Ergotherapie - Fernstudium & berufsbegleitendes Studium

Suchen Sie seriöse Informationen zu einem berufsbegleitenden Studium der Ergotherapie als Abendstudium oder Fernstudium? Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen. Wir listen alle Studienmöglichkeiten auf und haben auch einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Ergotherapie vermittelt werden.

Die Ergotherapie ist ein Teilgebiet der Medizin, welches sich mit der Ausführung konkreter Betätigungen und deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umwelt beschäftigt. Die ganzheitlich ausgerichtete medizinische Behandlung, die psychologische, pädagogische und soziale Aspekte einbezieht, bildet das Kernelement der Ergotherapie. Sprich: Im Fokus steht der Mensch in seiner Ganzheit. Nicht nur die Patienten benötigen gut ausgebildete Ergotherapeuten. Auch die Forschung ist an diesem akademisch ausgebildeten Nachwuchs dringend interessiert.

Verständlicherweise lassen sich therapeutische Methoden, etwa körperliche Übungen, Umgang mit Prothesen, Gehhilfen oder Rollstühlen nicht von zuhause aus erlernen. Daher wird dieser Studiengang, wenn es um therapeutische Anwendung geht, auch nicht als Fernstudium angeboten. Allerdings gibt es Fernstudiengänge wie „Medizinalfachberufe“, die sich gezielt u.a. an Ergos richten und z.B. betriebswirtschaftliches und medizin-/ pflegeökonomisches Wissen vermitteln. Als berufsbegleitendes Modell mit Präsenzphasen gibt es wiederum auch zahlreiche Möglichkeiten. Eine weitere interessante Option für diejenigen, die noch keine Ausbildung abgeschlossen haben, ist das duale Studium der Ergotherapie.

Wussten Sie, dass...

… sich der Begriff Ergotherapie aus dem Altgriechischen ableitet? Ergon bedeutet „Werk“ oder „Arbeit“ und therapeía „Dienst“, „Behandlung“.

…die Einsatzbereiche der Ergotherapie von Neurologie über Traumatologie bis hin zur Psychiatrie reichen?

… die Ergotherapie z.B. Menschen mit Demenz spürbar helfen kann, da sie den Abbauprozess des Hirns verlangsamt?

Ergotherapie: Studiengänge und Infos

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Wie in fast jedem Fachbereich haben Sie auch in der Ergotherapie die Wahl zwischen zwei nebenberuflichen Studienmodellen:

1. Fernstudium
2. Präsenzstudium

Wenn Sie sich erstmal generell einen Überblick über die Unterschiede von Fern- und Präsenzstudium machen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Speziell bei der Ergotherapie kann man sagen, dass die Präsenzstudiengänge etwas handlungsorientierter sind, allerdings auch nicht längst bei jeder Hochschule. Überlegen Sie sich daher vor der Studienwahl, was Sie mit dem Studium erreichen wollen (z.B. „Ich will weiter behandeln, aber mehr über die Hintergründe wissen und auch forschen“ versus „Ich möchte ins Pflegemanagement wechseln“) und welche Studieninhalte in den jeweiligen Abend- und Fernstudiengängen auf dem Lehrplan stehen.

Ergotherapie Fernstudium

Die Fernstudiengänge, die sich gezielt an Ergotherapeuten richten, finden Sie nachfolgend:

Ergotherapie als berufsbegleitendes Präsenzstudium

Hier finden Sie die nebenberuflichen Studiengänge, bei denen der Präsenzanteil klar überwiegt und man im Klassenverbund lernt, entweder als Abend- oder Wochenendstudium.

Ergotherapie berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Nach Unfall oder schwerer Krankheit unterstützen Ergotherapeuten Menschen aller Altersgruppen dabei, wieder zumindest ein Stück Selbstständigkeit zu erlangen. Dabei setzen sie verschiedene therapeutische Methoden ein, etwa körperliche Übungen. Sie schulen ihre Patienten auch im Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln wie Prothesen, Gehhilfen oder Rollstühlen.

Das berufsbegleitende Ergotherapie Studium richtet sich vor allem an Interessenten, die bereits als Ergotherapeut oder in weiteren therapeutischen Berufsfeldern tätig sind. Während des Studiums werden Sie mit den grundlegenden wissenschaftlichen Aspekten und Methoden vertraut gemacht und haben die Möglichkeit, sich beruflich bereits zu spezialisieren. Das Bachelor-Studium Ergotherapie bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, vertiefende Einblicke in unterschiedlichen Fachbereichen zu gewinnen. Hierzu zählen zum Beispiel Forschung, Management oder Psychomotorik. Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, die ergotherapeutischen Behandlungsstrategien, Techniken und Fertigkeiten wissenschaftlich reflektiert auszuüben. Sie können diese mittels wissenschaftlicher Sichtweise analysieren und bewerten.

Das Studium bietet die optimale Ergänzung zu Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit und vermittelt Ihnen weitreichende Kompetenzen. Nach dem Abschluss eröffnen sich verschiedenste Möglichkeiten: Sie können als selbstständiger Therapeut, als Führungskraft in Einrichtungen des Gesundheitswesens, als Lehrender oder wissenschaftlicher Journalist tätig werden. Zudem bietet sich die Möglichkeit eines anschließenden Master-Studiums. Mit dem Masterabschluss qualifizieren Sie sich vor allem für eine Tätigkeit im Bereich der Forschung.

Voraussetzungen

Für ein berufsbegleitendes Ergotherapie Bachelorstudium sollten Sie Abitur, Fachhochschulreife oder (wenn Sie ohne Abi studieren wollen) den erfolgreichen Abschluss einer staatlich geregelten Aufstiegsfortbildung oder einer fachlich entsprechenden mind. zweijährigen Berufsausbildung mit 3 Jahren Berufstätigkeit im Ausbildungsberuf vorweisen können. Für alle, die das Abi oder die FH-Reife haben, ist ebenfalls eine passende erfolgreich abgeschlossene Ergotherapie Ausbildung Pflicht.

Zudem führen die meisten Hochschulen eine Aufnahmeprüfung durch, in der das Fachwissen abgefragt wird. Es gibt also durchaus ein paar formale Hürden zu bewältigen.

Beim Master Ergotherapie sehen die Zugangsvoraussetzungen teilweise anders aus. Bei manchen Hochschulen, vor allem beim Fernstudium, muss man nämlich nur einen gesundheitswissenschaftlich orientierten Bachelor-Abschluss vorweisen und keine passende Ausbildung. Andere hingegen verlangen auch für den Master eine passende Berufsausbildung. Dazu kommt evtl. noch eine Berufstätigkeit von mindestens 12 Monaten, die vor Studienbeginn erreicht werden muss.

Kosten

Ergotherapie berufsbegleitend ist gar nicht so teuer - im Vergleich zu anderen Abend- und Fernstudiengängen. Auch an privaten Hochschulen liegen die Kosten „nur“ zwischen 5.000 und 7.000 Euro. Dazu kommen teilweise noch andere Gebühren oder Beiträge, wie Sie auch in unserem passenden Artikel nachlesen können.

Studieninhalte

Folgende Inhalte können u.a. auf dem Lehrplan des Präsenz- oder Fernstudiums Ergotherapie stehen:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Klientenorientierte Interaktion und Beratung
  • Lebensumwelten im Kontext der Ergotherapie
  • Phänomene im Behandlungsprozess
  • Gesundheitsbezogene Dienstleistungen
  • Einführung in die Gesundheits- und Sozialforschung
  • Arbeit in Projekten
  • Existenzgründung
  • Pfade der Qualitätssicherung und der Qualitätsverbesserung

Selbstverständlich variieren diese Inhalte je nach gewähltem Studiengang. Studiengang A mag anwendungsorientierter sein als Studiengang B, in dem mehr betriebswirtschaftliche Fächer im Angebot sind. Vergleichen Sie also unbedingt die Studienverlaufspläne!

Weitere Infos:

Unser Partnerportal www.Gesundheit-studieren.com informiert ebenfalls ausführlich über das Ergotherapie Studium

Hier finden Sie alle nebenberuflichen Studiengänge im Bereich Ergotherapie, die es in Deutschland gibt. Sie können nach Fernstudium oder berufsbegleitendem Präsenzstudium sortieren.

16 Hochschulen und Akademien mit passendem Angebot

Nicht das richtige gefunden?

Sie haben hier nicht das gefunden, was Sie gesucht haben? Vielleicht helfen Ihnen unsere alternativen Studiengangsbeschreibungen weiter.

Den Komplettüberblick aller berufsbegleitenden Studiengänge in Deutschland finden Sie in unserer

Hochschuldatenbank

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,75 /5 (Abstimmungen: 4)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de