Fernstudium Gesundheit: Fernstudiengänge rund um Gesundheit, Medizin & Sport

Mehr als 60 Fernhochschulen bieten ein Fernstudium rund um Gesundheit, Medizin, Sport, Fitness, Wellness und Ernährung an. Informieren Sie sich hier über die Anbieter und ihre verschiedenen Fernstudiengänge.

Sponsored

60 Jahre AKAD - sichere dir deinen Rabatt!

Zum Jubiläum gibt es einen Bonus in Höhe von 1.060 € auf alle Studiengänge im Bereich Gesundheit, Medizin & Sport.

Infomaterial anfordern

* Pflichtfelder

Gesundheits-, Medizin- und Sport-Fernstudiengänge im Detail

Passende Fernhochschulen, Inhalte, Voraussetzungen, Kosten und was Sie sonst noch wissen sollten.

Warum ein Fernstudium im Bereich Gesundheit?

Die Gesundheitsbranche unterliegt einem ständigen Wandel. Umso wichtiger ist es, sich stetig fortzubilden. Denn nur wer up to date ist, wird langfristig beruflich erfolgreich sein. 

Faktoren, die der Gesundheitsbranche einen regelrechten Boom bescheren

  • Die Menschen werden immer älter, da die Patientenversorgung immer besser wird. Entsprechende Medikamente und Therapien führen zu einer längeren Lebenszeit. Und das bedeutet einen starken demografischen Wandel – die Gesellschaft wird immer älter.
  • Die Forschung hat zwar noch nicht für alle Krankheiten eine Lösung parat, es gibt jedoch immer mehr Behandlungsmöglichkeiten. Parallel dazu entwickelt sich die medizinische Technik rasant weiter.
  • Stress, Depression, Burnout und andere psychische Erkrankungen sind leider keine Seltenheit mehr, sondern ernst zunehmende Probleme, die immer mehr in unseren Fokus rücken. Früher mögen sie ein Tabu gewesen sein, heute will man aktiv psychischer Belastung vorbeugen.
  • Achtsamkeit, Work-Life-Balance, Naturheilkunde...Das sind alles Trendthemen, die neue Geschäftsfelder im Gesundheitswesen entstehen lassen.
  • Die Pflege akademisiert sich. Zum einen sollen viele Pflegeberufe aufgewertet werden. Zum anderen ist es aber auch dringend nötig, da sich das Pflegepersonal von heute viel komplexeren Herausforderungen im Arbeitsalltag stellen muss, als es noch vor zehn Jahren der Fall war.

Großes Angebot an Gesundheits-Fernstudiengängen

All diese Faktoren begünstigen ein äußerst vielfältiges Fernstudienangebot. Ob im Bereich Management (Gesundheitsmanagement, Pflegemanagement, Krankenhausmanagement, Sozialmanagement), in der alternativen Medizin und Beratung (Ernährungsberatung, Heilpraktiker) oder in ganz anderen Bereichen, wie der Medizintechnik, im Medizinrecht oder im Gesundheitstourismus – es gibt für verschiedenste Nischen Fernstudienangebote.

Wie gut sind die Berufsaussichten mit Fernstudium?

Grundsätzlich ist ein akademischer Abschluss, der mit einem Gesundheits-Fernstudium erworben werden kann (Bachelor oder Master), sehr wertvoll und dürfte den nächsten Karriereschritt immens erleichtern. Oftmals ist ein Bachelor oder Master sogar Voraussetzung, um in bestimmte Positionen aufzusteigen oder ein besseres Gehalt zu verhandeln.

Bedenken Sie jedoch auch, dass die Entwicklungsmöglichkeiten immer stark vom konkreten Berufsfeld abhängig sind.

Gerade in pflegerischen Berufen, werden mehr Pfleger als Pflegemanager gebraucht, genauso wie in Therapieeinrichtungen immer mehr Logopäden, Ergotherapeuten oder Physiotherapeuten mit klassischer Ausbildung gebraucht werden als jene mit Qualifikation für eine Praxisführung. Das soll Sie nicht entmutigen und Ihre Studienpläne zerwerfen. Im Gegenteil: Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken, was Sie mit dem Fernstudium erreichen wollen und wie realistisch Ihr Zielvorhaben ist. 

Es gibt natürlich auch Bereiche, in denen ein Studienabschluss äußerst vielversprechend ist (vor allem in der Medizintechnik) bzw. den Weg in eine angestrebte Selbstständigkeit ebnen kann, z.B. als Heilpraktiker, Ernährungsberater oder Life Coach.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de