Politik – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Politik Studium, zum Beispiel als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Politik vermittelt werden.

Allgemeiner Überblick

Studiengänge im Bereich der Politik bzw. Politikwissenschaft bereiten auf das Handeln und Entscheiden in Parteien, Verwaltungen, Verbänden, Firmen und anderen Organisationen vor. Denn Wirtschaft und Politik sind eng miteinander verzahnt. Gesellschaftlicher Wandel, die Ergebnisse der Bundes- und der Landtagswahlen oder Änderungen der Gesetzgebungen sind auch ausschlaggebend für unternehmerische Entscheidungen. Führungskräfte benötigen daher ein entsprechendes Hintergrundwissen und ein Gespür für politische Entwicklungen.

Kleines Studienangebot für Berufstätige

So gibt es auch einige berufsbegleitende Studiengänge in diesem Bereich – das Angebot ist aber sehr überschaubar. Immerhin gibt es sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge sowie berufsbegleitende Präsenz- als auch Fernstudiengänge, die sich im engeren und weiteren Sinne mit Politik beschäftigen. Es ist ratsam hier auch offen zu sein für Studiengänge aus dem Bereich der Soziologie oder der Verwaltungswissenschaft, da sich schnell thematische Überschneidungen ergeben. So können berufliche Ziele eben auch mit einem berufsbegleitendem Studium aus verwandten Fächern erreicht werden.

Passende Hochschule finden

Hier finden Sie das Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich Politik, die an deutschen Hochschulen gibt. Ob Sie lieber ein Fernstudium oder ein berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren, entscheiden Sie selbst. Am Ende kommt es auch darauf an, welche Art Lerntyp Sie sind.

Politik berufsbegleitend: Voraussetzungen & Inhalte

Ein symbolisch gezeichnetes Textdokument, auf dem unten rechts ein Haken zu erkennen ist

Voraussetzungen

Grundsätzlich braucht man für ein Politik Bachelor-Studium die Hochschulzugangsberechtigung. Diese erfüllt man mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife. Aber man kann auch ein berufsbegleitendes Studium ohne Abitur absolvieren: Wer kein Abi hat, kann sich auch durch eine passende Berufsausbildung mit mehreren Jahren Berufserfahrung und/oder eine Aufstiegsfortbildung qualifizieren.

Für einen Master wird ein abgeschlossenes Erststudium verlangt. Dieses sollte bestenfalls, so die Bedingung einiger Hochschulen, aus einem thematisch passenden Bereich stammen. Tut es das nicht, kann man evtl. über eine mehrjährige Berufserfahrung im politischen Bereich zugelassen werden. Dazu sollten Sie dann unbedingt die jeweilige Studienberatung befragen.

Ein symbolisch gezeichnetes Buch, welches aufgeschlagen ist und in das ein Stift schreibt

Studieninhalte

Die Studieninhalte hängen natürlich von der genauen Ausrichtung des gewählten Studiengangs ab. Wer sich mit der Politikwissenschaft im Abend- oder Fernstudium beschäftigt, wird folgende Themen mit Sicherheit im Curriculum finden: 

  • Einführung in den Studiengang
  • Grundstrukturen der Politik
  • Grundstrukturen der Verwaltung
  • Grundstrukturen der Gesellschaft

Dazu kommen weitere Themen wie zum Beispiel Europa-Politik, Politik und Wirtschaft, Bildungswissenschaften oder Recht.

Sonst noch Fragen?

Das nachfolgende Video erklärt noch einmal anschaulich, was Politikwissenschaft ist und womit sich Politikwissenschaftler befassen.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Wenn Sie neben dem Beruf studieren möchten, können Sie in der Regel zwischen einem Fernstudium wählen und einem berufsbegleitenden Präsenzstudium. Manche Hochschulen bieten beide Studienformen an, die meisten aber nur eine von den beiden.

Für welche Form Sie sich entscheiden, hängt auch von Ihren Lernvorlieben ab. Sind Sie jemand, der gut in Eigenregie lernen kann und keine Problem damit hat, nach der Arbeit oder am Wochenende zu Hause zu lernen? Dann könnte ein Fernstudium zu Ihnen passen. Benötigen Sie aber einen gewissen Druck von außen, um zu lernen, mögen Sie lieber zu einer festgesetzten in einer Klasse lernen mit einem Dozenten, der vorne im Raum steht? Dann sollten Sie über ein berufsbegleitendes Präsenzstudium nachdenken.

Ob nun Präsenzstudium oder Fernstudium: Es gibt an sich keine richtige oder falsche Entscheidung. Beide Studienformen sind gleichermaßen anerkannt, Sie stehen dem Abschluss eines Vollzeitstudium in nichts nach.

Nicht das Richtige gefunden?

Folgende Studiengänge könnten für Sie ebenfalls interessant sein:

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de