Bilanzbuchhalter Fernstudium

Ein Bilanzbuchhalter Fernstudium ist für alle interessant, die sich beruflich weiterqualifizieren möchten oder sogar das Steuerberaterexamen anstreben. Denn mit einem Abschluss als Bilanzbuchhalter können Sie die Zeit bis zur Steuerberaterprüfung verkürzen. Was Sie sonst noch alles zum Bilanzbuchhalter Fernstudium wissen müssen, erfahren Sie hier. Außerdem listen wir Ihnen alle Anbieter auf die eine berufsbegleitende Bilanzbuchhalter Ausbildung anbieten.

Das Bilanzbuchhalter Fernstudium in Kürze

Eine Info vorab: Streng genommen handelt es sich beim Bilanzbuchhalter Fernstudium nicht um einen akademischen Studiengang, sondern um eine nicht-akademische Weiterbildung, die man sowohl als Fernlehrgang, als auch als berufsbegleitender Präsenzlehrgang absolvieren kann. Da die Bezeichnung „Bilanzbuchhalter Fernstudium“ aber auch verbreitet ist, verwenden wir diese auch hier im Text.

Bilanzbuchhalter Weiterbildung – Türöffner für eine vielversprechende Karriere

Der geprüfte Bilanzbuchhalter ist ein offiziell anerkannter Abschluss, der über eine Weiterbildung zu erreichen ist. Es handelt sich hierbei um keinen klassischen Ausbildungsberuf, sondern um eine Aufstiegsfortbildung. In der Regel wird diese Aufstiegsfortbildung zum Bilanzbuchhalter bei allen Anbietern über eine gesetzlich vorgeschriebene IHK-Prüfung abgeschlossen und ist aus diesem Grund bei Arbeitgebern höchst anerkannt und gern gesehen. Bilanzbuchhalter sind überall gesuchte Fachkräfte mit speziellem Know-how.

Buchtipp

Cover E-Book: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Sie suchen seriöse Informationen zum Fernstudium und berufsbegleitenden Studium?

In unserem E-Book finden Sie all unser Wissen der letzten Jahre in verständlicher Sprache!

Bilanzen und Buchhaltung spielen für jedes Unternehmen eine wichtige Rolle und Bilanzbuchhalter besetzen somit Schlüsselpositionen in den Finanzabteilungen. Experten, die sich im Rechnungswesen auskennen und sowohl mit Bilanzen als auch mit der allgemeinen Buchhaltung umgehen können, sind daher überall gesucht. Steuerfachangestellte und Mitarbeiter in Finanzabteilungen stehen gerade in der heutigen Zeit immer wieder vor wachsenden Herausforderungen.

Bereitschaft zu stetigen Weiterbildung

Durch die stetigen Veränderungen im Steuerrecht, die zunehmende Digitalisierung im Rechnungswesen und die Komplexität der Unternehmensführung ergeben sich Veränderungen und neue Anforderungen in den Finanzabteilungen eines jeden Unternehmens. Durch eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter werden Sie bestmöglich auf diese Umstände vorbereitet und sind in der Lage mit allen Spezialisierungen in der Buchhaltung und dem Steuerwesen zu Recht zu kommen. Die Bilanzbuchhalter Ausbildung ist somit durchaus sehr gefragt in der Arbeitswelt.

Mit einer Weiterbildung werden Sie für die folgenden Aufgaben eines Bilanzbuchhalters qualifiziert:

  • Gewährleistung der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
  • Erstellung von Zwischen- und Jahresabschlüssen
  • Erstellung des Lageberichts nach nationalem Recht sowie von Abschlüssen nach internationalen Standards
  • Betreuung und Verwaltung der Personalverwaltung
  • Planung und Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge sowie unternehmensrelevante Aufgaben unter Beachtung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Berichterstattung, Auswertung und Interpretation der Zahlen für Planungs- und Kontrollentscheidungen

Alle wichtigen Infos zum Bilanzbuchhalter Fernstudium

Passende Fernhochschulen und Anbieter

Bevor wir zu den Details des Bilanzbuchhalter Fernstudium kommen, listen wir Ihnen hier passende Fernhochschulen und Anbieter auf.

Alternativ: Berufsbegleitende Präsenzstudiengänge

Wem die Selbstorganisation und das freie Lernen nicht so liegt, der sollte über ein Bilanzbuchhalter Abendstudium oder Wochenendstudium nachdenken. Hier sind Sie meist zeitlich und räumlich an eine bestimmte Hochschule gebunden, genießen dafür aber auch den direkten Austausch mit Dozenten und Kommilitonen. Ein berufsbegleitendes Bilanzbuchhalter Studium kann also eine interessante Alternative zu einem Fernstudium sein.

Das Bilanzbuchhalter Fernstudium im Detail

Voraussetzungen: Welche Kriterien muss ich erfüllen um Bilanzbuchhalter zu werden?

Wenn Sie sich für eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter interessieren, müssen Sie in der Regel folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Gute kaufmännische Grundkenntnisse in den Bereichen Buchhaltung, Bilanzierung, Finanzwirtschaft, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Steuern
  • Grundkenntnisse des Bürgerlichen und Handelsgesetzbuches

Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung bei der IHK müssen Sie folgende formale Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossene und anerkannte kaufmännische Berufsausbildung (zum Beispiel Steuerfachangestellte/r) und mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • Erfolgreich abgeschlossenes akademischen Studium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach und mindestens zwei Jahre Berufspraxis
  • Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt plus zwei Jahre Berufserfahrung
  • Abgeschlossene Fortbildung als Fachwirt/in oder als Fachkauffrau/mann und zwei Jahre Berufspraxis
  • Mindestens sechs Jahre Berufspraxis ohne abgeschlossene Vorbildung bzw. Ausbildung

Die geforderte Berufspraxis muss dabei in jedem Fall wesentlichen Bezug zum betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen haben.

Studieninhalte: Was lerne ich in meinem Bilanzbuchhalter Fernstudium?

Eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter verleiht Ihnen angesehenes Spezialwissen, denn Bilanzbuchhalter sind in jedem Unternehmen gesucht. Die Fortbildung zum Bilanzbuchhalter ermöglicht Ihnen vielseitige Fach- und Führungspositionen im Rechnungswesen und öffnet somit neue Karrierechancen.

Das Expertenwissen ist unentbehrlich für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Dabei baut die Weiterbildung natürlich auf Ihren schon gemacht beruflichen Erfahrungen auf und vermittelt speziellen Wissen aus den Bereichen Steuerrecht, Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzmanagement. Mit dieser Fortbildung qualifizieren Sie sich für zahlreiche Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Rechnungswesen und Unternehmensführung.

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter umfasst u. a. diese Themen:

  • Grundlagen BWL, VWL, Wirtschaftsrecht
  • Rechnungslegungsvorschriften
  • Jahresabschlussanalyse
  • Steuerlehre und Steuerrecht
  • Finanzmanagement
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Internes Kontrollsystem
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

Dauer: Wie lange dauert das Bilanzbuchhalter Fernstudium?

Die Dauer der Bilanzbuchhalter Ausbildung ist abhängig von Ihrem Anbieter, bei dem Sie die Weiterbildung absolvieren. Für die die Weiterbildung zum geprüften Bilanzbuchhalter können Sie zwischen 15 Monate und 2,5 Jahre rechnen.

Arbeitsaufwand: 15 - 20 Stunden Lernzeit pro Woche

Ein Bilanzbuchhalter Fernstudium wird Ihnen garantiert nicht zum Nachteil sein. Doch denken Sie daran, dass Sie eine Zeit lang einer Doppel-, wenn nicht sogar Dreifachbelastung, ausgesetzt sind. Neben der Arbeit fordern wohl auch Familie oder Freunde Ihre Aufmerksamkeit.

Für Ihr Bilanzbuchhalter Fernstudium sollten Sie mindestens 15 Stunden pro Woche einplanen, besser sogar 20 Stunden.

Kosten: Welche Kosten kommen währen der Bilanzbuchhalter Ausbildung auf mich zu?

AnbieterFernstudiengangEinzelkostenGesamtkosten
Steuer-Fachschule Dr. EndrissBilanzbuchhalter (IHK) 18 monatliche Raten in Höhe von 183,00 € möglich3.294 €

 

ABC SteuerfachschuleBilanzbuchhalter (IHK)1.200 für ersten PrüfungsteilZwischen 3.300 und 4.200 €
BFW SaarlandBilanzbuchhalter/in, geprüfte/r4.150 €
Lehrgangswerk HaasBilanzbuchhalter (IHK)Zwischen 2.900 und 3.990 €
GFS Steuer- und WirtschaftsfachschuleBilanzbuchhalter (IHK)3.200 €

Beachten Sie unbedingt, dass es sich bei den hier aufgelisteten Kursen meist um Vorbereitungskurse handelt. Die Gebühren für die IHK-Prüfung kommen meist noch extra hinzu. Hier sollten Sie zusätzliche Kosten zwischen 250 und 300 Euro einplanen.

Auch die Kosten für Fachliteratur, z.B. Bücher oder Gesetzestexte, sind meist nicht in den Lehrgangskosten enthalten. Hier können also auch weitere Kosten auf Sie zukommen.

Karriere und Gehalt: Was bringt mir ein Bilanzbuchhalter Fernstudium für meine berufliche Zukunft?

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter stehen Ihnen auf dem Arbeitsmarkt zahlreiche neuere Karrierechancen offen. Als Bilanzbuchhalter haben Sie eine verantwortungsvolle Position im Unternehmen inne und dadurch langfristig hervorragende Berufsaussichten. Sie können sich sowohl selbstständig machen als auch in Finanzabteilungen von sämtlichen Unternehmen arbeiten. Bilanzbuchhalter arbeiten oft als enge Berater in der Unternehmensführung oder zumindest mit Führungskräften im stetigen Austausch.

Karriere im Ausland geplant?

Dabei können Sie Ihre Karriere auf nationaler und internationaler Ebene planen. Außerdem liefert die Bilanzbuchhalter Ausbildung natürlich auch eine wichtige Grundlage für eine weitere Karriere als Steuerberater. Eine abgeschlossene Weitebildung mit entsprechender Berufserfahrung ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Steuerberaterexamen.

Die Nachfragen an qualifizierten Bilanzbuchhaltern ist sehr hoch, denn Experten in diesem Gebiet werden branchenübergreifend überall gesucht. Aus diesem Grund können Sie mit einer abgeschlossenen Bilanzbuchhalter-Ausbildung mit einem guten Gehalt bzw. einem steigenden Einkommen rechnen. Generell ist es sehr schwierig hier verbindliche Aussagen über das Gehalt eines Bilanzbuchhalters zu treffen, denn das Einkommen wird immer individuell vom Arbeitgeber geregelt und kann daher von Unternehmen zu Unternehmen abweichen. Außerdem gibt es auch äußere Faktoren, wie zum Beispiel die Branche in der Sie tätig sind oder die Größe des Unternehmens, die Einfluss auf Ihr Einkommen haben.

Gehalt als Bilanzbuchhalter

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass Sie mit einer Fortbildung zum Bilanzbuchhalter mit einem monatlichen Einstiegsgehalt von 2.500 bis 3.200 Euro brutto rechnen können. Je nach Größe des Unternehmens und mit steigender Berufserfahrung kann Ihr Gehalt dabei immer weiter anwachsen. Das Einkommen eines Bilanzbuchhalters kann somit je nach Arbeitgeber auch mal bis zu 5.000 Euro brutto im Monat betragen.

IT-Branche als Einkommensgarant

Dabei zahlen vor allem IT-Unternehmen oder Arbeitgeber aus der Industrie ein hohes Gehalt. Die Möglichkeiten mit einer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter sein monatliches Einkommen zu steigern und in einem gut bezahlten Beruf mit aussichtsreicher Karriereperspektive zu arbeiten, stehen somit ausgesprochen gut. Der Bilanzbuchhalter ist ein nahezu krisensicherer Beruf mit Zukunft.

 

 

Ist ein Bilanzbuchhalter Fernstudium das richtige für mich?

Wer das zeit- und ortsunabhängige Arbeiten liebt, ist mit einem Fernstudium gut beraten. Wem es aber schwer fällt sich zu motivieren und nicht die nötige Disziplin zum Lernen aufbringen kann, sollte sich nochmal überlegen, ob ein Bilanzbuchhalter Fernstudium die richtige Weiterbildungsform für ihn ist.

Die Alternative: Berufsbegleitendes Präsenzstudium Bilanzbuchhalter

Mehr Struktur verspricht ein berufsbegleitendes Präsenzstudium. Hier sind Sie allerdings örtlich und zeitlich an die Kurszeiten der Hochschule oder des Anbieters gebunden. Dafür können Sie in den direkten Austausch mit Kommilitonen und Dozenten treten.

Wem die Selbstorganisation schwerer fällt ist mit einem berufsbegleitenden Präsenzstudium besser bedient.

Alle Anbieter, die ein berufsbegleitendes Präsenzstudium für Bilanzbuchhalter anbieten

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de