Fernstudium Digitalisierung

Irgendwas mit Medien war gestern. Hier erfahren Sie alles, was Sie zu einem Studium im Bereich Digitalisierung wissen müssen! Außerdem listen wir Ihnen passende Studiengänge im Bereich Digitalisierung auf! Verschaffen Sie sich einen enormen Vorsprung, indem Sie heute etwas mit Zukunft studieren!

Das Fernstudium Digitalisierung in Kürze

„Digitalisierung“, nach „Künstlicher Intelligenz“ und „New Work“ das neue Buzzword in unserer Gesellschaft. Kein Unternehmen kommt ohne Digitalstrategie aus und auch in der Regierung werden die Stimmen, die eine angemessene Vorbereitung auf die Digitalisierung fordern, lauter. Aber was genau hat es mit der Digitalisierung auf sich? Und kann man Digitalisierung überhaupt im Fernstudium studieren?

Digitalisierung oder oft auch als „Digitale Revolution“ bezeichnet, markiert einen tiefgreifenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel bedingt durch digitale Technologien. Im eigentlichen Sinne meint Digitalisierung den Prozess der Übertragung analoger Inhalte und Informationen auf digitale Speichermedien. In Bezug auf Unternehmen und Wirtschaft ist auch häufig von digitaler Transformation die Rede.

Kann man Digitalisierung nun auch Studieren?

Ja und Nein. Es gibt nicht Das Fernstudium Digitalisierung und nicht jeder Studiengang der das Wort „digital“ trägt, bereitet auch auf die Digitalisierung vor. Es gibt aber eine Reihe von Hochschulen, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und Studierende auf den Arbeitsmarkt von Morgen vorbereiten. Diese Hochschulen bieten in erster Linie Studiengänge aus den Bereichen BWL und Management, Data Science und IT-Management, Wirtschaftsingenieurwesen und Leadership und Psychologie an.

Hier geht´s weiter zu allen Infos rund um das Fernstudium Digitalisierung

Passende Fernhochschulen und Anbieter

Bevor wir Ihnen das Fernstudium Digitalisierung im Detail erläutern, listen wir Ihnen hier passende (Fern-)Hochschulen für Ihr Studienvorhaben.

Alternativ: Berufsbegleitende Präsenzstudiengänge

Wenn Ihnen zeitliche und räumliche Flexibilität weniger wichtig sind, schauen Sie sich auch die berufsbegleitenden Präsenzstudiengänge genauer an (Abendstudium, Wochenendstudium und Co.).

Wenn´s nicht akademisch sein muss …

Ein akademischer Abschluss (Bachelor oder Master) ist zwar besonders wertvoll, aber auch eine nicht-akademische Weiterbildung kann zum Ziel führen. Deshalb listen wir Ihnen hier noch einige Lehrgänge im Bereich Digitalisierung auf.

Das Fernstudium Digitalisierung im Detail

Voraussetzungen: Welche Kriterien muss ich für ein Fernstudium Digitalisierung erfüllen?

Formale Voraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
  • Teilweise auch Zulassung zum Studium ohne Abitur mit entsprechender Weiterbildung und Berufserfahrung möglich
  • Gute Englischkenntnisse (zum Teil Nachweis erforderlich

Zulassung zum Master

  • Erster Hochschulabschluss, meist in einem fachverwandten Bereich gewünscht
  • Einschlägige Berufserfahrung (Dauer der Berufspraxis kann variieren)
  • Oft sehr gute Englischkenntnisse gefordert (zum Teil Nachweis erforderlich)
  • Teilweise erfolgreiche Teilnahme an einem hochschulinternen Eignungstest

Persönliche Voraussetzungen

Je nach Studium können die Voraussetzungen, die ein Fernstudium im Bereich Digitalisierung an Sie persönlich steckt, sehr unterschiedlich sein. Generell kann es aber von Vorteil sein, wenn Sie technikaffin sind und Lust auf Tätigkeiten in einem dynamischen Arbeitsumfeld haben.

Wer sich hingegen nicht für neue Trends begeistert kann und sich von Veränderungsprozessen am Arbeitsplatz schnell überfordert fühlt, sollte sich für ein anderes Fernstudium entscheiden.

Studieninhalte: Was lerne ich in einem Digitalisierung Fernstudium?

Es gibt nicht Das Digitalisierung Studium und auch kein Studienfach, welches so heißt. Vielmehr gibt es Studiengänge, die Ihnen die notwendigen Fähigkeiten vermitteln, die Sie für die Zukunft unentbehrlich machen. Dazu gehören Kompetenzen aus den Bereichen Digital Business, Wirtschaftsingenieurwesen, Data Science und Informatik sowie Digital Leadership und Psychologie.

Studiengänge im Bereich Digital Business

BWL studieren, geht das auch mit digitalem Schwerpunkt? Die Antwort ist ja. Immer mehr Hochschulen bieten Studierenden in neu-entwickelten Studienprogrammen die Möglichkeit sich optimal auf die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im betrieblichen Alltag vorzubereiten – denn schließlich betrifft der digitale Wandel nicht nur die großen Konzerne, sondern auch kleine Familienunternehmen.

Werden Sie einer der Entscheider von Morgen und erwerben alle Fähigkeiten, die es braucht, um die Digitalisierung in Unternehmen voranzutreiben. In einem Fernstudium im Bereich Digital Business lernen Sie zum Beispiel, wie Produkte oder Dienstleistungen über digitale Netze vertrieben werden, wie sich Transformationsprozesse auf Mitarbeiter und Führungskräfte auswirken oder wie man ein Unternehmen im laufenden Betrieb digitalisiert.

Das Besondere vieler Fernstudiengänge im Bereich Digital Business? Sie sind interdisziplinär angelegt. Denn neben betriebswirtschaftlichen Inhalten, stehen auch bei vielen Studiengängen Programmierkurse, Sozialpsychologie oder digitale Führungskompetenz auf dem Lehrplan.

Nicht nur für Branchenexperten ist ein Fernstudium im Bereich Digital Business interessant – viele Studiengänge richten sich explizit an Quereinsteiger, die sich mit einem passenden Studium auf die sich wandelnde Arbeitswelt vorbereiten wollen.

Typische Studiengänge im Bereich Digital Business:

  • Digital Transformation Management
  • Betriebswirtschaft und Digitalisierung
  • Digital Business Management
  • Digital Business
  • Digital Marketing und Social Media
  • Innovationsmanagement und digitale Geschäftsmodelle

Wirtschaftsingenieurwesen & Industrie 4.0

Auch vor Fabriken und Produktionsanlagen macht die Digitalisierung keinen Halt. Immer mehr Arbeitsschritte werden automatisiert und von Industrierobotern übernommen. Wer aber in der Lage ist, die notwendige Software für Fertigungsanlagen zu implementieren oder entsprechende Robotikeinheiten zu installieren muss sich auch in Zukunft keine Gedanken um seinen Job machen.

In einem Industrie 4.0 Studium erwerben Sie unter anderem umfangreiche Kenntnisse über Fertigungsabläufe, Robotik und digitale Vernetzung. Auch die meisten Industrie 4.0-Fernstudiengänge sind interdisziplinär angelegt und vermitteln den Studierenden neben den klassischen ingenieurwissenschaftlichen Fächern, auch Kenntnisse in Softwareentwicklung oder Datenmanagement.

Nach Ihrem Studium stehen Ihnen dann unter anderem spannende Tätigkeiten bei Fahrzeugbauern, Zulieferern oder Maschinenbauunternehmen offen.

Typische Studiengänge im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen:

  • Wirtschaftsingenieurwesen Digital Business
  • Wirtschaftsingenieurwesen Logistik 4.0
  • Wirtschafts­ingenieurwesen Industrie 4.0
  • Digital Engineering and Management 
  • Digital Engineering und Angewandte Informatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen und Digitalisierung

Data Science & Informatik

„Daten sind das neue Öl.“ Ein Leitsatz den man immer wieder hört. Große, wie kleine Unternehmen leben von Daten und können ihre Produkte und Dienstleistungen nur verbessern, wenn sie kontinuierlich große Datenmengen auswerten.

In einem Data Science Studium lernen Sie, wie Sie unstrukturierte Datenmengen passend für einen bestimmten Zweck aufbereiten können. Sie befassen sich unter anderem mit Mathematik, Statistik und Informatik.

Data Scientist sind bei Unternehmen aller Branchen gesuchte Mitarbeiter, somit sind die Karrierechancen nach dem Studium als exzellent zu bezeichnen.

Typische Studiengänge im Bereich Data Science und Informatik:

  • Data Science & Business Analytics 
  • Coding and Software Engineering
  • Big Data Management
  • Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation

Ablauf: So ist ein Digitalisierung Fernstudium organisiert

Die Zeit der Studienbriefe ist größtenteils längst vorbei. Gerade wenn man Studierende auf die anstehende Digitalisierung vorbereiten will, wäre es unglaubwürdig dies mit analogen Studienbriefen zu tun. Nein, ein großer Teil des Fernstudiums findet heute auf dem virtuellen Campus statt.

Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, kann sein Studium in der Regel jederzeit beginnen und sich sein Lehrinhalte frei einteilen.

Studiendauer

Wie lange Ihr Fernstudium dauert, hängt vor allem von dem Angestrebten Abschluss ab. Während Sie für den Bachelor in der Regel 6 bis 8 Semester benötigen, dauert es bei einem Master zwischen 3 und 5 Semester bis zum Abschluss.

Viele nicht akademische Weiterbildungen dauern oft nur bis zu sechs Monaten.

Kosten: Wie teuer ist ein Digitalisierung Fernstudium?

Die meisten Studienangebote im Bereich Digitalisierung werden von privaten Hochschulen angeboten. Anstatt staatlicher Einnahmen finanzieren sich diese mittels Studiengebühren. Abhängig vom Anbieter und vom Studiengang, können Sie für ein Digitalisierung Fernstudium mit Kosten zwischen 10.000 und 24.000 Euro rechnen.

AnbieterFernstudiengangEinzelkostenGesamtkosten
AKAD University
Bachelor Digital TransformationZwischen 300 und 400 Euro pro Monat
960 Euro einmalige Prüfungsgebühr
14.400 Euro
Bachelor Innovationsmanagement und digitale GeschäftsmodelleZwischen 282 und 376 Euro pro Monat
960 Euro einmalige Prüfungsgebühr
13.536 Euro
Hochschule Fresenius onlineplusBachelorTechnische Betriebswirtschaft und digitale TransformationZwischen 165 und 295 Euro monatlichZwischen 10.620 und 11.880 Euro
IUBH FernstudiumBachelor Wirtschafts­ingenieurwesen Industrie 4.0Zwischen 193 und 327 Euro monatlich
Zusätzliche Prüfungsgebühren zwischen 120 und 170 Euro pro Prüfungstermin
Zwischen 11.762 und 13.886 Euro
XU expotential universityBachelor Data ScienceZwischen 520 und 694 Euro monatlich24.990 Euro

Karriere: Was bringt mir ein Digitalisierung Fernstudium?

Wer weiß, wie er den digitalen Wandel für sich nutzen kann muss sich keine Sorgen um seine berufliche Zukunft machen. Dabei sind kontinuierliche Weiterbildung und interdisziplinäres Wissen zwei entscheidende Faktoren. Weil die Berufsbilder im Bereich der Digitalisierung so unterschiedlich sind, haben wir Ihnen exemplarisch einige Berufsbezeichnungen kurz vorgestellt.

Typische Beruf im Kurzporträt:

Data Scientist

Data Scientists arbeiten an der Schnittstelle von IT-Teams und Management und sind die kreativen Köpfe von Algorithmen. Ihr Ziel: die gesammelten Daten ihres Unternehmens zu analysieren und strategisch einzusetzen. Dies betrifft nicht nur Kundendaten, die zur Umsatzsteigerung führen können, sondern auch allgemeine Unternehmenskennzahlen, die zur Steigerung der Produktivität führen können.

Digital Marketing Experte/in

Digital Marketing Experten sind Meister in der Durchführung und im Messen von Marketingmaßnahmen. Dabei nutzen Sie verschiedene Tools und Techniken, um bestimmte Bereiche Ihres Unternehmens zu digitalisieren.

IT-Lösungsarchitekt/in

IT-Systeme werden immer wichtiger für Unternehmen. IT-Lösungsarchitekten sind verantwortlich für das Systemdesign, sodass Maschinen und Produkte in Echtzeit miteinander verbunden sind und verwaltet werden können.

Softwareingenieur/in Industrie 4.0

Softwareingenieure sind unter anderem verantwortlich für die Planung, Durchführung und dem Vertrieb von Softwaresysteme. Aber auch die Wartung und Qualitätssicherung bestehender Softwaresysteme fällt in ihr Aufgabengebiet.

Gehalt

Es ist schwierig Angaben zum Gehalt zu machen. Der Verdienst einer Person bemisst sich nämlich an vielen verschiedenen Faktoren. Dazu gehören unter anderem die Branche des Unternehmens, sowie deren Größe und der Standort.

Hinzukommen die eignen Voraussetzungen, die das Gehalt beeinflussen. Über welchen (akademischen) Abschluss verfügen Sie und konnten Sie schon einschlägige Berufserfahrung sammeln.

So werden Sie in einem global agierenden Konzern oder einer weltweit-tätigen Unternehmensberatung mitunter mehr verdienen, als in einem kleinen Familienunternehmen in vergleichbarer Position.

Für einen besseren Überblick haben wir Ihnen hier einen Auszug vom Gehalt von Personen zusammengestellt, die mit Inhalten der Digitalisierung betraut sind.

PositionBrancheAlter & GeschlechtGehalt (brutto)
Unternehmensberatung | DigitalisierungUnternehmensberatung25, m3.785 €
Projektingenieur/in | Projektleiter DigitalisierungMaschinenbau29, m6.245 €
Betriebsleiter/in Produktion | Leiter DigitalisierungFinanzdienstleistung58, m5.806 €
Inhouse Consultant | Projektmanager DigitalisierungBau53, w3.183 €
Vertriebsleitung / Vertriebssteuerung / Verkaufsleitung | Digitalisierung VertriebVersicherungen34, w4.991 €

Quelle: Gehalt.de

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de