Prozesstechnik – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Prozesstechnik Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Prozesstechnik vermittelt werden.

Die Prozesstechnik ist eine interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft, die sämtliche technische Prozesse, die ein Produkt vom Rohmaterial zum fertigen Endergebnis nimmt, umfasst. Ebenfalls zum Prozessingenieurwesen wird die Technik zur Stoffveredlung durch Stoffumwandlung gezählt sowie alle hierfür erforderlichen Maschinen, Apparate und technischen Anlagen. Prozesstechnische Studiengänge sind außerdem mit der Verfahrenstechnik verwandt, denn auch Studiengänge im Bereich der Chemischen Verfahrenstechnik, Lebensmitteltechnik oder Energieverfahrenstechnik handeln von der Prozesstechnik.

Je nach Interesse und Studienausrichtung finden Prozesstechniker nach dem Studium zahlreiche Einsatzbereiche. In Ingenieurbüros finden Sie Ihren Einsatz als Konstrukteur neuer Anlagen sowie bei der Planung und Umsetzung der Energieversorgung in größeren Gebäudekomplexen. In Energieunternehmen sind Sie mit Planungsaufgaben der Energieversorgung betraut sowie im Bereich Risikomanagement tätig. Auch bei Behörden bieten sich Ihnen gute berufliche Perspektiven. Hier werden vor allem qualifizierte Fachkräfte gesucht, die die technische Überprüfung und Genehmigung komplexer Anlagen übernehmen und sie hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Sicherheit prüfen.

Das berufsbegleitende Studium der Prozesstechnik richtet sich vor allem an Chemikanten, Chemie- und Physiklaboranten sowie Pharmakanten, die sich beruflich weiterentwickeln möchten. Aber auch andere Berufsbilder, die mit ingenieurwissenschaftlichen Prozessen in Verbindung stehen, finden hier Anknüpfungspunkte.

Prozesstechnik: Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, in welcher Variante Sie im Bereich Prozesstechnik nebenberuflich studieren können:

1. als Fernstudium
2. als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wir listen nachfolgend getrennt die Studiengänge beider Varianten auf. Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Prozesstechnik Fernstudium

Leider gibt es nur eine Handvoll Studienmöglichkeiten im Fernstudium.

Prozesstechnik als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Auch als Abend- oder Wochenendstudium gibt es leider keine große Auswahl. Daher haben wir ganz unten noch Alternativen aufgeführt.

Prozesstechnik/ Verfahrenstechnik berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Studiengänge in diesem Bereich bereiten Sie auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Bereich von Herstellungsprozessen vor. Mit Ihrem im berufsbegleitenden Studium erworbenem Fachwissen sorgen Sie dafür, dass Prozesse störungsfrei laufen und Produkte in der gewünschten Qualität und Geschwindigkeit hergestellt werden können.

Große Einsatzbereiche sind in der Chemie- und Lebensmittelindustrie, aber prinzipiell ist die Prozess- und Verfahrenstechnik aufgrund ihrer Ausrichtung branchenneutral und damit weniger abhängig von Konjunkturschwankungen in einzelnen Industriezweigen betroffen.

Voraussetzungen

Um zum berufsbegleitenden Bachelor der Prozesstechnik zugelassen werden zu können, müssen Sie das Abitur oder Fachabitur haben. Des Weiteren verlangen die Hochschulen einschlägige Berufserfahrung in Form einer Ausbildung oder einer mehrjährigen Tätigkeit. Teilweise ist auch ein Motivationsschreiben, das Ihre Leidenschaft für das angestrebte Studium begründen soll, obligatorischer Bestandteil der Bewerbung. Auch ein vorhandener Arbeitsvertrag (mindestens Halbtagsstelle) wird manchmal verlangt.

Wer bereits einen Bachelorabschluss hat und nun berufsbegleitend mit einem Master weitermachen will, muss zum Zeitpunkt der Bewerbung den Abschluss eines Erststudiums (Bachelor oder Diplom) aus einem ingenieurwissenschaftlichen Bereich nachweisen. Je nach Hochschule muss die Abschlussnote einem bestimmten Schnitt entsprechen, zum Beispiel nicht schlechter als 2,0 oder 3,0 sein.

Um inhaltlich mit dem Studium zurecht zu kommen, sollten Sie über gute mathematische Kenntnisse und ein großes Interesse für andere naturwissenschaftliche Fächer verfügen. Im Studium werden Ihnen immer wieder Inhalte aus Statistik, Chemie, Physik und Biologie begegnen.

Kosten

Die Kosten für ein berufsbegleitendes Bachelor- oder Masterstudium in Prozesstechnik variieren von Hochschule zu Hochschule. So erheben manchen Hochschulen, vor allem die staatlichen, teilweise nur den Semesterbeitrag in Höhe von 200 - 300 Euro pro Halbjahr, andere wiederum Studiengebühren, die zwischen 300 und 500 Euro im Monat liegen. Bis zum Abschluss, unabhängig ob Bachelor oder Master, sollten Sie mit Kosten von 10.000 - 15.000 Euro rechnen.

Bedenken Sie außerdem Aufwendungen z.B. für Anfahrten und Übernachtungen. Welche Kosten sonst noch so auf Sie warten, haben wir hier zusammengestellt.

Studieninhalte

Das berufsbegleitende Studium der Prozesstechnik vermittelt Ihnen zunächst Grundlagen aus den Bereichen Naturwissenschaft und Ingenieurwissenschaften. Im Verlauf des Studiums bieten einige Hochschulen die Möglichkeit einen Schwerpunkt zu setzen und Ihr Studium dahingehend zu vertiefen. Schwerpunkte können unter anderem Verfahrenstechnik, Pharmazeutische Technik oder Biotechnologie sein. Entsprechend des gewählten Schwerpunktes finden im Verlauf des Studiums theoretische Vertiefungen statt, die Sie zielgerichtet für den Arbeitsmarkt qualifizieren.

Inhalte des Studiums sind unter anderem:

  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Werkstofftechnik
  • EDV
  • Wärme- und Stoffübertragung
  • Prozessentwicklung
  • Prozesssimulation

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Prozesstechnik, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sowie Abschlüssen sortieren.

Nicht das Richtige gefunden?

Im Bereich der Ingenieurwissenschaften gibt es viele verschiedene Fachrichtungen, die für Ihre beruflichen Ziele ebenfalls interessante Studienmöglichkeiten bieten.

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de