Kunststofftechnik – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Kunststofftechnik Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Kunststofftechnik vermittelt werden.

Allgemeiner Überblick

Der Studiengang Kunststofftechnik war ursprünglich Teil des Studiengangs Verfahrenstechnik, hat sich inzwischen aber zu einem eigenen Fachbereich entwickelt. Allerdings ist die Auswahl an Hochschulen, die einen berufsbegleitenden Studiengang, der sich speziell mit der Kunststofftechnik beschäftigt, noch sehr gering. Sollten Sie also keinen für sich passenden Studiengang finden, sollten Sie sich andere ingenieurwissenschaftliche Studiengänge ansehen und schauen, ob hier ein Schwerpunkt auf Kunststofftechnik (oder Verfahrenstechnik) gelegt werden kann.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Kunststofftechnik kann aktuell nur als berufsbegleitendes Präsenzstudium studiert werden, Fernstudiengänge gibt es noch nicht. Bei einem berufsbegleitenden Präsenzstudium gehen Sie in der Regel Ihrer bisherigen Tätigkeit weiterhin nach, studieren aber zweimal in der Woche abends sowie gelegentlich am Wochenende in einer kleinen Gruppe an Ihrer Hochschule vor Ort. Dazu kommen Selbstlernphasen zuhause sowie die Vorbereitung von Referaten und das Verfassen von Hausarbeiten.

Wenn Ihnen die Flexibilität, die ein Fernstudium bietet, besonders wichtig ist, sollten Sie sich überlegen, mit welchem alternativen Studiengang, den es mit Fernstudien-Option gibt, Sie Ihre beruflichen Ziele erreichen können.

Falls Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Kunststofftechnik, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Bachelor oder Master sortieren.

Studieninhalte

Inhaltlich befassen Sie sich in diesem Studiengang mit der Erforschung und Anwendung von Kunststoffen unter den Gesichtspunkten ihrer physikalischen, biologischen, chemischen und physiologischen Eigenschaften.

Ziel ist es, Kunststoffe zu entwickeln, die die notwendigen Eigenschaften für ihr jeweiliges Einsatzgebiet vorweisen. Die Entwicklung und Verwendung von Kunststoffen ist dabei ein Prozess, der die stetige Optimierung der Verarbeitungsprozesse einschließt. Sie befassen sich während des Studiums nicht nur mit hochspezialisierten Kunststoffen bei und für Unternehmen, sondern auch mit dem täglichen Gebrauch von Kunststofftechnik in jedem Haushalt.

Das Studium befähigt Sie im Anschluss hieran in der Berufspraxis Problemstellungen eigenständig erkennen, analysieren und lösen zu können. Um den Studierenden im berufsbegleitenden Studium Kunststofftechnik bestmöglich auf die Praxis vorzubereiten, werden schon während des Studiums praxisnahe Fälle bearbeitet.

Nicht das Richtige gefunden?

Das Ingenieurwesen und auch die Verfahrenstechnik, aus der die Kunststofftechnik stammt, bieten weitere berufsbegleitende Studienmöglichkeiten. Dazu zählen zum Beispiel:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de