Kunstgeschichte Fernstudium

Sie können sich für Kunst jeder Art begeistern? Sie interessieren sich für Formen, Farben, Komposition und Darstellung genauso wie für die Entwicklung und Entstehung von Kunstepochen? Dann entscheiden Sie sich für das Kunstgeschichte Studium! Qualifizieren Sie sich neben dem Beruf zum Kunsthistoriker! Wir erklären Ihnen hier wie das geht und liefern Ihnen die Anbieter gleich mit dazu!

Kunst ist durchaus sehr vielfältig und liegt immer in Auge des Betrachters. Egal ob moderne Kunst von Vincent van Gogh oder Edvard Munch, oder Expressionismus à la Wassily Kandinsky oder August Macke – das Fernstudium Kunstgeschichte beschäftigt sich mit allen Epochen und Strömungen aus der Kunst. Dabei wird die kulturelle und gesellschaftliche Funktion von Kunst sowie die allgemeine Entwicklung untersucht und beschrieben.

Kunst umfasst dabei alles von der Malerei über Bildhauerei und Plastiken bis hin zur Architektur. Die Kunstgeschichte blickt auf eine uralte Historie zurück, die von der Frühzeit bis in die Neuzeit reicht. Kunst ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschichte, denn Kunst ist mehr als nur ein Gemälde oder eine Statue. Kunst ist der Ausdruck einer Epoche, der in ihr lebenden Gesellschaft sowie der politischen und kulturellen Lebensumstände.

Das Kunstgeschichte Fernstudium vermittelt dabei das Verständnis für eine differenzierte und kritische Betrachtung von Kunst. Sie lernen Werke und Künstler einzuordnen und die Entwicklung von Kunst auf die Gesellschaft zu bewerten und zu verstehen. Dabei ist Kunstgeschichte allerdings ein sehr spezifischer Studiengang, der berufsbegleitend nur an wenigen Hochschule und Akademien absolviert werden kann.

Buchtipp

Cover E-Book: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Sie suchen seriöse Informationen zum Fernstudium und berufsbegleitenden Studium?

In unserem E-Book finden Sie all unser Wissen der letzten Jahre in verständlicher Sprache!

Wussten Sie, dass ...

... Leonardo da Vinci nicht nur Künstler war, sondern auch entdeckt hat, dass die Jahresringe das Alter von Bäumen anzeigen?

... Vincent van Gogh sich nicht nur ein Teil seines Ohres abgeschnitten hat, sondern auch bekannt dafür war, seine Ölfarben zu essen?

... die Mona Lisa auf dem weltberühmten Ölgemälde keine Augenbrauen hat, weil dies dem damaligen Schönheitsideal entsprach?

Kunstgeschichte Fernstudium: Das müssen Sie wissen!

Kunstgeschichte Fernstudium: Alle Anbieter

Besonderheiten beim Kunstgeschichte Fernstudium

Obwohl Kunstgeschichte ein spannender Themenkomplex ist, der eine individuelle Zielgruppe anspricht, ist das Angebot an Fernstudiengängen in diesem Bereich verschwindend gering. Einzig die Laudius Akademie hat einen Fernlehrgang Kunstgeschichte im Programm. Unter dem Namen „Kunst verstehen“ gibt es aber noch weitere Angebote, die sich grundsätzlich im Feld der Kunstgeschichte einordnen lassen. Aber auch hier ist die Menge der Fernhochschulen und Akademien überschaubar. Es gibt durchaus noch andere berufsbegleitende Studienangebote aus dem Bereich der Kunst, doch geht es dabei inhaltlich stärker um die Felder Kunsttherapie oder praktische künstlerische Anwendungen wie Fine Arts oder verschiedene Design-Studiengänge.

Das klassische Kunstgeschichte Fernstudium ist nicht weit verbreitet, so dass Sie sich eventuell in eine andere Fachrichtung umschauen müssen, wenn Sie diese Fachrichtung neben der Berufstätigkeit studieren wollen. Vielleicht kommt daher alternativ auch ein berufsbegleitendes Studium aus den Feldern Kultur oder Geschichte für Sie in Frage. Durch diese beiden Fachbereiche erhöht sich die Auswahl an berufsbegleitenden Studiengängen deutlich und es bieten sich Ihnen mehr Möglichkeiten, bei denen es nichtsdestotrotz inhaltliche und fachliche Überschneidungen und Gemeinsamkeiten mit dem Thema Kunstgeschichte gibt.

Hinweis: Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass es in Deutschland derzeit noch kein akademisches Kunstgeschichte Fernstudium gibt. Wenn Sie sich für eine nebenberufliche Qualifikation in Kunstgeschichte interessieren, können Sie dies derzeit nur mit einer nicht-akademischen Weiterbildung im Fernlehrgang tun. Einen berufsbegleitenden Bachelor-, Master- oder MBA-Abschluss in Kunstgeschichte gibt es hierzulande im Moment noch nicht.

Kosten für ein Kunstgeschichte Fernstudium

Wenn Sie sich neben dem Beruf in Kunstgeschichte weiterqualifizieren wollen, um sich beruflich zu verändern oder in Ihrem bisherigen Job neue Aufgaben übernehmen zu können, dann kommen einige Fernlehrgänge für Sie in Frage. Diese Fernlehrgänge kosten alle Geld, welches in der Regel aber durch die Berufstätigkeit oder verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung bezahlt werden kann.

Da es sich bei der Weiterbildung in Kunstgeschichte in der Regel um einen nicht-akademischen Fernlehrgang handelt, sind die Kosten geringer als es bei einem berufsbegleitenden Bachelor- oder Masterstudiengang der Fall wäre. Damit Sie sich einen besseren Überblick, über die Kosten der Kunstgeschichte Weiterbildung machen können, haben wir Ihnen hier drei populäre Beispiele recherchiert:

AnbieterKosten

ILS - Institut für Lernsysteme

10 Raten a 124 Euro (Gesamt: 1.240 Euro)

Fernakademie für Erwachsenenbildung

10 Raten a 124 Euro (Gesamt: 1.240 Euro)

Laudius - Akademie für Fernstudien

9 Raten a 86 Euro (Gesamt: 774 Euro) oder 9 Raten a 79 Euro (Gesamt: 711 Euro) 

Voraussetzungen für ein Kunstgeschichte Fernstudium

Beim Kunstgeschichte Fernlehrgang spielen in erster Linie die persönlichen Eigenschaften eine wichtige Rolle. Viele Anbieter, die einen nicht-akademischen Fernlehrgang Kunst im Programm haben, setzen weniger auf die entsprechende Vorbildung (Abitur, Fachabitur oder andere besondere Leistungen), sondern viel mehr auf die richtigen persönlichen Qualifikationen.

Dazu gehören:

  • Interesse an Kunst und Geschichte
  • Erste Grundkenntnisse der Kunstgeschichte
  • Begeisterung für künstlerische und architektonische Themenfelder
  • Affinität zu kulturellen Inhalten

Bei allen Fernlehrgängen spielt die schulische Vorbildung keine Rolle. Einen Kunstgeschichte Fernlehrgang mit Zertifikatsabschluss können Sie mit jeder Art der Vorbildung absolvieren.

Studieninhalte und Ablauf

Das Kunstgeschichte Fernstudium verbindet zahlreiche Aspekte der Themen Kunst und Geschichte miteinander. Dabei geht der Fernlehrgang inhaltlich sowohl auf die Entwicklung der unterschiedlichen Kunstepochen ein als auch auf die Funktion von Kunst für unsere Gesellschaft. Kunst in all ihren Formen und Ausprägungen hat eine Jahrtausende alte Tradition und war immer schon von enormer Bedeutung für die Menschheit.

Folgende Inhalte können Ihnen dabei in der Kunstgeschichte begegnen:

  • Stilepochen von Kunst
  • Funktionen von Kunst
  • Stile und Formen von den Anfängen bis zur Gegenwart
  • Abstraktion und Realismus in der Malerei
  • Impressionismus
  • Expressionismus
  • Landschaftsdarstellungen in der Malerei
  • Angewandte Kunst
  • Bedeutende Künstler und Architekten
  • Skulptur und Architektur

Ein Kunstgeschichte Fernlehrgang findet grundsätzlich in Eigenregie statt. Das bedeutet, dass Sie die Lernunterlagen als Studienhefte nach Hause geschickt bekommen oder direkt digital über ein Online-Portal einsehen können. Sie sind dann selbst für Ihren Lernfortschritt verantwortlich. Es gibt regelmäßige Prüfungstermine, zu denen Sie eventuell an einem Studienort der Akademie erscheinen müssen oder die Sie direkt digital ablegen können.

Die Institute geben einen wöchentlichen Arbeitsaufwand von 8 bis 10 Stunden an, den Sie einplanen sollten, um das Kunstgeschichte Fernstudium erfolgreich abzuschließen. Der Fernlehrgang endet mit einem institutsinternen Zertifikat.

Anerkennung und Karrierechance mit dem Kunstgeschichte Fernstudium

Ein Fernlehrgang in Kunstgeschichte ist durchaus anerkannt und belegt Ihre Fähigkeiten in diesem Bereich. Wenn Sie sich für das Kunstgeschichte Fernstudium an einem bekannten Institut oder einer renommierten Fernhochschule entscheiden, sind die Fernlehrgänge von offiziellen Stellen akkreditiert und somit in jedem Fall anerkannt und auch bei Arbeitgebern angesehen. Sie beenden Ihre Kunstgeschichte Weiterbildung in der Regel mit einem institutsinternen Zertifikat.

Damit eröffnen sich Ihnen auch neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Sie können in Ihrem bisherigen Beruf bleiben, aber durch die Zusatzqualifikation in Kunstgeschichte auch neue Aufgaben übernehmen, eine höhere Position erreichen oder mehr Verantwortung tragen. Wenn Sie bisher in einem ganz anderen Bereich tätig sind, ermöglicht Ihnen das berufsbegleitende Studium neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Sie können sich mit dem Zertifikat umorientieren und in anderen Branchen bewerben. Mit einem Abschluss in Kunstgeschichte stehen Ihnen folgende Tätigkeitsfelder offen:

  • Museen
  • Galerien
  • Archiven
  • Denkmalpflege
  • Kunsthandel
  • Erwachsenenbildung
  • Forschung

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de