Sicherheitsmanagement: Fernstudium und berufsbegleitend

Suchen Sie Informationen zu einem berufsbegleitenden Studium im Bereich Sicherheitsmanagement, zum Beispiel als Abendstudium oder Fernstudium? In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie dazu wissen müssen. Wir listen Studienmöglichkeiten auf und haben unter anderem einen Überblick, welche Studieninhalte im Abend- oder Fernstudium Sicherheitsmanagement vermittelt werden.

Terroranschläge, Alltagskriminalität, Unwetter oder Unfälle in Chemiefabriken – das gehört zum Einsatzbereich studierter Sicherheitsmanager. Das berufsbegleitende Sicherheitsmanagement Studium bereitet auf Managementaufgaben in sicherheitsrelevanten Berufsfeldern vor, insbesondere im Bereich der gewerblichen, betrieblichen und kommunalen Sicherheit. Zudem qualifiziert es für eine Karriere in größeren Sicherheitsbetrieben.

Die Absolventen des Fernstudiums oder Abendstudiums arbeiten für die unterschiedlichsten Arbeitgeber, von Städteverwaltungen über Consultingfirmen bis zu Konzernen mit sicherheitsrelevanten Erzeugnissen.

Ein berufsbegleitendes Studium Sicherheitsmanagement ist noch relativ neu, daher gibt es noch nicht allzu viele Fern- oder Abendstudiengänge zur Auswahl. Nachfolgend finden Sie Studienoptionen und noch wichtige weitere Infos, unter anderem zu den Voraussetzungen, Kosten und Studieninhalten.

Buchtipp

Cover E-Book: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Sie suchen seriöse Informationen zum Fernstudium und berufsbegleitenden Studium?

In unserem E-Book finden Sie all unser Wissen der letzten Jahre in verständlicher Sprache!

Sicherheitsmanagement:
Die Krise im Griff

Passende Anbieter finden

Deutschlandweit gibt es nur relativ wenige Präsenzstudiengänge (zum Beispiel als Abendstudium oder Wochenendstudium), daher ist die Chance, einen passenden Studiengang in der regionalen Nähe zu finden, nicht besonders hoch. In solch einem Fall kann man natürlich auf ein Sicherheitsmanagement Fernstudium ausweichen.

Die nebenberuflichen Studienprogramme sind vor allem als weiterbildende Master konzipiert. Für Berufstätige im Sicherheitsmanagement, die einen ersten akademischen Abschluss erlangen wollen, gibt es derzeit leider nicht allzu viele Angebote.

Alternative: berufsbegleitendes Präsenzstudium

Alternativ zu einem Fernstudium können Sie auch ein berufsbegleitendes Präsenzstudium entscheiden:

Nicht-akademische Alternative: Das Zertifikat

Vielleicht möchten Sie sich aber auch einen Überblick über nicht-akademische Lehrgänge verschaffen? Den gibt es hier:

  • Fernlehrgänge

    Fernlehrgänge

    Derzeit leider kein Angebot vorhanden.

Sie sind konkret auf der Suche nach einem Fernstudium Master IT-Management? Dann lesen Sie dazu unseren ausführlichen Artikel und finden Sie den passenden Studiengang für sich.

Fernstudium Master IT-Management

Sicherheitsmanagement berufsbegleitend: Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalte

Die Nachfrage nach Sicherheit in Gesellschaft, Kultur, Unternehmen und Politik wächst stetig. Chemiefirmen müssen hochspezialisierte Notfallpläne im Fall eines Unglücks haben, IT-Firmen müssen sich vor immer besseren Hackern schützen. Und letzten Endes muss der Staat zahlreiche Katastrophenpläne bereithalten. Ordnung in diese zahlreichen und sehr speziellen Fragestellungen können studierte Sicherheitsmanager bringen. Ähnlich dem Risiko- und Compliance Management Studium bereitet man sich auf einen Job vor, der hoffentlich nie im Ernstfall gebraucht wird, sondern allein durch die weitsichtige Vorbereitung und Beratung unverzichtbar für nahezu jedes Unternehmen ist.

Voraussetzungen

Egal, welchen Abschluss Sie mit dem Sicherheitsmanagement Studium anstreben, normalerweise müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um zu dem Studium oder dem Lehrgang zugelassen zu werden. Dafür haben wir uns verschiedene Anbieter angesehen und die Zulassungsbedingungen im Folgenden zusammengefasst.

Bitte erkundigen Sie sich immer noch einmal separat bei Ihrer Wunschhochschule, da die Anforderungen und Voraussetzungen voneinander abweichen können.

Formale Voraussetzungen Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Bestandene Meisterprüfung oder
  • Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Unterrichtsstunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder
  • Abschluss in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit; Bezug zum Studiengang muss gegeben sein
  • Teilweise sind gute Englischkenntnisse gefordert
  • Teilweise Bestehen von Studienberechtigungsprüfungen
  • Teilweise Aufnahmeverfahren
  • Teilweise einschlägige berufliche Qualifikation

Formale Voraussetzungen Master

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Je nach Hochschule und Bildungsanbieter mindestens ein bis vier Jahr qualifizierte Berufserfahrung im Sicherheitsbereich
  • Gute Deutschkenntnisse für ausländische Bewerber
  • Teilweise Bewerbungsverfahren bzw. Eignungsprüfung
  • Wenn kein erster Hochschulabschluss vorliegt:

    • Hochschulreife
    • Ausübung einer beruflichen Tätigkeit (mindestens drei Jahre), die im Zusammenhang mit Sicherheitsmanagement steht
    • Bestehen einer Eignungsprüfung

Formale Voraussetzungen Zertifikat

  • Berufsausbildung

Persönliche Voraussetzungen

  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten
  • Interesse an organisatorisch-prüfenden Tätigkeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsstärke
  • Durchsetzungsvermögen
  • Logisch-Analytisches Verständnis/ Denkweise

Zielgruppe

Für wen ist ein berufsbegleitendes Sicherheitsmanagement Studium geeignet? Wer ist die Zielgruppe? Das Studium richtet sich an Sicherheitsverantwortliche von Unternehmen und Organisationen, Datenschutz- und Umweltbeauftragte, Sicherheitsplaner, Facility Manager öffentlicher und kommunaler Einrichtungen sowie Risk Manager und an alle werdenden und bestehenden FAch- und Führungskräfte im Bereich Sicherheit.

Kosten & Dauer

Lächelndes, rosa Sparschwein steht auf einem Taschenrechner, neben dem Kleingeld liegtWer in seine Zukunft investieren will, der muss mitunter auch tief in die Tasche greifen und erstmal investieren. Doch keine Sorge, in der Regel zahlt sich das aus und so mögen die Studiengebühren vielleicht wehtun, doch später holen Sie sie mit einem besseren Gehalt wieder rein – schließlich können Sie ja dank des Studiums oder dank der Weiterbildung bessere Qualifikationen vorweisen.

Die Kosten für ein berufsbegleitendes Studium liegen etwa zwischen 5.000 und 16.000 Euro – eine ziemlich breite Spanne. Der Tabelle können Sie einige Beispiele für Kosten und Dauer entnehmen und sehen, dass sich die Höhe der Gebühren auch nach Abschluss richtet. In seltenen Fällen zahlen Sie nur den Semesterbeitrag. Informieren Sie sich immer noch einmal bei den jeweiligen Hochschulen darüber, ob noch weitere Kosten auf Sie zukommen, wie etwa Immatrikulationsgebühren, Prüfungsgebühren oder Reise- und Unterbringungskosten, wenn es sich um ein Fernstudium mit Präsenzzeiten handelt.

Thema Kosten und Finanzierung: Sie haben auch verschiedene Möglichkeiten der Studienfinanzierung oder können die Kosten später von der Steuer abzusetzen. Schließlich ist es nicht jedem möglich, das Geld für ein berufsbegleitendes Studium mal eben so aufzubringen.

Dauer

Ähnlich wie die Kosten richtet sich auch die Dauer des Sicherheitsmanagement Studiums nach den Abschlüssen. Während ein Bachelorstudium zwischen sechs und acht Semester dauert, beläuft sich die Länge des Masterstudiums auf vier Semester. Eine Weiterbildung ist in der Regel kürzer.

Übersicht: Kosten und Dauer des berufsbegleitenden Sicherheitsmanagement Studiums

HochschuleAbschlussDauerKostenStudienform
Htw SaarZertifikat3 Semester7.950 EuroBerufsbegleitender Präsenzlehrgang
SRH HeidebergZertifikat8 Monate5.200 EuroBerufsbegleitender Präsenzlehrgang
Diploma HochschuleBachelor of Arts7 Semester 10.149 EuroFernstudium
NBS Northern Business SchoolBachelor of Arts8 Semester15.900 EuroBerufsbegleitendes Präsenzstudium
FH Campus WienBachelor of Science in Engineering6 Semester363,36 Euro Studienbeitrag pro SemesterBerufsbegleitendes Präsenzstudium
HWR BerlinMaster of Arts4 Semester7.420 EuroFernstudium
Donau-Universität KremsMaster of Science4 Semester15.900 EuroBlended Learning
Htw SaarMaster of Arts4 Semester9.740 EuroBerufsbegleitendes Präsenzstudium
HS AalenMaster of Science27 oder 36 Monate 8.920 Euro oder 10.900 EuroBlended Learning

Studieninhalte

Das berufsbegleitende Sicherheitsmanagement Studium ist eine Mischung aus BWL und Management, Notfallplanung, Psychologie und Recht – es ist also interdisziplinär und sehr breit angelegt. Wenn Sie ein Abend- oder Fernstudium in Sicherheitsmanagement absolvieren möchten, werden Sie außerdem auf folgende Studieninhalte stoßen:

  • Angewandtes Sicherheitsmanagement
  • Arbeitsschutz
  • Sicherheit im Kontext der Wirtschaft
  • Rechtliche Grundlagen der Sicherheitswirtschaft
  • Finanz- und Kostenmanagement
  • Kriminalität und Gesellschaft
  • Technische Sicherheit
  • IT-Sicherheit
  • Sicherheitseinsätze
  • Risikomanagement
  • Krisenmanagement
  • Personalmanagement
  • Kommunikation
  • Sicherheitsberatung
  • Business Englisch

Das Studium soll allen Teilnehmern möglichst praxisnah vermittelt werden. So ist beispielsweise auch der Bereich Organisationsentwicklung Teil des Studiums, damit die Studierenden verstehen, wie ein Unternehmen funktioniert, damit sie ein dazu passendes Sicherheitskonzept erstellen können. Teil ist es beispielsweise auch, wie man interne Ermittlungen in einem Unternehmen führen kann.

Master Sicherheitsmanagement

Ein Masterstudium Sicherheitsmanagement bereitet Sie auf gehobene und höhere Managementaufgaben vor. Damit alle Studierenden auf einem Level sind, wird altes Wissen im ersten Semester wieder aufgefrischt und erweitert. Ab dem zweiten Semester steigen Sie dann richtig ins Thema ein und werden sich inhaltlich vor allem mit der Entwicklung von Führungskompetenzen beschäftigen.

Mit dem, was Sie lernen, können Sie berufsfeldübergreifend in der betrieblichen, gewerblichen und kommunalen Sicherheit arbeiten. Sie lernen, umfassende Sicherheitskonzepte zu entwickeln und im jeweiligen Kontext zu integrieren – sei es in Behörden, Unternehmen, oder nationalen wie internationalen Einrichtungen.

Anerkennung des Fernstudiums

Vielleicht fragen Sie sich, ob ein Studium auch dann anerkannt wird, wenn Sie es berufsbegleitend absolvieren. Da können wir Sie beruhigen: Denn egal, ob Sie ein Fernstudium in Sicherheitsmanagement absolvieren oder ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, Sie können davon ausgehen, dass Sie die Anerkennung dafür erhalten.

Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, dann können Sie auf folgende Punkte achten:

  • Es gilt: Ein Studium, egal ob Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsensstudium, an dessen Ende ein Bachelor- oder Masterabschluss steht, ist genauso anerkannt wie ein Vollzeitstudium. Denn Abschluss ist Abschluss.
  • Achten Sie darauf, ob der Studiengang Sicherheitsmanagement an der Hochschule oder beim Bildungsanbieter akkreditiert ist. Auch wenn die Hochschule selbst von einer öffentlichen Stelle akkreditiert ist, können Sie sicher sein, dass das Studium anerkannt wird. Beispielsweise von der FIBAA oder ZEvA.
  • Auch Fernhochschulen samt Studiengängen erhalten eine Anerkennung, beispielsweise von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)
  • Es gibt auch noch eine weitere Art der Anerkennung, auch wenn das Ihre Frage vermutlich nur am Rande beantwortet. Wer es schafft, Beruf, Studium und Familie unter einen Hut zu bringen, erhält die Anerkennung Außenstehender und der Personaler und Arbeitgeber. Wer das schafft hat Motivation, Ehrgeiz, Disziplin und Organisationstalent.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium?

Nun haben Sie sich über das Sicherheitsmanagement Studium informiert, wissen hoffentlich alles, was Sie wissen möchten und jetzt ist noch eine letzte Frage offen: Sollen Sie ein Fernstudium oder ein berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren? Letztendlich liegt die Antwort bei Ihnen und hängt am Ende damit zusammen, welcher Lerntyp Sie sind. Deswegen noch ein paar Worte zum Fernstudium und berufsbegleitenden Präsenzstudium:

Fernstudium Sicherheitsmanagement

Mann, der ein Sicherheitsmanagement Fernstudium absolviert, sitzt in der Küche am Laptop und lerntDas große Vorteil eines Fernstudiums ist die Flexibilität, denn die Studierenden lernen in Eigenregie von zu Hause aus und können das zu den Zeiten tun, die ihnen am besten passen. Das Lehrmaterial wird ihnen entweder zugeschickt oder sie können über den mittlerweile etablierten sogenannten Online-Campus lernen und sich mit Professoren und Kommilitonen austauschen. Um gut durch das Fernstudium Sicherheitsmanagement zu kommen, sollten die Studierenden kein Problem damit haben, sich selbst zum Lernen zu motivieren.

Die große Flexibilität kann aber auch ein Nachteil für jemanden sein, der Probleme damit hat, sich in Eigenregie hinzusetzen und zu lernen. Da kann der innere Schweinehund im Weg sein, das Sofa und Netflix nach einem langen Arbeitstag viel attraktiver wirken. Wie viel einfacher wäre es, wenn man jetzt einen festen Termin hätte, zu dem man verbindlich erscheinen sollte. Eine gute Alternative stellt deswegen das berufsbegleitende Präsenzstudium dar.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Sicherheitstechnik

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium zeichnet sich durch Unterricht zum Beispiel am Abend oder am Wochenende aus. Wer sich für diese Form entscheidet, hat demnach also mehr Verbindlichkeiten, weil er zu festen Terminen zum Unterricht erscheinen muss. Wann der Unterricht stattfindet, hängt von der Hochschule ab. Wenn es sich um ein Abendstudium handelt, dann gibt es beispielsweise zwei Abende in der Woche, an denen der Unterricht stattfindet. Bei einem Wochenendstudium findet der Unterricht zum Beispiel an ein oder zwei Wochenenden im Monat an der Hochschule statt.

Zeitlich und örtlich ist man zwar weniger flexibel, dafür hat man aber eine richtige Klasse mit Dozenten und nimmt am Unterricht teil, statt sich zu Hause aufraffen zu müssen, auch wenn das Sofa ruft. Bei einem berufsbegleitenden Präsenzstudium mag das Sofa zwar auch rufen, aber es ist leichter, diesen Ruf zu ignorieren, weil man zum Lernen zur Hochschule muss.

Der Lerntyp entscheidet

Es gibt in diesem Fall kein richtig oder falsch, kein besser oder schlechter. Jeder hat eine andere Art zu lernen oder kommt mit einem System individuell besser zurecht. Seien Sie einfach ehrlich mit sich selbst und überlegen Sie sich, welche Studienform Ihnen am meisten zusagt. Wenn Sie noch unsicher sind, dann versuchen Sie es mal mit einem vierwöchigen, kostenlosen Probefernstudium. Je nachdem wie Sie damit klarkommen, haben Sie die Antwort für sich gefunden.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de