Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Wirtschaftsinformatik Studium? Hier finden Sie alles, was Sie müssen. Passende Hochschulen und alle wichtigen Infos zum berufsbegleitenden Wirtschaftsinformatik Studium: Inhalte, Voraussetzungen, Kosten.

Kein Unternehmen kommt heute noch ohne Informationstechnik auf: Korrespondenz verläuft über E-Mail, Buchhaltung funktioniert über Buchungssysteme, Kunden- und Lieferantendaten werden in Datenbanken gespeichert, Waren über Warenwirtschaftssysteme verwaltet und eingekauft und Zahlungen werden online getätigt. Informations- und Kommunikationsprozesse regeln den kompletten betrieblichen Alltag.

Informatiker – gefragte Experten in allen Branchen

Unternehmen brauchen deshalb Informatik-Experten, die mit der Entwicklung, Implementierung und Überwachung von Informationssystemen betraut werden können, aber gleichzeitig auch über ein großes betriebswirtschaftliches Know-how verfügen. Dieses Wissen auf zwei Teilbereichen bringen Wirtschaftsinformatiker mit: Sie wissen, wie ein Betrieb organisiert ist, welche Anforderungen der Betriebsalltag an die Technik stellt und können Informations- und Kommunikationssysteme selbst konzipieren und administrieren.

Bedarf an Fachkräften steigt

Ob berufsbegleitendes Fern-, Abend- oder Wochenendstudium: Mit einem Bachelor oder Master in Wirtschaftsinformatik eröffnen sich neue berufliche Möglichkeiten mit besten Aussichten für die Zukunft, denn der Bedarf an Wirtschaftsinformatikern steigt und viele Stellen bleiben aktuell noch unbesetzt.

Hochschultipp

Sponsored
oncampus Logo

Die FH Kiel bietet im oncampus-Verbund den Master Wirtschaftsinformatik als Onlinestudium an. Zusätzlich wird das Wissen bei einigen Präsenzkursen vertieft. Die Qualität ist durch den Bezug zur etablierten FH sehr hoch, die Kosten mit rund 2.500 bzw. 7.700 Euro sehr niedrig.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Wirtschaftsinformatik:
Studiengänge und Infos

Passende Hochschulen

Folgende Hochschulen bieten berufsbegleitende Abend-, Fern-, und Wochenendstudiengänge im Bereich Wirtschaftsinformatik an.

Wirtschaftsinformatik Fernstudium

Flexibel von Zuhause studieren? Dann ist ein Wirtschaftsinformatik Fernstudium genau richtig für Sie:

Wirtschaftsinformatik als Abend- oder Wochenendstudium

Möchten Sie lieber zu festen Unterrichtszeiten abends und/oder am Wochenende berufsbegleitend studieren? Hier listen wir Anbieter, die Wirtschaftsinformatik als berufsbegleitendes Präsenzstudium anbieten:

Alternative: Nicht-akademische Weiterbildung

Im Bereich der Wirtschaftsinformatik gibt es auch nicht-akademische Alternativen zum Studium. So gibt es eine Reihe an Weiterbildungen, die mit angesehenen Zertifikaten abschließen.

Das berufsbegleitende Wirtschaftsinformatik Studium im Detail

Ziel der Wirtschaftsinformatik ist die Gestaltung und Analyse von Informations-, Anwendungs- und Kommunikationssystemen in Unternehmen bzw. innerhalb betrieblicher Abläufe, so dass optimale Kommunikationsstrukturen entstehen. Wirtschaftsinformatiker konzipieren, entwickeln und optimieren die entsprechenden Systeme für und in Unternehmen unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher, systemtechnischer, sozialer und organisatorischer Aspekte. Wirtschaftsinformatiker übernehmen damit vielfältige Aufgaben im Betrieb.

Ein symbolisch gezeichnetes Textdokument, auf dem unten rechts ein Haken zu erkennen ist

Voraussetzungen

Bachelor

Wer Wirtschaftsinformatik neben dem Beruf studieren möchte, braucht für die Zulassung zum Bachelor eine Hochschulzugangsberechtigung, sprich das Abitur oder Fachabitur. Allerdings stellen sich insbesondere die Fernhochschulen heute auch gut auf Bewerber ohne Abitur ein: Die Aufnahme eines Bachelorstudiums ist in dem Fall auch über den Nachweis mehrjähriger Berufserfahrung möglich. Sollten Sie kein Abitur (oder Fachabitur) haben, gibt es für Sie also auch andere Wege zum Studium.

Master

Wenn Sie bereits einen Bachelorabschluss haben und sich mit einem Master Wirtschaftsinformatik als Abend- oder Fernstudium weiterbilden möchten, sollte Ihr Erststudium in einem Studienfach aus dem Bereich Wirtschaft oder Informatik absolviert worden sein.

Persönliche Voraussetzungen

Die Erfüllung der formalen Voraussetzungen garantiert allerdings noch nicht den erfolgreichen Studienabschluss. Um gut durch das Studium zu kommen, sollten Sie über überdurchschnittliche Mathekenntnisse verfügen – diese benötigen Sie nämlich sowohl für die BWL-Fächer als auch den informationstechnischen Teil Ihres Studiums. Eine analytische Denkweise, Spaß an Technik und gute organisatorische Fähigkeiten sollten auch nicht fehlen, sie stellen schließlich eine solide Basis dar.

Eine symbolisch gezeichnete Hand hält einen Geldsack

Kosten

Die Kosten eines berufsbegleitenden Wirtschaftsinformatik Studiums sind nicht einfach pauschal zu beziffern. Sie fangen an bei gut 300 Euro Semesterbeitrag an staatlichen Hochschulen, können an privaten Institutionen aber auch schnell 500 Euro im Monat oder mehr betragen. Aber aufgepasst: Auch staatliche Hochschulen verlangen zum Teil hohe Gebühren für die Weiterbildungsstudiengänge. So kommen völlig unterschiedliche Gesamtkosten für das nebenbrerufliche Studium zusammen: Zwischen 2.000 und 15.000 Euro ist also alles möglich.

AnbieterStudiengangEinzelkostenGesamtkosten
FOM HochschuleBachelor Wirtschaftsinformatik360 Euro monatlich (42 Monatsraten) Prüfungsgebühr: 300 Euro 15.420 Euro
Hochschule AachenMaster Wirtschaftsinformatik8.920 Euro für das 90-CP-Programm
10.900 Euro für das 120 CP-Programm
NordakademieMaster Wirtschaftsinformatik8.900 Euro
Technische Akademie EsslingenBachelor Wirtschaftsinformatik360 Euro monatlich2.160 Euro pro Semester

Neben den monatlichen Kosten können auch noch einmalige Kosten, wie Immatrikulations- oder Prüfungsgebühren erwarten.

Berufsbegleitendes Studium: Die vollständige Kostenübersicht

Ein symbolisch gezeichnetes Buch, welches aufgeschlagen ist und in das ein Stift schreibt

Studieninhalte

Wie der Name der Studienrichtung schon vermuten lässt, ist Wirtschaftsinformatik interdisziplinär angelegt. Der Studiengang umfasst sowohl Bestandteile der Informatik als auch Fächer aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, vor allem BWL.

Studierende der Wirtschaftsinformatik erlernen während ihres Studiums Grundlagen der Informatik und der Betriebswirtschaft gleichermaßen. Darüber hinaus vermittelt das Studium relevante Themen für Unternehmen und betriebliche Abläufe. Des Weiteren werden Wirtschaftsinformatik-Studenten in ihren Soft Skills geschult, um methodische und soziale Kompetenzen weiter auszubauen und zu verfeinern.

Inhalte des Studiums sind zum Beispiel:

  • Grundlagen der Informatik (Algorithmen, Datenstrukturen, Software-Engineering etc.)
  • Grundlagen der BWL/Wirtschaftswissenschaften (Marketing, Controlling, Personalmanagement, Rechnungswesen etc.)
  • Betriebliche Anwendungsbereiche (Datenbanken, Betriebssystemen, Kommunikationssysteme, Bürokommunikation etc.)

Sie suchen konkret Infos zum Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik? Die finden Sie neben den passenden Fernstudiengängen in unserem ausführlichen Artikel.

Wie lange dauert ein berufsbegleitendes Wirtschaftsinformatik Studium?

Wie lange Ihr Wirtschaftsinformatik Studium dauert, hängt auch von dem Abschluss ab, den Sie anstreben. Ein Master ist mit vier bis fünf Semestern immer ein wenig kürzer, als ein Bachelorstudium. Bis zu acht Semester kann ein Wirtschaftsinformatik-Erststudium dauern.

Wussten Sie, dass...

…die Bedeutung von IT-Know-how vor allem in der Führungsetage zunimmt? Das ergab eine Studie aus dem Jahr 2014.

… laut einer Studie das IT-Budget bei vielen befragten Unternehmen aus 2014 im Vergleich zu 2013 um bis zu 25 % gestiegen ist?

… 2005 zum Unterhalt von Servern 0,8 % der gesamten Energieproduktion der Welt benötigt wurde?

… Wirtschaftsinformatik 2015 auf Platz 8 bei den beliebtesten Studiengängen bei Männern gelandet ist?

Ablauf: Wie ist ein Wirtschaftsinformatik Abendstudium organisiert?

Während Sie bei einem Fernstudium Ihre Lernzeit frei einteilen können, sind Sie bei einem berufsbegleitenden Präsenzstudium an einen Ort gebunden – zumindest an den Standort Ihrer Hochschule.

Wenn Sie nun denken, „wie soll ich das alles schaffen?“, möchten wir Ihnen Ihre Sorgen nehmen. Die Hochschulen wissen um den vollen Terminkalender von Berufstätigen und berücksichtigen das in den Studienplänen. Ihre freie Zeit im Studium wird zwar knapp bemessen sein, doch mit ein wenig Struktur und Selbstorganisation lassen sich alle Lebensbereiche gut vereinen.

Unterschiedliche Zeitmodelle

Sie werden erst in den Abendstunden so richtig produktiv? Dann ist ein Abendstudium genau das Richtige für Sie. Zwei- bis dreimal wöchentlich besuchen Sie abends Lehrveranstaltungen an Ihrer Hochschule. Ab und zu besuchen Sie auch samstags weitere Vorlesungen und Seminare.

Wer unter der Woche keine Energie zum Studieren findet, der sollte verstärkt nach einem Wochenendstudium suchen. Am effektivsten ist ein Wochenendstudium, wenn sie keine weiteren Verpflichtungen haben. Die meisten Wochenenden werden zugunsten Ihres Studiums gehen. Je nach Hochschule kann hier die Zeiteinteilung ganz unterschiedlich sein. Die Vorlesungszeit kann das ganze Wochenende, einschließlich Freitagabend dauern oder nur den ganzen Samstag und den halben Sonntag in Anspruch nehmen.

Auch das Zeitintervall kann unterschiedlich sein. Manche Hochschulen lassen Ihre Lehrveranstaltungen wöchentlich stattfinden, andere alle zwei Wochen, wieder andere nur einmal im Monat.

Bei der zuletzt genannten Variante handelt es sich um ein Blockmodell. Hier findet der überwiegende Teil des Studium in Selbstlernphasen statt. Im Grunde genommen handelt es sich hier um eine Mischung aus Fernstudium und berufsbegleitenden Präsenzstudium.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Eine Sache vorweg: Es gibt nicht die Musterlösung. Je nach persönlicher Situation, kann ein das eine oder das andere Studienmodell, das für Sie passende sein. Dazu müssen Sie vorher nur wissen, was Sie in Ihrem Studium wollen und wie Ihre zeitlichen Ressourcen aussehen.

Austausch vor Ort dank Präsenzangebot

Lernen Sie lieber in Gruppen und genießen den direkten Austausch mit Dozenten und Kommilitonen? Dann sollten Sie sich bei Ihrer Studiensuche auf berufsbegleitende Präsenzangebote konzentrieren.

Sie sollten allerdings einen möglichen Anfahrtsweg und feste Präsenztage in Ihrem Tagesablauf miteinplanen. Ein wirklich vielseitiges Studienangebot findet sich zudem meist nur in Großstädten und Metropolregionen – auch das sollten Sie bei Ihrer Studienwahl berücksichtigen.

Mit einem berufsbegleitenden Studium an die Spitze

Doch egal, wie Sie sich entscheiden: Abendstudium oder Fernstudium. Ein berufsbegleitendes Studium zeugt von einer Menge Ehrgeiz, Fleiß und Disziplin – alles Eigenschaften, die Personaler schätzen. Auch wenn es manchmal unbequem ist, haben Sie gelernt Ihre Komfort-Zone zu verlassen.

Sie verleihen Ihrer Karriere Flügel und qualifizieren sich für Führungspositionen in Unternehmen. Also: auch wenn ein berufsbegleitendes Studium garantiert nervenaufreibend und auch finanziell anspruchsvoll sein kann, ist es durchaus eine lohnende Investition.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium vs. Fernstudium: Die komplette Gegenüberstellung

55 Hochschulen und Akademien mit passendem Angebot

Alle Ergebnisse

Mehr Infos zum Wirtschaftsinformatik Studium gesucht?

Wenn Sie sich besonders für den Bereich Wirtschaftsinformatik interessieren, empfehlen wir einen Blick auf das Portal www.wirtschaftsinformatik-studieren.net, das umfassend über diese Studienrichtung informiert und auch viele Infos für Fernstudien-Interessenten bereit stellt. Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,09 /5 (Abstimmungen: 11)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de