Ökotrophologie Fernstudium

Das Thema Ernährung ist Ihnen sehr wichtig und Sie wollen Ihre berufliche Laufbahn in den Ernährungswissenschaften mit einer berufsbegleitenden Qualifikation ausbauen? Dann entscheiden Sie sich doch für das Ökotrophologie Fernstudium! Hier finden Sie alle passenden Hochschulen und Wissenswertes über Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte und Karrierechancen.

Chia-Samen zum Frühstück, Goji Beeren für zwischendurch, ein Avocado-Salat zum Mittagessen und abends noch etwas Obst mit Mandelmilch. Superfood erhält verstärkt Einzug in unserem Ernährungsplan. Immer mehr Menschen achten auf die Lebensmittel, die sie verwenden und geben ihrer Ernährung eine spezielle Ausrichtung. Vegan, glutenfrei, histaminarm – dies sind nur wenige Beispiele für konkrete Ernährungsstrategien.

Doch welche Lebensmittel sind wirklich gesund? Welche Stoffe braucht unser Körper? Wie funktioniert die richtige Ernährung und welche naturwissenschaftlich-medizinischen Aspekten spielen in Sachen Ernährung eine Rolle. Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Ökotrophologie als Studienfach.

Akademische oder nicht-akademische Weiterbildung?

Genauso wie das Thema Ernährung im Bewusstsein der Menschen immer stärker Einzug erhält, wird die Ökotrophologie auch in der Wissenschaft immer wichtiger. Das Angebot an akademischen Fernstudiengängen aus dem Bereich Ökotrophologie ist bisher aber noch sehr gering. Die meisten Ökotrophologie Fernstudiengänge enden nicht mit einem akademischen Studienabschluss (Bachelor oder Master), sondern sind als nicht-akademische Weiterbildungen mit Abschlusszertifikat angelegt. Dies zählt natürlich auch als nebenberufliche Qualifikation, hat aber nicht die gleichen Auswirkungen auf Ihre Karriere wie ein Bachelor- oder Masterabschluss.

Wenn Sie bei Ihrer Suche nach einem Ökotrophologie Fernstudium nicht fündig werden, kommt stattdessen vielleicht ein Angebot aus dem Bereich der Ernährungswissenschaften für Sie in Frage. Alternativen, vor allen Dingen im akademischen Bereich, bieten eventuell auch Fernstudiengänge aus den Feldern Gesundheit, Ernährungsberatung oder Lebensmitteltechnologie.

Wussten Sie, dass...

... wir täglich etwa 450 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst essen? Das entspricht in etwa den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

... eine Überdosierung von Vitaminen Gesundheitsschäden verursachen Kann? Aufpassen sollte man bei Beta-Karotin und den fettlöslichen Vitaminen A, D, E, und K.

... der durchschnittliche Deutsche jeden Tag mehr als 360 ml Alkohol trinkt? Dies entspricht rund 250 Kalorien.

Ökotrophologie Fernstudium: Alle Infos

Passende Hochschulen finden

Fernstudiengänge Ökotrophologie:

Fernstudiengänge sind vor allem für Berufstätige mit familiären Verpflichtungen von großem Vorteil. 

Die nicht-akademische Alternative

Neben akademischen Abschlüssen, kann Sie ebenso ein Abschluss in Form eines Zertifikats zum Karriereziel führen.

Voraussetzungen

Wenn Sie sich für ein Ökotrophologie Fernstudium interessieren, gibt es einige formale Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um von den Fernhochschulen für das Bachelorstudium zugelassen zu werden. Folgende Zugangskriterien sind dabei wichtig:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife – sprich Abitur oder Fachabitur)
  • Berufliche Qualifikation für ein Studium ohne Abitur (z.B. Meisterbrief oder Aufstiegsfortbildung / zweijährige Berufsausbildung plus mindestens drei Jahre Berufserfahrung)
  • Teilweise ist praktische Berufserfahrung gewünscht oder es muss ein Vorpraktikum absolviert werden

Eine bestehende Berufstätigkeit ist bei einem Ökotrophologie Fernstudium nicht erforderlich. Sie können dieses Fernstudium also auch als Arbeitssuchender, in Elternzeit oder ohne passende Berufstätigkeit absolvieren.

Ein Master-Fernstudium aus diesem Bereich gibt es noch nicht, daher können wir Ihnen hier auch keine entsprechenden Zugangsvoraussetzungen nennen. Grundsätzlich gilt für ein Masterstudium immer die Regel, dass Sie ein abgeschlossenes Erststudium (oft aus einem themenverwandten Bereich) vorweisen müssen.

Wenn Sie sich für eine nicht-akademische Weiterbildung aus dem Bereich der Ökotrophologie interessieren, müssen Sie grundsätzlich keine speziellen Vorkenntnisse mitbringen oder konkrete Voraussetzungen erfüllen.

Neben den formalen Zugangskriterien gibt es aber auch ein paar persönliche Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um das Ökotrophologie Fernstudium erfolgreich meistern zu können. Dazu gehören:

  • Interesse an Ernährung und Lebensmitteln
  • Naturwissenschaftliche Grundkenntnisse
  • Begeisterung für Gesundheitsthemen
  • Disziplin
  • Durchhaltevermögen
  • Stressresistenz

Kosten

Ein Fernstudium kostet immer Geld, dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um ein akademisches Studium (Bachelor oder Master) oder eine institusinterne Weiterbildung handelt. Einzig die Höhe der Kosten eines Fernstudiums unterscheiden sich aufgrund der Fernstudienart. Ein Fernlehrgang ist immer kostengünstiger als ein Fernstudium. Da das Angebot an Ökotrophologie Fernstudiengängen derzeit noch eher gering ist, haben wir Ihnen hier einen Kostenüberblick aus akademischen und nicht-akademischen Varianten zusammengestellt.

AnbieterAngebotKosten

IUBH Fernstudium

Bachelor Ernährungswissenschaften

ab 179 Euro pro Monat

SRH Fernhochschule

Bachelor Lebensmittelmanagement und -technologie

15.876 Euro

Deutsche Sportakademie

Ernährungsberater

2.040 Euro

IST-Studieninstitut

Ernährungsberater

564 Euro oder 594 Euro

Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Ernährungsberater

1980 Euro

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur um einige Beispiele handelt. Die Kosten für das von Ihnen ausgewählte Ökotrophologie Fernstudium können immer davon abweichen. Diese Beispiele zeigen allerdings sehr deutlich, dass die Kostenspanne zwischen einem Bachelor- oder Masterstudium und einer Weiterbildung sehr groß ist.

Allerdings gibt es für alle Studieninteressenten, die ein Ökotrophologie Fernstudium beginnen wollen, verschiedene Möglichkeiten zur Studienfinanzierung. Auch wenn die Kosten für ein berufsbegleitendes Studium auf den ersten Blick abschrecken können, müssen Sie Ihren Wunsch vom Fernstudium nicht begraben, sondern können unterschiedlichen Finanzierungshilfen in Anspruch nehmen.

Inhalte und Ablauf

Die Frage nach der richtigen Ernährung stellt sich in unserer heutigen Gesellschaft an vielen Stellen. Nicht nur gesundheitsbewusste Menschen setzen sich mit dem Thema Ernährung auseinander. Auch die Lebensmittelindustrie legt ihren Fokus stärker auf gesunde Produkte, natürliche Zutaten oder moderne Ernährungstrends. Aus diesem Grund bereitet das Ökotrophologie Fernstudium optimal auf eine berufliche Laufbahn in der Lebensmittelbranche und der dazugehörigen Industrie vor. Das Fernstudium kombiniert dabei wissenschaftliche Inhalte mit technischen Fertigkeiten und verbindet biochemische und ernährungsphysiologische Zusammenhänge. Außerdem befassen Sie sich mit Verbraucherschutz und Lebensmittelrecht und können alle theoretischen Aspekte in der Ernährungspraxis umsetzen.

Folgende Inhalte können im Studienverlauf thematisiert werden:

  • Chemische, physikalische und biologische Grundlagen
  • Anatomie und Physiologie
  • Biochemie der Ernährung
  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelwissenschaft
  • Lebensmitteltechnologie
  • Warenkunde
  • Ernährungsmedizin
  • Qualitätsmanagement
  • Lebensmittelrecht

Je nach Hochschule haben Sie zudem die Möglichkeit im Studienverlauf einen individuellen Schwerpunkt zu wählen. So können Sie sich auf zum Beispiel auf die Bereiche Gesundheitsmanagement, Catering und Gastronomie oder Krankenhausmanagement spezialisieren.

Die Vorteile eines Fernstudiums liegen darin, dass Sie zeitlich und örtlich flexibel studieren können. Das bedeutet, dass Sie die Lernunterlagen und den Unterrichtsstoff entweder als Studienunterlagen per Post zugeschickt bekommen oder über einen virtuellen Campus im Internet herunterladen können. Ihren Lernfortschritt und Ihr Lerntempo können Sie dann selbstständig bestimmen. Die Prüfungen werden je nach Hochschule und Art der Prüfung ebenfalls digital eingereicht oder Sie müssen an einem Studienzentrum der Hochschulen anwesend sein.

Anerkennung

Grundsätzlich ist ein Fernstudium, dass mit einem Bachelor- oder Masterabschluss endet, voll anerkannt und bei Arbeitgebern gleichermaßen geschätzt und gern gesehen. Es macht für die Anerkennung eines akademischen Studiums keinen Unterschied, ob Sie dieses Studium in Vollzeit oder als Fernstudium absolviert haben. Deutsche Hochschulen, die einen Bachelor- oder Master-Studiengang anbieten, werden von offiziellen Instituten und Stellen akkreditiert und diese Akkreditierung sorgt somit für die internationale Anerkennung des jeweiligen Studienabschlusses.

Wenn es sich bei Ihrem Ökotrophologie Fernstudium nicht um einen akademischen Studiengang, sondern um eine nicht-akademische Weiterbildung handelt, sollten Sie verstärkt auf die richtige Anerkennung achten. Auch hier gilt grundsätzlich: Ein Fernlehrgang von einer renommierten Fernhochschule hat zwar nicht den gleichen Stellenwert wie ein akademisches Fernstudium ist aber dennoch anerkannt und wird vom Arbeitgeber als Weiterbildung wertgeschätzt. Sie sollten dennoch immer darauf achten, dass die Hochschule oder Akademie akkreditiert ist. Dann wird es mit der Anerkennung Ihrer Weiterbildung keine Probleme geben.

Karriereperspektiven

Mit einem Abschluss in Ökotrophologie können Sie Ihrer Karriere in der Lebensmittelbranche noch mal neuen Schwung verleihen und sich in Ihrem Job weiterentwickeln, neue Aufgaben übernehmen und mehr Verantwortung tragen. Oder Sie entscheiden sich dafür, eine berufliche Veränderung vorzunehmen, dabei können Sie sich auf dem Arbeitsmarkt der Lebensmittelindustrie oder Ernährungsberatung umschauen und neu orientieren. Das Thema gesunde Ernährung spielt für Verbrauchen und Lebensmittelindustrie gleichermaßen eine wichtige Rolle, so dass gut ausgebildete Experten und Fachkräfte mit entsprechenden Qualifikationen überall gesucht sind. Aufgrund des Ökotrophologie Fernstudiums sind Sie in einer zukunftsträchtigen Branche in einem großen Wirtschaftszweig hochwertig ausgebildet.

Darum sind Sie zum Beispiel für Tätigkeiten in folgenden Branchen qualifiziert:

  • Ernährungsberatung
  • Lebensmittelindustrie
  • Qualitätsmanagement
  • Health Care Management
  • Krankenhausmanagement
  • Gastronomie

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,00 /5 (Abstimmungen: 11)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de