Elektrotechnik – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Elektrotechnik Studium, zum Beispiel als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Elektrotechnik vermittelt werden.

Planung, Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung, Inbetriebnahme, Vertrieb ... Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten für Elektroingenieure sind mehr als vielfältig. Überall, wo es um elektrische Bauteile oder Geräte, Maschinen und Anlagen geht, sind diese Experten gefragt. Dabei eröffnet sich eine ganze Reihe möglicher Spezialisierungen wie die Mikroelektronik, Fahrzeugelektronik oder Informationstechnik.

Das berufsbegleitende Studium der Elektrotechnik vermittelt Ihnen zunächst einmal eine gute Basisgrundlage in Mathematik und Physik – Grundwissen in diesen beiden Fächern bildet auch die Grundlage für die Zulassung zu Studium. Sollten Ihnen diese Fachbereiche schwerfallen, sollten Sie die Studienwahl in jedem Fall noch einmal überdenken.

Die Elektrotechnik bildet viele Schnittstellen mit anderen Fachbereichen, sodass in den ersten Semestern nicht nur Inhalte aus der Elektrotechnik auf Ihrem Stundenplan stehen, sondern auch Fächer wie Informatik, Mechanik, Systemtheorie oder Betriebswirtschaftslehre. Zudem ermöglichen viele Studiengänge die Schwerpunktsetzung in den höheren Semestern. Informationstechnik, Nachrichtentechnik, Automatisierungstechnik oder Mikroelektronik sind nur einige der Schwerpunkt-Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten können.

Hochschultipp

AKAD University Logo

An der AKAD University können Sie zahlreiche Fernstudiengänge studieren. Beginnen Sie beispielsweise ein Elektro- und Informationstechnik-Studium. Der Bachelor-Studiengang eröffnet Ihnen glänzende Berufsaussichten. Alle Information dazu erhalten Sie hier.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

*Pflichtfelder

Elektrotechnik:
Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, in welcher Variante Sie im Bereich Elektrotechnik nebenberuflich studieren können.

1. als Fernstudium
2. als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wir listen nachfolgend getrennt die Studiengänge beider Varianten auf. Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir die komplette Gegenüberstellung beider Studienformen.

Elektrotechnik Fernstudium

Bei einem Fernstudium profitieren Sie von einer freien Zeiteinteilung und gelernt wird ortsunabhängig.

Elektrotechnik als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Bei der großen Auswahl an Elektrotechnik-Studiengängen findet sich sicherlich auch ein Anbieter in Ihrer Nähe.

Elektrotechnik berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Der Bedarf an Ingenieuren mit elektrotechnischem Fachwissen steigt. Leistungselektronik, Automatisierungstechnik oder Embedded Systems sind nur einige Schlagworte, die in der technologischen Entwicklung unserer Zeit immer wieder auftauchen. Dieses ingenieurwissenschaftliche Spezialwissen können Sie mit einem berufsbegleitenden Studium der Elektrotechnik erwerben bzw. vertiefen.

Um sich gezielt zu spezialisieren, sollten Sie auf die Schwerpunktoptionen achten, die die Hochschulen bieten. Nicht jeder Studiengang eignet sich für jeden Berufszweig.

Voraussetzungen

Wenn Sie sich für einen Studienplatz im Bachelor Elektrotechnik bewerben wollen, müssen Sie entweder die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife mitbringen sowie teilweise erste praktische Erfahrungen (zum Beispiel in Form einer Berufsausbildung oder eines Praktikums). Aber auch ohne höheren Schulabschluss haben Sie die Chance zu studieren. In dem Fall muss eine Mindestzahl an Berufsjahren nachgewiesen werden. Die Studienberatungen der Hochschulen informieren Sie gerne über das geforderte Maß an praktischer Erfahrung (das meistens bei mindestens fünf Jahren liegt).

Für den Master wird ein abgeschlossenes Erststudium in einem ingenieurwissenschaftlichen Bereich, der optimalerweise zur E-Technik passt, verlangt. Zudem kann es sein, dass ein bis zwei Jahre Berufserfahrung gefordert werden.

Des Weiteren ist es möglich, dass Sie Englischkenntnisse (Niveau B2) und Mathekenntnisse auf Fachhochulreife-Level nachweisen müssen. Mathekenntnisse können auch häufig über einen Vorkurs an der Hochschule aufgefrischt werden.

Neben diesen formalen Voraussetzungen sollten Sie außerdem über ein sehr gutes technisches Verständnis verfügen. Eine Affinität zu naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik oder Physik sind hier unabdingbar, um gut durch das Studium zu kommen.

Kosten

Einen Großteil der Gesamtkosten für ein berufsbegleitendes Elektrotechnik Studium machen die Studiengebühren der Hochschulen aus. Da ist es meist auch egal, ob Sie an einer staatlichen oder privaten Einrichtung studieren. Im Schnitt werden für das Abend- oder Fernstudium 9.000 - 14.000 Euro fällig, unabhängig vom Abschluss.

Welche Kosten sonst noch so auf Sie warten (z.B. einmaligen Gebühren oder Reisekosten), haben wir hier zusammengestellt.

Beginn/Dauer

Wann Sie Ihr Abend oder Fernstudium Elektrotechnik beginnen, kann durchaus Ihnen überlassen sein, wenn Sie sich für eine Hochschule entscheiden, an der der Studienbeginn jederzeit möglich ist. Das ist eigentlich auch die Regel, dennoch gibt es auch hier Hochschulen, die einen festgelegten Startzeitpunkt für ein Fernstudium haben.

Auch bei der Dauer gilt: Die Regelstudienzeiten im Fernstudium Elektrotechnik sind an jeder Hochschule anders. Zwischen sechs und neun Semestern ist alles möglich. Für ein Bachelorabschluss können Sie im Schnitt etwa acht Semester einplanen, für einen Master gute fünf Semester.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Sie Ihr Fernstudium an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Teilweise ist es möglich, dass Sie Ihr Studium kostenlos verlängern können, wenn Sie im Laufe der Zeit merken, dass es Ihnen zum Beispiel schwerfällt, neben der Arbeit regelmäßig zu lernen. Aber natürlich kann es auch umgekehrt sein, nämlich dass Sie einfach richtig gut durchkommen und vor der Regelstudienzeit fertig sind.

Ihr Studium endet mit dem Schreiben der Bachelor- oder Masterarbeit. Wenn Sie sie bestanden haben, schließen Sie Ihr Elektrotechnik Studium mit Bachelor/Master of Enineering oder Bachelor/Master of Science ab.

Studieninhalte

Im Präsenz- oder Fernstudium Elektrotechnik werden in der Regel zunächst alle Grundlagen behandelt, besonders Mathematik und Physik. Selbst mit lückenhaften Vorkenntnissen ist es also zu schaffen, wenn man sich reinhängt. Besser ist es jedoch, schon über die wesentlichen Grundkenntnisse zu verfügen.

Das Grundlagenstudium umfasst:

  • Mathematik
  • Physik
  • Programmierung
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Elektrische Messtechnik
  • Werkstoffe der Elektrotechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Prozessmesstechnik
  • Grundlagen der Elektronik
  • Digitale Signalverarbeitung

In den daran anknüpfenden Vertiefungsmodulen geht es beispielsweise um Digitale Signalverarbeitung, Automatisierungstechnik, Leit- und Sicherungstechnik, Mikrocomputertechnik, Leistungselektronik, Regenerative Energietechnik und Mikrosystemtechnik. Manchmal steht auch Betriebswirtschaftslehre auf den Studienplan.

Tipp: Bevor Sie sich endgültig für eine Hochschule entscheiden, an der Sie das Elektrotechnik Fernstudium oder Abendstudium absolvieren, werfen Sie ruhig einen Blick in die verschiedenen Studienverlaufspläne der Anbieter. Dann sind Sie auf der sicheren Seite und können das Studium mit den Schwerpunkten aufnehmen, das Sie am meisten interessiert. Und wenn Sie sich noch nicht zu einhundert Prozent sicher sind, ob zum Beispiel ein Fernstudium das Richtige für Sie ist, dann nehmen Sie die Möglichkeit eines Probestudiums in Anspruch oder rufen Sie die Studienberatung an.

Anerkennung

Ihre Zweifel über eine Anerkennung des Elektrotechnik Fernstudium oder Abendstudium können wir schnell zerstreuen. Denn ein berufsbegleitendes Studium wird genauso anerkannt wie ein Vollzeitstudium an der Universität. Achten Sie bei der Wahl Ihres Studiums lediglich darauf, dass es sich nicht um einen Lehrgang handelt, mit dem Sie ein Zertifikat erhalten, sondern wirklich um einen akademischen Studiengang, der akkreditiert ist. Dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Ein Pluspunkt neben der Anerkennung ist übrigens auch, dass Arbeitgeber gerne Absolventen eines berufsbegleitenden Studiums einstellen. Denn wer es geschafft hat, neben dem Studium noch einen Abschluss hinzulegen, für den sprechen Disziplin und Motivation und da gibt es eine gehörige Portion persönliche Anerkennung dazu.

Karriere nach dem Studium

Können Sie sich heutzutage vorstellen, ohne Elektrotechnik zu leben? Eben. Unser Lebensstandard ist so ziemlich abhängig von Elektrotechnik und wird es immer mehr. So sind kluge, kreative Köpfe gesucht, die uns den Standard erhalten und täglich weiterentwickeln.

Ihre Karrieremöglichkeiten sind nach dem Studium vielfältig. Vielleicht haben Sie bereits einen Weg eingeschlagen, indem Sie in Ihrem Studium einen bestimmten Schwerpunkt gelegt haben, den Sie jetzt auch im Beruf gehen wollen. Vielleicht in der Energietechnik, Automatisierungstechnik oder Nachrichtentechnik?

So oder so: Dank des rasanten technischen Fortschritts sind die Berufsaussichten hervorragend. Bei Unternehmen herrscht der sogenannte Fachkräftemangel, denn es gibt einfach zu wenig Fachpersonal und das, was noch da ist, geht so langsam in den wohlverdienten Ruhestand.

Auf unserem Partnerportal Ingenieurwesen-studieren.de gibt es ausführliche Infos zur Berufswelt der Elektrotechniker und auch konkrete Zahlen zum Gehalt.

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Elektrotechnik, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sowie Abschlüssen sortieren.

Nicht das Richtige gefunden?

Sie finden Elektrotechnik spannend, sind sich aber nicht sicher, ob es das Richtige für Ihre Karrierepläne ist? Wir haben in unserer Studiengangsübersicht mögliche Alternativen zu diesem Studiengang zusammengestellt. Dazu zählen unter anderem:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,24 /5 (Abstimmungen: 17)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de