Mechatronik – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Mechatronik Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Mechatronik vermittelt werden.

Als multidisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften vereint die Mechatronik die Grundlagen des Maschinenbaus, der Elektronik und der Informationstechnik. Mechatronik-Ingenieure arbeiten an den Schnittstellen dieser Bereiche. Mit ihrem fachübergreifenden Know-how sind sie gefragte Vermittler, die zum Beispiel Aufgaben in der Projektleitung übernehmen. Ob in der Fahrzeugproduktion, im Maschinen- und Anlagenbau oder beispielsweise in der Produktion medizinischer Geräte, es gibt für sie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Dementsprechend bieten viele Hochschulen berufsbegleitende Mechatronik-Studiengänge an. Bachelor und Master können hier im Abendstudium oder im Fernstudium erworben werden. Für Interessierte, die nicht die Voraussetzungen für ein berufsbegleitendes Mechatronik Studium mitbringen oder sich in kürzerer Zeit weiterqualifizieren wollen, sind Weiterbildungen eine gute Möglichkeit beruflich weiter zu kommen. Der Weiterbildungsabschluss als staatlich Geprüfter Techniker etwa genießt ein ähnlich hohes Ansehen wie der Ingenieurtitel.

Wussten Sie, dass...

…man Mechatronik erst seit 1991 in Deutschland studieren kann?

…der Kfz-Mechatroniker zu den beliebtesten Ausbildungsberufen gehört?

…die Frauenquote in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen bei gerade einmal 22 % und in der Mechatronik noch niedriger liegt?

Mechatronik:
Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, in welcher Variante Sie im Bereich Mechatronik nebenberuflich studieren können:

1. als Fernstudium
2. als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wir listen nachfolgend getrennt die Studiengänge beider Varianten auf. Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Mechatronik Fernstudium

Es gibt zahlreiche Anbieter, die Mechatronik als Fernstudium anbieten.

Mechatronik als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Auch im Bereich der Teilzeit- und Abendstudiengänge gibt es vielen Hochschule, die ein Mechatronik Studium anbieten.

Mechatronik berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Wenn Sie sich für Technik interessieren und die Naturwissenschaften zu Ihren Stärken zählen, könnte ein Mechatronik Studium das Richtige für Sie sein, um sich neben dem Beruf weiterzubilden.

Studiengänge der Mechatronik handeln von den drei großen Bereichen Mechanik, Elektronik und Informatik, sind aber in ihren Einzelheiten aber durchaus unterschiedlich gestaltet. Es ist daher wirklich wichtig, die verschiedenen berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten intensiv miteinander zu vergleichen. Beachten Sie vor allem die Schwerpunktoptionen bzw. den Studienaufbau.

Voraussetzungen

Das Mechatronik Studium ist sehr anspruchsvoll, da die Inhalte komplex sind. Logisches Denken, sehr gute Mathekenntnisse, Interesse an Informatik und anderen naturwissenschaftlichen Fachbereichen sollten auf jeden Fall vorhanden sein, genauso wie eine gute Portion Kreativität und Abstraktionsvermögen. Wenn diese Eigenschaften auf Sie zutreffen, ist ein berufsbegleitendes Mechatronik Studium zu schaffen.

Dazu müssen Sie natürlich auch noch die formalen Voraussetzungen erfüllen, um zugelassen zu werden. Bewerben können Sie sich für einen Studienplatz mit einem höheren Schulabschluss, sprich mit Abitur oder Fachabitur. Aber auch beruflich Qualifizierte, das heißt Berufstätige mit mehrjähriger praktischer Erfahrung in einem ähnlichen Arbeitsgebiet, haben die Chance auf einen Studienplatz. Ebenfalls zugelassen werden Personen, die eine Meisterprüfung abgelegt oder eine Technikerausbildung absolviert haben.

Kosten

Bei der Kostenplanung eines berufsbegleitenden Mechatronik Studiums sollte man Studiengebühren von etwa 15.000 Euro bis zum Bachelorabschluss einplanen, bei einem Masterabschluss ggf. weniger.

Natürlich gibt es auch günstigere Studienmöglichkeiten, zum Beispiel an staatlichen Hochschulen, die Teilzeit-Studiengänge anbieten. Hier fallen nur die halbjährlichen Semesterbeiträge von etwa 300 Euro an. Allerdings sind solche Studiengänge nicht immer mit einer Vollzeit-Berufstätigkeit vereinbar, weil der Unterricht größtenteils tagsüber stattfindet. Programme, die in den Abendstunden stattfinden bzw. Fernstudiengänge sind weitaus teurer.

Welche Kosten sonst noch so auf Sie warten, haben wir hier zusammengestellt.

Studieninhalte

Im Studiengang werden in der Regel zunächst alle Grundlagen behandelt, also vor allem Mathematik und Physik. Falls Sie schon umfassende Kenntnisse mitbringen ‒ umso besser.

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Informatik
  • Elektrotechnik & Mikrocontroller
  • Computergestützte Entwurfsmethoden
  • Business Management und Führung
  • Messtechnik
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Besondere Ingenieurpraxis

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Mechatronik, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sowie Abschlüssen sortieren.

Nicht das Richtige gefunden?

Wie Sie gelesen haben, gibt es zum Beispiel mit Elektrotechnik und Informationstechnik auch weitere Möglichkeiten für ein berufsbegleitendes Studium. Daher haben wir in unserer Studiengangsübersicht mögliche Alternativen zu diesem Studiengang zusammengestellt. Dazu zählen unter anderem:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de