Master Physiotherapie in Wiesbaden: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Physiotherapie

Stadt

Wiesbaden

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Physiotherapie

War die Physiotherapie früher noch ein klassischer Ausbildungsberuf, wird auch dieser Bereich zunehmend professionalisiert. So wie sich das Gesundheitswesen wandelt, ändern sich auch die fachlichen Qualifikationen von Physiotherapeuten und –therapeutinnen, die sich immer mehr in die wissenschaftliche Forschung verlagern. Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht eine fundierte Weiterbildung und erleichtert gleichzeitig den Karriereaufstieg.

Infos zum berufsbegleitenden Physiotherapie Studium und passende Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum berufsbegleitenden Physiotherapie Studium erfahren Sie alles zu Studienablauf, Inhalten und Voraussetzungen. Des Weiteren listen wir alle Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Physiotherapie Studium anbieten, auf.

Da Bewegungsabläufe essentieller Bestandteil der Physiotherapie sind und diese Inhalte nicht in einem Fernstudium vermittelt werden können, haben Sie berufsbegleitend hauptsächlich Präsenzstudiengänge zur Auswahl. Fernstudiengänge für Physiotherapeuten widmen sich dagegen fast nur der Theorie, doch auch hier bieten manche Fernhochschulen vereinzelte Präsenzveranstaltungen an, um praktischen Defizite auszugleichen. Zusätzlich gibt es spezielle Hochschulservices, in denen man beispielsweise Bewegungsabläufe im eigenen Bewegungslabor untersuchen kann. Am besten informieren Sie sich vorher ausführlich über die jeweiligen Studieninhalte.

Während eines berufsbegleitenden Physiotherapie Studiums lernen Sie, die Lebensqualität ihrer Patienten mit den besten Behandlungsmöglichkeiten zurückzugewinnen und diese Methoden wissenschaftlich zu reflektieren. Dabei steht der Umgang mit Menschen stets im Mittelpunkt. Ein berufsbegleitendes Physiotherapie Studium ist daher sehr praktisch ausgerichtet, dennoch werden auch zahlreiche theoretische Inhalte vermittelt, u.a. in den Bereichen Gesundheitsökonomie, Trainingswissenschaft & Bewegungslehre, Technologie in der Physiotherapie oder Sportmedizin.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Wiesbaden

Die knapp 300.000 Einwohner zählende hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist neben Frankfurt am Main die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Die Stadt liegt an der östlichen Seite des Rheins, der sie von der angrenzenden rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz trennt. Wiesbaden verfügt über 15 Heil- und Thermalquellen und über eine der längsten Traditionen aller europäischer Kurstädte. Diese privilegierte Lage machte Wiesbaden von jeher zu einem Anziehungspunkt für Macht und Kapital, so dass die mondäne Stadt – auch aufgrund seiner Nähe zum Finanzzentrum Frankfurt – zu den wohlhabendsten Städten Deutschlands gehört. Nördlich der Stadt beginnt das deutsche Mittelgebirge des Taunus, eines der bevorzugten Ausflugsziele der Wiesbadener.

Berufsbegleitend in Wiesbaden studieren

Wichtigste Bildungseinrichtung Wiesbadens ist die Hochschule RheinMain. An den Wiesbadener und Rüsselsheimer Standorten dieser Fachhochschule mit mehr als 50 Studiengängen sind über 12.000 Studierenden immatrikuliert. Eine weitere staatliche Hochschule in Wiesbaden ist die Hochschule für Polizei und Verwaltung mit knapp 3000 Studierenden. Größte private Hochschule der Stadt ist die European Business School (EBS).

Ein spezielles Angebot für Berufstätige, die neben der Arbeit studieren wollen, bietet in Wiesbaden die „vwa.wiesbaden – Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien“ mit einem großen Angebot an Studiengängen im Abend-Studium.

Alle Hochschulen in Wiesbaden

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de