Kultur – Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Kultur Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Kultur vermittelt werden.

Die Verwirklichung kultureller Projekte erfordert Kompetenzen in vielen Bereichen: Management, Marketing und PR, Fundraising und Sponsoring, Fördermittel und Projektanträge, rechtliche Grundlagen, Teamarbeit und Kommunikation sowie Konflikt- und Selbstmanagement gehören dazu. Auf dem Gebiet der Kulturwissenschaften und des Kulturmanagements sind Methodik, eine analytische Arbeitsweise und tiefgreifendes Fachwissen wesentliche Werkzeuge. Übrigens sind diese beiden Studiengänge eng miteinander verwandt: Kulturwissenschaftler können grundsätzlich auch im Kulturmanagement tätig werden und umgekehrt.

Das Angebot an berufsbegleitenden Kultur-Studiengängen ist nicht sonderlich groß, es gibt aber sowohl Bachelor als auch Master in Form eines berufsbegleitenden Präsenzstudiums oder als Fernstudium. Viele Angebote richten sich an Berufstätige mit entsprechendem Erststudium beziehungsweise vorheriger Ausbildung.

Buchtipp

Sponsored

Kunst- und Kulturmanagement: Kompaktwissen für Studium und Praxis

Es muss nicht immer gleich ein komplettes Studium sein. Im Gegenteil: Falls Sie beruflich bereits viel erreicht haben oder zeitlich sehr stark beansprucht sind, können bereits kürzere Lehrgänge die optimale Lösung sein. So bieten Weiterbildungsanbieter oder auch Universitäten Lehrgänge an, die mit einem (Universitäts-)Zertifikat in Kulturmanagement bescheinigt werden und für die Karriere hilfreich sein können.

Kultur(management):
Studiengänge und Infos

Kultur im Fernstudium

Sind Sie beruflich stark eingespannt oder haben unregelmäßige Arbeitszeiten, ist ein Fernstudium eine gute Wahl. Hier bestimmen Sie selbst, wann und wie Sie lernen. Das Lernmaterial wird Ihnen zur Verfügung gestellt, zum Beispiel mittels eines Online-Campus.

Kultur im berufsbegleitenden Präsenzstudium

Sollten Sie es bevorzugen, sich persönlich mit Mitstudierenden auszutauschen, ist ein berufsbegleitendes Präsenzstudium besser für Sie geeignet. Hier besuchen Sie regelmäßig die Lehrveranstaltungen an Ihrer Hochschule.

Kultur in einer berufsbegleitenden Weiterbildung

Statt Bachelor oder Master ist ein Zertifikats-Lehrgang eine gute Alternative. Dieser ist zwar inhaltlich und zeitlich weniger umfangreich, hilft Ihnen auf der Karriereleiter ebenfalls.

Wussten Sie, dass...

... es in Deutschland etwa 1.600 Kinos gibt? Die Zahl ist leider rückläufig.

... 142 Theaterunternehmen in Deutschland öffentlich betrieben werden? Dazu kommen 17.000 privatwirtschaftliche Unternehmen, darunter sind auch Tänzer, Schauspieler und andere Künstler.

... es in Zagreb ein Museum gibt, das sich zerbrochenen Beziehungen widmet? Es nennt sich Museum of Broken Relationships.

... Selfie-Sticks auf dem berühmten Coachella Festival verboten sind? Offiziell aufgrund der Verletzungsgefahr, inoffiziell wahrscheinlich wegen des hohen Nervfaktors.

Kultur berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Ein kulturwissenschaftliches Studium bereitet Sie auf eine Karriere in den unterschiedlichsten Kulturbetrieben vor. Ob nun in Museen, Filmhäusern, Galerien, Theater, bei Konzertveranstaltern, beim Radio und Fernsehen oder in der kulturellen Bildung – die Fähigkeiten von Kulturmanagern werden überall gebraucht.

Sie können dort u.a. organisatorische Aufgaben übernehmen, Konzepte für Veranstaltungen erstellen, Ansprechpartner für alle Akteure im Kulturbetrieb sein sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen.

Ein symbolisch gezeichnetes Textdokument, auf dem unten rechts ein Haken zu erkennen ist

Voraussetzungen

Es gibt keine speziellen Zugangsvoraussetzungen für das Kultur Studium. Um sich für einen Bachelor bewerben zu können, müssen Sie das Abitur oder Fachabitur haben. Ist das bei Ihnen nicht der Fall, kann dennoch der Einstieg ins Studium gelingen: Die meisten Hochschulen bieten die Möglichkeit, sich als beruflich Qualifzierter einzuschreiben. In dem Fall müssen Sie über eine Mindestanzahl an Berufsjahren im Kultursektor verfügen (häufig fünf Jahre, aber nicht überall gleich) oder den Meister-Titel oder Betriebswirt-Titel haben.

Bei privaten Hochschulen kann es außerdem sein, dass Sie ein zusätzliches Auswahlverfahren bestehen müssen. Häufig wird über einen schriftlichen Test die Eignung geprüft. Verläuft dieser zufriedenstellend, steht dann noch ein persönliches Bewerbungsgespräch an.

Grundsätzlich sollten Sie für die Kulturarbeit Spaß an Kommunikation haben, denn Netzwerkarbeit ist hier das A und O. Sich mit anderen austauschen und PR machen – das verlangt viel Einsatz und führt auch nicht gerade selten zu Überstunden bzw. unregelmäßigen Arbeitszeiten. Belastbarkeit und Flexibilität sollten also zu Ihren Eigenschaften gehören. Wenn Sie dann noch über Organisationstalent verfügen und gerne mit unterschiedlichen Menschentypen zusammenarbeiten, ist eine Tätigkeit im Kultursektor das Richtige für Sie.

Eine symbolisch gezeichnete Hand hält einen Geldsack

Kosten

Sie sollten mit monatlichen Kosten von mehreren Hundert Euro rechnen. Berufsbegleitende Kultur-Studiengänge kosten häufig 300 Euro oder mehr im Monat. Prüfungsgebühren oder eine einmalige Immatrikulationsgebühr fallen teilweise zusätzlich an. Informieren Sie sich also bei Ihrer Wahlhochschule genau über die Gebühren, um Ihre Studienfinanzierung planen zu können. In unsere Überblick über die Kosten für ein berufsbegleitendes Studium finden Sie weitere Kostenpunkte die Sie beachten sollten.

Ein symbolisch gezeichnetes Buch, welches aufgeschlagen ist und in das ein Stift schreibt

Studieninhalte

Kulturwissenschaften oder Kulturmanagement haben häufig ähnliche Studienpläne. Der Unterscheid besteht vor allem darin, dass in als Kulturmanagement ausgewiesenen Studiengängen häufig auch noch Themen der BWL behandelt werden. In einem berufsbegleitenden Kultur Studium können zum Beispiel folgende Inhalte vermittelt werden: 

  • Kulturanthropologie
  • Kultursoziologie
  • Finanzierung, Förderung, Sponsoring
  • Kulturpädagogik
  • Kultur und Geschichte
  • Medien- und Kulturwissenschaft
  • Projektmanagement
  • Management-Kompetenzen
  • Methoden
  • Englisch und andere Fremdsprachen

Einen guten Einblick in Beruf und Karriere geben hier Alumni der Kulturwissenschaften: 

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, in welcher Variante Sie Kultur nebenberuflich studieren können:

1. als Fernstudium
2. als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Wenn Sie sich erstmal einen Überblick über die Unterschiede machen wollen empfehlen wir Ihnen unseren Artikel Präsenzstudium oder Fernstudium.

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Kultur, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sowie Abschlüssen sortieren.

Nicht das Richtige gefunden?

Folgende Studiengänge könnten für Sie ebenfalls interessant sein:   

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de