Fernstudium Übersetzer

Sie sprechen mehrere Sprachen und wollen dieses Talent zum Beruf machen? Sie wollen neben der Berufstätigkeit ein Fernstudium Dolmetscher absolvieren? Dann erfahren Sie hier alles über das Übersetzer Fernstudium! Alle Hochschulen und Anbieter sowie alle Infos zu Voraussetzungen, Kosten und Abschluss finden Sie hier.

Wir leben in einer globalisierten Welt, in der Internationalisierung und weltweite Vernetzung großgeschrieben wird. Der Arbeitsmarkt unterliegt seit Jahren einem stetigen Wandel, der neue Herausforderungen und Anforderungen mit sich bringt. Durch die Globalisierung verschwimmen auch Ländergrenzen. Menschen aller Nationen kommen auf diesem Weg zusammen. In diesen Fällen kann die Sprache oft eine Barriere darstellen. Verständigung ist wichtig, auch im beruflichen Kontext, aber nicht jeder spricht fließend Englisch, Französisch oder Spanisch. Aus diesem Grund sind Dolmetscher und Übersetzer gefragte Experten, denn Fachleute mit ausgebildeten Übersetzer-Fähigkeiten werden im Zusammenhang von internationalen Wirtschaftsaktivitäten immer gesucht.

Mit einem Fernstudium Übersetzer können Sie sich neben dem aktuellen Beruf problemlos zum Dolmetscher qualifizieren und Ihr Sprachtalent zum Beruf machen.

Das Wichtigste in Kürze

Eins muss aber zu Beginn deutlich gemacht werden: Das Übersetzer Studium wird nur von sehr wenigen Universitäten als akademisches Studium angeboten. Hierbei handelt es sich allerdings in den meisten Fällen nicht um ein berufsbegleitendes Studium, sondern immer um einen Vollzeitstudiengang. Wenn Sie sich aber neben dem Beruf zum Übersetzer qualifizieren wollen, können Sie beim Übersetzer Fernstudium in erster Linie auf Angebote aus dem nicht-akademischen Bereich bauen, die mit dem Abschluss staatlich geprüfter Übersetzer oder einem IHK-Zertifikat enden. Einzig die AKAD University bietet ein spezielles akademisches Fernstudium Übersetzer an, dieses fokussiert sich aber auf ein technisches Übersetzen.

Der Begriff Übersetzer ist in Deutschland nicht rechtlich geschützt und kann damit als Berufsbezeichnung überall verwendet werden. Wenn Sie aber beglaubigte Übersetzungen durchführen wollen, müssen Sie die staatliche Prüfung als staatlich geprüfter Übersetzer absolviert haben.

Exkurs: Unterschied Übersetzer und Dolmetscher

Im Sprachgebrauch werden die beiden Berufsbezeichnungen Übersetzer und Dolmetscher oft gleichgesetzt und synonym verwendet. In der Realität gibt es zwischen beiden Berufen allerdings einen Unterschied. Ein Übersetzer beschäftigt sich mit der Übersetzung von fixierten, meist schriftlichen Texte von einer Aufgangssprache in eine Zielsprache. Sprich: Sie übersetzen einen Text aus dem Französischen ins Deutsche. Ein Dolmetscher hingegen ist für die mündliche Übersetzung einer Ausgangssprache in eine Zielsprache zuständig.

Fernstudium Dolmetscher:
Das müssen Sie wissen!

Studieninhalte

Das Fernstudium Übersetzer beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit einer konkreten Sprache. Sie erlernen Fertigkeiten im Sprachgebrauch, in der Grammatik, in Wort und Schrift und den sicheren Umgang im sprachlichen Ausdruck. Sie beschäftigen sich mit dem Übersetzen von wissenschaftlichen und themenspezifischen Texten und erlernen dabei vor allen Dingen wirtschaftliche Fachbegriffe.

Außerdem beschäftigt sich der Fernlehrgang und auch das Fernstudium in Teilen auch mit der Kultur, der Politik und der Landeskunde des jeweiligen Landes. Unterteilt wird der Lehrgang in der Regel in die drei großen Blöcke Grundstufe, Anwendungsstufe und Prüfungsvorbereitung.

Folgende Themen können Ihnen dann im Kontext der von Ihnen ausgewählten Sprache im Studienverlauf begegnen:

  • Übersetzungsübungen
  • Allgemeine Übersetzungslehre
  • Textanalyse und Textproduktion
  • Übersetzungsstrategien
  • Übersetzungen von Wirtschaftstexten
  • Verhandlungsdolmetschen und Stegreifübersetzen
  • Kultur- und Landeskunde
  • Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Übersetzer

Passende Anbieter finden

Voraussetzungen

Je nach Anbieter eines Fernstudiums Übersetzer können die Voraussetzungen unterschiedlich ausfallen. Manche Fernhochschulen verlangen in jedem Fall das Abitur oder das Fachabitur, bei anderen Anbietern hingegen reicht ein mittlerer Schulabschluss.

Sollten Sie sich für das angebotene Bachelorstudium der AKAD University entscheiden, müssen Sie in jedem Fall das Abitur oder Fachabitur oder eine ausreichende berufliche Qualifikation vorweisen.

Egal, für welches Angebot Sie sich letztendlich entscheiden, es ist in jedem Fall unerlässlich, dass Sie bereits ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen können. Für Sprachanfänger kommt ein Fernstudium Übersetzer nicht in Frage, Sie müssen je nach Angebot Sprachkenntnisse auf Niveau B2, C1 oder C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen können.

Persönliche Voraussetzungen

Um das Fernstudium Dolmetscher erfolgreich abzuschließen und danach mit Spaß als Übersetzer/in arbeiten zu können, gibt es auch einige persönliche Voraussetzen, die Sie mitbringen sollten. Die Kriterien sind nicht zwingend notwendig und werden auch von keiner Hochschule vorgeschrieben, können Ihnen aber helfen, das Übersetzer Fernstudium besser zu meistern. Dazu gehören:

  • Sprachbegabung
  • Gespür für Sprache, Ausdruck und Grammatik
  • Interesse an fremden Kulturen und Landeskunde
  • Grundverständnis von wirtschaftlichen Themen
  • Offene Persönlichkeit
  • Gutes Zeitmanagement
  • Organisationstalent
  • Ehrgeiz und Disziplin

Für wen ist das Fernstudium Übersetzer geeignet?

Das Fernstudium Übersetzer eignet sich besonders für Studieninteressenten, die eine berufliche Karriere als Übersetzer anstreben. Dabei müssen Sie derzeit noch gar nicht zwangsläufig in diesem Bereich tätig sein, Sie können den Fernlehrgang auch nutzen, um einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. Außerdem kommen die Kurse für Menschen infrage, die bereits im Tourismus, einem international agierenden Unternehmen, einer globalen Logistik- oder Vertriebsfirma oder einem internationalen Medienhaus arbeiten.

Das Fernstudium Übersetzer kommt allerdings nur für Interessenten in Frage, die bereits über Sprachkenntnisse in der jeweiligen Sprache (z.B. Französisch, Englisch oder Spanisch) verfügen. Es ist nicht dazu geeignet, eine Sprache zu erlernen, sondern Sie müssen die Sprache im Vorfeld bereits beherrschen.

Kosten

Wenn Sie sich für ein Fernstudium Dolmetscher entscheiden, müssen Sie sich im Vorfeld auch mit der Tatsache auseinandersetzen, dass Sie Geld in Ihre Qualifikation investieren müssen. Ein Fernstudium Übersetzer wird meist von privaten Anbietern angeboten, so dass Studiengebühren entstehen. Dabei macht es im ersten Moment keinen Unterschied, ob es ein klassisches Fernstudium mit Bachelor oder Master-Abschluss ist oder ob es sich um eine nicht-akademischen Weiterbildung handelt. Ein Fernstudium kostet Geld. Doch diese Ausgaben sind langfristig eine gut angelegte Investition in Ihre berufliche Zukunft. Außerdem gibt es durchaus einige Möglichkeiten zur Studienfinanzierung, Sie können die Weiterbildungskosten immer auch von der Steuer absetzen oder mit Ihrem Arbeitgeber sprechen. Viele Unternehmen haben ein Budget für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen und helfen bei der Finanzierung eines Fernstudiums Übersetzer.

Damit Sie sich einen ersten Eindruck machen können, mit welchen Fernstudium Kosten Sie rechnen müssen, haben wir Ihnen hier ein paar Beispiele recherchiert. Bitte beachten Sie allerdings, es handelt sich nur um Beispiele. Die Kosten können von Anbieter zu Anbieter abweichen.

AnbieterKursKosten
AKAD UniversityBachelor Fachübersetzen Wirtschaft/Technik12.912 Euro
AKAD UniversityStaatlich geprüfter Übersetzer m/w/d – Englisch5.496 Euro
Übersetzerschule und Dolmetscherschule KölnOnline-Lehrgang zum Übersetzer 3.440 Euro
ILSGeprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in (IHK) - Englisch2.175 Euro

Je nach Anbieter können dann nochmal zusätzliche Prüfungskosten für das Ablegen der staatlichen Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer hinzukommen.

Dauer und Verlauf

Ein Fernstudium Übersetzer, das mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Übersetzer endet, ist in der Regel auf eine Studienzeit von 24 Monaten angelegt. Angebote, die mit einem Zertifikat enden, können auch auf eine kürzere Dauer konzipiert sein.

In der Regel erhalten Sie das Studienmaterial per Post oder digital und können dann über einen virtuellen Campus jederzeit auf die Unterlagen zugreifen. Bei einem Fernstudium sind Sie zeitlich und örtlich nicht gebunden und können sich dem Lernstoff widmen, wann immer es in Ihren Tagesablauf passt. Grundsätzlich sollten Sie aber für das Fernstudium Übersetzer einen Lernaufwand von bis zu zehn Stunden pro Woche einplanen.

Für die Abschlussprüfungen müssen Sie dann allerdings persönlich vor Ort sein, da es sich um eine staatliche Prüfung handelt.

Anerkennung

Wir haben zu Beginn bereits erwähnt, dass die Berufsbezeichnung Übersetzer nicht geschützt ist. Aus diesem Grund sollten Sie im Vorfeld Ihres Übersetzer Fernstudiums genau prüfen, ob das Angebot, für das Sie sich entscheiden wollen, zertifiziert und anerkannt ist. Schauen Sie vor Beginn des Fernstudiums nach, ob die Fernhochschulen offiziell akkreditiert sind, dann müssen Sie sich um die Anerkennung auch keine Gedanken machen. Das bekannteste Siegel wird von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) verliehen. Ist das Angebot also ZFU-zertifiziert, ist es in jedem Fall seriös und anerkannt.

Des Weiteren ist der Abschluss staatlich geprüfter Übersetzer immer ein Zeichen für die Anerkennung Ihres Fernstudiums Übersetzer, denn dieser Abschluss unterliegt offiziellen staatlichen Prüfungsrichtlinien und kann nicht einfach so verliehen werden. Sie müssen eine staatliche Prüfung zum Übersetzer/zur Übersetzerin ablegen und können sich somit der Anerkennung Ihrer Qualifikation sicher sein. Gleiches gilt für eine Weiterbildung, die mit dem IHK-Zertifikat endet. Auch dafür müssen Sie geregelte Abschlussprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer absolvieren.

Grundsätzlich gilt aber die Regel: Ist die Fernhochschule oder das Fernstudium-Angebot von offiziellen Stellen akkreditiert, sind die Inhalte anerkannt und seriös, so dass Sie mit einem Abschluss bei diesem Anbieter beim Arbeitgeber glänzen und den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen können.

Karriere und Gehalt

Wenn Sie das Fernstudium Übersetzer erfolgreich absolviert haben, sind Sie als staatlich geprüfter Übersetzer zugelassen und können eine Karriere als Übersetzer in vielfältigen Branchen und Aufgabenbereichen starten. Dank des Fernstudiums sind Sie in der Lage, Texte aus einer fremden Sprache ins Deutsche zu übersetzen und umgekehrt. Sie erlernen besondere Kenntnisse zum schriftlichen Ausdruck, zur Grammatik und zum Sprachgebrauch und sind somit darauf vorbereitet, komplexe Sachverhalte und wirtschaftliche Zusammenhänge einwandfrei zu übersetzen.

Aus diesem Grund können Sie nach dem Abschluss als staatlich geprüfter Übersetzer bei Unternehmen, in Übersetzungsbüros, bei Behörden oder EU-Institutionen sowie in Ministerien arbeiten und dort folgende Tätigkeiten ausüben:

  • Beglaubigte Übersetzungen aller Art
  • Beeidigung für Gerichte, Behörden und Notare
  • Bescheinigte Übersetzungen für Gerichte, Justiz und Verwaltung

Gehalt

Eine spannende Frage für viele Studieninteressente ist natürlich die Frage nach dem Gehalt. Wie viel verdient ein Übersetzer? Mit welchem Gehalt können Sie nach dem Übersetzer Fernstudium rechnen? Leider ist es nicht so leicht, darauf eine passende und verbindliche Antwort zu geben, denn es gibt viele Faktoren, die das Gehalt beeinflussen können. Natürlich spielt es in erster Linie eine Rolle, wo Sie arbeiten. Sie sind für ein Unternehmen tätig, arbeiten Sie bei einer Behörde oder in der Verwaltung oder haben Sie sich mit Ihrer Übersetzer-Tätigkeit selbstständig gemacht? Arbeitgeber und Branche haben in jedem Fall Auswirkungen auf das Gehalt. Zudem spielt Ihre bisherige Berufserfahrung ebenfalls eine Rolle.

Als Übersetzer/in können Sie mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.200 und 3.700 Euro brutto im Monat rechnen. Wenn Sie als Freiberufler/in oder in Selbstständigkeit tätig sind, berechnet sich Ihr Gehalt nach Arbeitsleistung. Die Kosten pro Zeile oder Seite legen Sie dabei selbst fest und ergeben sich aufgrund von Schwierigkeitsgrad und Fachgebiet.

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de