € pro Monat 4.680 €
Online-Schule für GestaltungOnline-Kurs Grafikdesign – Staatlich zugelassenB.A. Pflegemanagement149 € pro Monat1.788 €
WINGS-Hochschule WismarLighting Design3.950 Euro pro Semester15.800 €

Wie Sie sehen, sind die Gebühren für ein Grafikdesign Fernstudium unterschiedlich hoch – auch abhängig davon, ob welchen Abschluss Sie anstreben. Nicht-akademische Fernlehrgänge sind in der Regel günstiger, Fernstudiengänge, die mit einem Bachelor oder Master abschließen.

Für ein Bachelor-Fernstudium sollten Sie schon mit 10.000 Euro Studiengebühren rechnen.

Der finanzielle Aspekt sollte aber, in Sachen persönlicher Weiterbildung, eine untergeordnete Rolle spielen. Langfristig macht sich ein Fernstudium bezahlt, da Sie mit einem akademischen Abschluss Ihre Karrierechancen erhöhen und somit auch Ihr Gehalt.

Viele Kosten eines Fernstudiums lassen sich zudem von der Steuer absetzen. So können Sie bis zu 6.000 Euro jährlich steuerlich geltend machen.

Ich habe weitere Fragen zu Kosten und Steuern eines Fernstudiums

Karriere: Was bringt mir ein Fernstudium Grafikdesign?

Nach Studium sind Sie ausgebildeter Grafikdesigner. Sie sind also der Experte, wenn es darum geht, komplizierte oder abstrakte Sachverhalte zielgruppengerecht und ansprechend darzustellen. Das kann von der Konzeption einer Printanzeige, bis hin zum vollständigen Corporate Design alles sein.

Dementsprechend breit gefächert sind die Einsatzgebiete von Grafikdesignern.

Hier werden Grafikdesigner auffallend häufig gesichtet:

  • Werbeagenturen
  • Grafikbüros
  • Unternehmen mit eigener Kommunikationsabteilung
  • Marketingabteilungen
  • Multimedia-Agenturen
  • PR-Agenturen
  • Verlage

Viele Grafikdesigner sind allerdings nicht festangestellt, sondern arbeiten als sog. Freelancer für verschiedene Auftraggeber. Auch die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Designbüro selbstständig zu machen, ist als Grafikdesigner gegeben.

Gehalt: Was verdient ein Grafikdesigner?

Es ist gar nicht so einfach konkrete Angaben zum Gehalt eines Grafikdesigners zu machen – vor allem dann nicht wenn dieser freiberuflich arbeitet.

Das Gehalt bemisst sich an vielen Faktoren, wie z.B. Branche oder Größe des Unternehmens bei dem Tätig ist sowie den eigenen Voraussetzungen.

Nach unserer Recherche liegt das Einstiegsgehalt eines Grafikdesigners, bei ungefähr 2.500 Euro Brutto pro Monat.

Ist ein Fernstudium das Richtige für mich?

Die Freiheit, dann zu lernen, wann es am besten passt und maximale Flexibilität genießen – die zwei großen Vorteile eines Fernstudiums. Doch nicht jeder kann mit dieser Freiheit umgehen. Seien Sie am besten ehrlich zu sich selbst und fragen sich, ob Sie nach einem langen Arbeitstag noch in der Lage sind für Ihr Studium zu lernen und das über einen längeren Zeitraum hinweg.

Die Alternative: Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wer also etwas mehr Struktur in seinem Studium benötigt ist mit einem berufsbegleitenden Präsenzstudium besser beraten. Auch im Bereich Grafikdesign gibt es viele berufsbegleitende Präsenzstudiengänge.

Der größte Unterschied zum Fernstudium? Die Organisation. Sie sind an festen Abenden in der Woche oder Blocktagen am Wochenende beraten. Zwar müssen Sie in der Regel einen Anfahrtsweg in Kauf nehmen, stehen dafür aber auch im direkten Austausch mit Dozenten und Kommilitonen.

Wenn Sie mehr über dieses Studienmodell erfahren möchten sowie herausfinden wollen, ob auch eine Hochschule in Ihrer Nähe ein berufsbegleitendes Präsenzstudium in Pflegemanagement anbieten, lesen Sie hier weiter:

Grafikdesign berufsbegleitend

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de