Volkswirtschaftslehre (VWL) - Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden VWL Studium, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Volkswirtschaftslehre vermittelt werden.

Volkswirte befassen sich mit großen Wirtschaftsräumen und -zusammenhängen. Es geht dabei sowohl um innerstaatliche ökonomische Zusammenhänge, als auch um staatenübergreifende Zusammenhänge, z.B. im Euro-Raum oder auch global betrachtet. Im Kern geht es darum, wie bestimmte Entscheidungen und Veränderungen die Wirtschaft betreffen. Steigt die Arbeitslosigkeit, wenn die Zinsen steigen? Wie bekämpft man Inflation und schützt sich vor Deflation? Wie beeinflusst der Preis eines Produkts die Nachfrage danach?

Wer VWL berufsbegleitend studieren will, hat leider kaum Wahlmöglichkeiten. Die FernUni Hagen bietet passende Bachelor und Master im Fernstudium an, ansonsten hat man nur die Möglichkeit, z.B. BWL berufsbegleitend zu studieren und sich mit den Grundlagenfächern der Volkswirtschaftslehre zu begnügen.

Wussten Sie, dass...

… es nur ganz wenige berufsbegleitende Studienmöglichkeiten gibt?

… der Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte rund 9.000 Mitglieder zählt?

… die VWL auch Spezialdisziplinen wie Familienökonomie oder Bildungsökonomik hat?

VWL: Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Wir haben für Sie die berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten der VWL recherchiert. Ergebnis: Es gibt leider nur sehr wenige Optionen. Mehr Auswahl haben Sie, wenn Sie z.B. ein BWL Fernstudium aufnehmen, denn darin gibt es zumindest Grundlagen der VWL, manchmal auch Vertiefungsrichtungen.

Ansonsten stellt sich die Frage nach Präsenz- oder Fernstudium in diesem Fall gar nicht so sehr, weil es eben keine großen Wahlmöglichkeiten gibt.

Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

1 Hochschule(n) mit passendem Angebot

Volkswirtschaftslehre (VWL) berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Sie sind in vielen Branchen unverzichtbare Experten: Volkswirtschaftler/innen haben einen Blick für die gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge, aber auch für einzelne Märkte. Sie analysieren aktuelle Entwicklungen und bewerten die Konsequenzen. Sie kennen die Optionen der wirtschaftspolitischen Steuerung und entsprechende Handlungsmöglichkeiten. Während die Betriebswirtschaftslehre (BWL) sich mit den Vorgängen innerhalb eines Unternehmens beschäftigt, konzentriert sich die Volkswirtschaftslehre (VWL) auf gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und komplette Staatensysteme. In unserer globalisierten und weltweit vernetzten Wirtschaft gewinnt diese Disziplin daher zunehmend an Bedeutung.

Allerdings ist die VWL, wie bereits erwähnt, eher eine Domäne der Vollzeitstudiengänge. Berufsbegleitende VWL-Studiengänge werden als Abend- oder Fernstudium bisher nur in kleinem Umfang angeboten.

VWL als Teil des BWL-Studiums

Je nach Bildungseinrichtung und Studiengang, kann sich der Lehrplan selbstverständlich auch anders gestalten. So integrieren einige Hochschulen VWL-Aspekte in den Studiengang „Betriebswirtschaftslehre“. Darunter sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge.

Hier zwei Beispiele:

  • Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Sozialökonomie“ der Universität Hamburg beinhaltet das Modul „Grundkurs VWL“.
  • Zum postgradualen WINGS-Fernstudium „Betriebswirtschaft“ an der Hochschule Wismar gehört das Modul „Volkswirtschaftslehre I“. Darin werden Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie vermittelt.

Voraussetzungen

Für ein berufsbegleitendes Bachelorstudium benötigen Sie entweder ganz klassisch das Abitur oder die Fachhochschulreife, oder aber Sie haben z.B. eine Ausbildung und zusätzlich eine Aufstiegsfortbildung absolviert. Dann können Sie auch ohne Abitur als Beruflich Qualifizierte/r studieren.

Zudem sollten Sie mit Mathematik und Statistik nicht auf Kriegsfuß stehen, aber man muss auch keinen Mathe-LK besucht haben. Die Fern- und Abendhochschulen bieten meistens zusätzliche Mathevorbereitungskurse an.

Darüber hinaus sollten Sie als persönliche Eigenschaften auf jeden Fall eine gewisse Flexibilität und Durchhaltevermögen mitbringen. Wie man sich vorstellen kann, wird ein berufsbegleitendes Studium, egal ob VWL Fernstudium oder Abendstudium, kein Spaziergang und Sie werden sicherlich das ein oder andere Mal fluchen und/ oder sich nicht zum Lernen aufraffen können. Dann helfen auch persönliche Eigenschaften wie die Fähigkeit zur Selbstmotivation.

Kosten

Bisher halten sich die privaten Anbieter für ein berufsbegleitendes Studium VWL zurück. Einzig die Fernuni Hagen bietet den Studiengang als eigenständigen Bachelor und Master an. Und hier sind die Kosten wirklich gering – zwischen 1.000 und 2.000 Euro für das gesamte Studium. Dazu kommen dann evtl. noch Anfahrtskosten zu den Studienzentren, aber grundsätzlich ist das VWL Fernstudium eine der günstigen Studienmöglichkeiten.

Studieninhalte

Hier ein Auszug aus einem typischen VWL- Lehrplan:

  • Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung
  • Theorie der Marktwirtschaft
  • Makroökonomie
  • Wirtschaftsmathematik
  • Banken und Börsen
  • Markt und Staat
  • Ökonomie der Umweltpolitik
  • Globalisierung und internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Europäische Wirtschaftspolitik

Je nach Hochschule und vor allem inhaltlicher Ausrichtung können die Vorlesungen und Seminare natürlich variieren.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 5)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de