Betriebswirt Fernstudium

Sie haben bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert und wollen diese Qualifikation mit einem Fernstudium zum Betriebswirt erweitern? Kein Problem! Hier finden Sie alles Wissenswerte über das Betriebswirt Fernstudium, von Inhalten, Ablauf und Kosten bis hin zu passenden Fernhochschulen und Akademien. Jetzt informieren!

Wege zum Betriebswirt

Die Weiterbildung zum Betriebswirt ist gleichermaßen beliebt und sinnvoll. Als Betriebswirt erfüllen Sie kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aufgaben und sind somit für eine Tätigkeit in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen, wie zum Beispiel Marketing, Personalmanagement, Vertrieb, Logistik oder Controlling, qualifiziert. Mit einem Betriebswirt Fernstudium können Sie also den nächsten Schritt in Ihrer kaufmännischen Karriere gehen.

Doch Betriebswirt ist nicht gleich Betriebswirt!

Wenn Sie sich für ein Betriebswirt Fernstudium entscheiden, haben Sie zuerst zwei grundlegende Optionen:

  1. Weiterbildung zum Betriebswirt: Es handelt sich hierbei um eine nicht-akademische Weiterbildung, die vielfältig verbreitet ist. Das Angebot an Fernhochschulen und Akademien im Bereich Betriebswirt ist daher sehr hoch.
  2. Berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaftslehre: Dies ist die akademische Variante, bei der Sie ein Bachelor- oder Masterstudium im Studiengang BWL ausüben können.

Sie müssen somit im ersten Schritt auswählen, ob Sie das berufsbegleitende Studium als akademisch oder als nicht-akademische Variante absolvieren wollen. Das klassische Betriebswirt Fernstudium ist ein nicht-akademischer Abschluss. Doch auch dabei gibt es Unterschiede, die wir Ihnen hier kurz erläutern wollen.

Erste Möglichkeit: der Staatlich geprüfte Betriebswirt

Die meisten Interessenten an einem Betriebswirt Fernstudium sind auf der Suche nach Angeboten aus dem Bereich Staatlich geprüfter Betriebswirt. Der Staatlich geprüfte Betriebswirt ist in Deutschland die höchste nicht-akademische Ausbildung, die sich im kaufmännischen Bereich erreichen lässt. Anhand des Deutschen Qualifikationsrahmen, welcher vom Bundesinstitut für Bildung und Forschung sowie der Kultusministerkonferenz festgelegt wird, ist der Betriebswirt einem Bachelorabschluss gleichwertig. Sie können also mit dieser Form des Betriebswirt Fernstudium eine Art Bachelor erreichen und sich im betriebswirtschaftlichen Bereich spezialisieren. Für Berufstätige ist das Fernstudium zum Staatlichen geprüften Betriebswirt daher absolut sinnvoll, da es neue Karriereperspektiven eröffnet.

Zweite Möglichkeit: Betriebswirt Weiterbildung

Die meisten Fernhochschulen, die die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt im Angebot haben, bilden auch institutsinterne Betriebswirte aus. Dies bedeutet, dass Sie eine klassische Weiterbildung zum Betriebswirt absolvieren, vergleichbare betriebswirtschaftliche und kaufmännische Inhalte erlernen, aber eben keine staatliche Abschlussprüfung ablegen. Sie erhalten lediglich ein hochschulinternes Zertifikat, dieser Abschluss ist dann auch nicht dem Bachelorstudium gleichgesetzt.

Dritte Möglichkeit: Technischer Betriebswirt (IHK)

Einige Fernhochschulen bieten zudem den Fernlehrgang Technischer Betriebswirt (IHK) an. Hierbei handelt es sich um eine offizielle IHK-Weiterbildung, die auch mit dem international anerkannten und renommierten IHK-Abschluss endet. Allerdings richtet sich der Technische Betriebswirt nicht an die gleichen Studieninteressenten, da dieses Fernstudium auf die Schnittstelle zwischen Technologie und Betriebswirtschaft ausgelegt ist und Fachkräfte im Bereich Technik und Management ausbildet.

Betriebswirt Fernstudium:
So läuft's

Passende Hochschulen und Lehrgänge

Wie oben schon erwähnt, kann ein Fernstudium zum klassischen Betriebswirt nur mit einem nicht-akademischen Abschluss absolviert werden. In dieser Liste finden Sie alle Anbieter.

Erster Einblick in das Betriebswirt Fernstudium

Der Fernlehrgang zum Betriebswirt vermittelt in erster Linie umfassende betriebswirtschaftliche und kaufmännische Kenntnisse. Ihr Grundwissen, welches Sie aufgrund Ihrer Berufsausbildung oder der bisherigen beruflichen Tätigkeit bereits erlangt haben, wird innerhalb des Fernstudiums erweitert und mit spezifischem Fachwissen ausgebaut.

Aus diesem Grund haben sich viele Angebote des Betriebswirt Fernstudiums bereits im Vorfeld auf eine konkrete Richtung spezialisiert. So kann der Lehrgang „Staatlich geprüfter Betriebswirt – Finanzwirtschaft“, „Staatlich geprüfter Betriebswirt – Wirtschaftsinformatik“ oder auch „Staatlich geprüfter Betriebswirt – Absatzwirtschaf/Marketing“ heißen. All diese Betriebswirt-Weiterbildungen vermitteln grundsätzlich vergleichbare Grundlagen und unterscheiden sich dann erst bei den einzelnen Vertiefungsrichtungen voneinander. Damit könnten Sie sich bereits frühzeitig in eine bestimmte berufliche Richtung entwickeln.

Voraussetzungen

Wenn Sie sich für einen Fernlehrgang zum Staatlich geprüften Betriebswirt interessieren und für die entsprechende Prüfung zum Betriebswirt anmelden wollen, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Mindestens zwölf Monate Berufserfahrung

Wichtiger Hinweis: Bei einem Fernstudium Betriebswirt ist es entscheidend, dass Sie die Voraussetzungen zu dem Zeitpunkt erfüllen, wenn Sie sich für die staatliche Prüfungen anmelden. Sie können also schon mit dem Fernstudium beginnen und zum Beispiel noch in einer Ausbildung stecken oder die Berufspraxis noch nicht vollständig absolviert haben. Die Hauptsache ist, dass Sie in dem Moment, wenn Sie sich für die Abschlussprüfung anmelden, alle Kriterien erfüllen.

Zudem gibt es je nach Fernhochschule oder Lehrgangsanbieter auch immer wieder zahlreiche Ausnahmen. Die Zugangskriterien können sich außerdem von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Je nach Ausgangslage können Sondergenehmigungen für die Zulassung erteilt werden. Informieren Sie sich auf jeden Fall nochmal auf der Homepage Ihrer Wunschanbieters oder bei der jeweiligen Studienberatung.

Aus diesem Grund lassen manche Institute auch Interessenten zu, die keine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen können, stattdessen aber die Mittlere Reife und mindestens sieben Jahre Berufserfahrung haben. Wie Sie sehen: Viele Wegen führen zum Fernstudium Betriebswirt – Sie müssen nur den passenden Anbieter finden!

Natürlich gehören neben den formalen Voraussetzungen für die Zulassung auch einige persönliche Eigenschaften dazu. Für wen ist das Betriebswirt Fernstudium überhaupt geeignet? Der Staatlich geprüfte Betriebswirt ist für all diejenigen geeignet, die sich für betriebswirtschaftliche und kaufmännische Themen interessieren und dabei gerne verantwortungsvolle Positionen im Job übernehmen wollen. Außerdem sollten Sie gut mit Stress umgehen können, bereit sein, Ihre Freizeit für einige Jahre einzuschränken und Einsatzwillen und Durchhaltevermögen mitbringen.

Wussten Sie, dass ...

... man 136 Milliarden Din-A4-Blätter bräuchte, um das Internet auszudrucken?

... das US-Verteidigungsministerium der größte Arbeitgeber der Welt ist?

... der Autohersteller Porsche im Jahr 2008 mehr Gewinn als Umsatz gemacht hat?

Anerkennung

Das Fernstudium zum Staatlichen geprüften Betriebswirt ist deutschlandweit sehr anerkannt und erfreut sich auch international einem guten Renommee. Da es sich um den höchsten nicht-akademischen Abschluss handelt, denn Sie im kaufmännischen Sektor erreichen können, ist die Weiterbildung gleichermaßen beliebt und geschätzt. Jeder Personalchef ist sich der Bedeutung eines Betriebswirt-Abschlusses bewusst und kann somit Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen einschätzen. Der Staatlich geprüfte Betriebswirt ist ein Abschluss, der sich in jedem Fall auf positiv auf Ihre Karriere auswirkt und aufgrund der staatlich geregelten Abschlussprüfung überall anerkannt ist.

Beachten Sie aber: Der Unterschied zwischen dem Staatlich geprüften Betriebswirt und Betriebswirt mit institutsinternem Zeugnis macht sich nicht nur im Ablauf und den Inhalten des Fernstudiums, sondern auch in der allgemeinen Anerkennung bemerkbar. Wenn Sie ein Betriebswirt Fernstudium mit Zertifikat des Anbieters abschließen, ist das zwar eine gute und je nach Anbieter auch anerkannte Weiterbildung, aber nicht mit einem Staatlich geprüften Betriebswirt vergleichbar.

Studieninhalte

Das Betriebswirt Fernstudium ist eine Art der beruflichen Weiterbildung und gliedert sich dabei in drei Studienphasen. In den ersten beiden Semestern findet das Grundstudium statt, hierbei werden verschiedene betriebswirtschaftliche Inhalte aus den Bereichen der Wirtschaftswissenschaften thematisiert. Ab dem dritten Semester beginnt dann das Schwerpunktstudium.

Wenn Sie sich bereits im Vorfeld durch die Wahl des entsprechenden Betriebswirt-Angebots für einen Schwerpunkt entschieden haben (z.B. Finanzwirtschaft) werden nun hauptsächlich Inhalte aus dieser Vertiefungsrichtung abgearbeitet. Innerhalb dieser Zeit wird aus diesem Grund fundiertes Spezialwissen vermittelt. Wenn Sie sich im Vorfeld für einen allgemein gehaltenen staatlichen Betriebswirt entschieden haben, können Sie zu Beginn des Schwerpunktstudiums eine Vertiefung auswählen. Anschließend wird im dritten Schritt eine Projektarbeit angefertigt. Diese Projektarbeit, die auch Betriebswirtarbeit genannt wird, umfasst eine schriftliche Ausarbeitung und soll die Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur branchenbezogenen Denkweise verdeutlichen.

Aufgrund dieser drei angesprochenen Studienphasen (Grundstudium, Schwerpunktstudium, Projektarbeit) können Ihnen im Betriebswirtschaft Fernstudium folgende Lehrgangsinhalte begegnen:

  • BWL
  • VWL
  • Wirtschaftsrecht
  • Rechnungswesen & Controlling
  • Projektmanagement
  • Englisch / Kommunikation
  • Deutsch / Kommunikation
  • Mathematik
  • Politik
  • Mitarbeiterführung für Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Vertiefungen: Finanzwirtschaft, Marketing/Absatzwirtschaft, Logistik, Personalwirtschaft, Wirtschaftsinformatik

Ablauf

Der Fernlehrgang Betriebswirt läuft in der Regel so ab, dass Ihnen die Lernunterlagen in Form von Studienheften zur Verfügung gestellt werden. Sie sind dann, typisch für ein Fernstudium, für Lernfortschritt und Lerneinteilungen selbst verantwortlich. Je nach Anbieter ist das Betriebswirt Fernstudium auf 12 bis 36 Monate ausgelegt. Viele Fernhochschulen bieten Ihren Studierenden auch die Möglichkeit, die Studiendauer nochmals zu verlängern, in vielen Fällen ist dies sogar kostenlos möglich. Außerdem besteht bei sehr vielen Anbietern die Chance, dass Fernstudium für vier Wochen kostenlos zu testen.

Der Arbeitsaufwand wird je nach Anbieter auf 10 bis 20 Stunden pro Woche berechnet. Dies ist Zeit, die Sie neben Ihrer Berufstätigkeit aufbringen müssen, um Unterrichtsstoff zu lernen und sich auf Prüfungen vorzubereiten. Als dies geschieht in Eigenregie und nur mit Hilfe der Lernunterlagen oder einigen Online-Kursen.

Kosten

Ein Fernstudium kostet in jedem Fall Geld. Es ist egal, für welchen Anbieter oder welche Variante Sie sich im Endeffekt entscheiden. Vor allen Dingen den Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt bekommen Sie nicht geschenkt. Eine Weiterbildung dieser Art bringt immer auch finanzielle Ausgaben mit sich. Wir haben hier einige Beispiele der Kosten für Sie recherchiert.

Bitte beachten Sie, dass es sich nur um Beispiele handelt und die Zahlen je nach Anbieter des Fernlehrgangs Betriebswirt abweichen können. Dennoch sind diese Kosten eine gute Orientierungshilfe:

AnbieterKostenBesonderheiten

TA Bildungszentrum

4.755 Euro (inklusive Prüfungsgebühren)

Förderungen möglich

Ludwig Fresenius Schulen

4.366 Euro (inklusive Prüfungsgebühr)

Förderungen möglich, zahlbar in monatlichen Raten

BCW Weiterbildung

3.900 Euro (exklusive Prüfungsgebühr)

Förderung durch BAföG möglich, zahlbar in monatlichen Raten

DAA Wirtschaftsakademie

3.240 Euro

Förderungen möglich

Fernakademie für Erwachsenenbildung

5.688 Euro

Förderungen möglich, zahlbar in monatlichen Raten

Hamburger Akademie für Fernstudien

5.688 Euro

Förderungen möglich, zahlbar in monatlichen Raten

Abschließend lässt sich feststellen, dass beim Betriebswirt Fernstudium Studien- und Prüfungsgebühren zwischen 3.000 und 6.000 Euro anfallen.

Die Alternative: Betriebswirt Präsenzlehrgang

Wenn Sie mitten im Berufsleben stehen oder in Ihrem Alltag schon anderweitig Vollzeit eingebunden sind, gibt es dennoch zwei Optionen, um sich zum Betriebswirt berufsbegleitend weiterzubilden. Ein berufsbegleitender Abend- oder Wochenendlehrgang eröffnet immer neue Jobperspektiven und verleiht Ihrer Karriere neuen Schwung. Das Fernstudium Betriebswirt ist dabei eine sehr beliebte Variante. Zeitlich flexibel und ortsunabhängig studieren ist für viele Berufstätige die ideale Möglichkeit zur Qualifikation.

Dennoch gibt es neben dem Fernstudium Betriebswirt auch noch eine zweite Möglichkeit den Betriebswirt neben dem Beruf zu erlangen. Es handelt sich dabei um einen berufsbegleitenden Präsenzlehrgang, bei dem Sie an regelmäßigen Terminen in der Hochschule oder Akademie gemeinsam mit anderen Studierenden am Unterricht teilnehmen. Vorteile dieser berufsbegleitenden Weiterbildung sind die geregelten und strukturierten Abläufe sowie der Kontakt zu Kommilitonen.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de