Master Data Science in Nordrhein-Westfalen: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Data Science

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Data Science

Sie möchten Data Science als Fernstudium oder berufsbegleitendes Abendstudium studieren? Hervorragend, dann gehören Sie zur Zielgruppe für diesen Studiengang mit Zukunft.

Was sollte man bei einem berufsbegleitenden Data Science Studium beachten?

Wenn Sie bereits berufstätig sind und neben der Arbeit Data Science studieren möchten, dann gibt es nur die Möglichkeit, ein Masterstudium zu belegen. Entsprechend hoch sind auch die Voraussetzungen, um das Data Science Studium berufsbegleitend beginnen zu können: Sie benötigen einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem relevanten Fach wie Informatik. Außerdem müssen Sie mindestens ein Jahr Berufserfahrung mitbringen und berufstätig sein. Auch ein Quereinstieg ist möglich, dafür gibt es aber gesonderte Verfahren bei den jeweiligen Hochschulen. Alternativ kann der Studiengang auch flexibel als Fernstudiengang studiert werden.

Wie sind die Karriereaussichten?

Um es kurz zu machen: Die Berufsaussichten für Data Scientists sind exzellent! Das liegt daran, dass die Berufsgruppe noch sehr jung ist, aber der Markt von Daten überschwemmt. Es gibt nicht einmal annähernd genug Fachkräfte, die Unternehmen jedoch sind händeringend auf der Suche. Die gesammelten Datenberge wachsen und wachsen. Wenn Unternehmen sich erfolgreich weiterentwickeln wollen, müssen Sie die Daten optimal für sich nutzen. Die besten Beispiele dafür sind Amazon, Google oder auch Facebook.

Was lernt man im Data Science Studium?

Um es vereinfacht zu sagen: Im Studium lernen Sie, wie Sie Herr über die riesigen Datenmengen werden und diese so auslesen und aufbereiten können, dass Unternehmen gewinnbringend damit arbeiten können. Das Studium ist interdisziplinär, deshalb gehört zu den Studieninhalten unter anderem: Big Data Architekturen, Predictive Analytics, Machine Learning, aber auch Visualisierungsformen, Story Telling sowie rechtliche und ethische Aspekte im Umgang mit Daten. Das Data Science Fernstudium ist so ausgelegt, dass Sie im Anschluss fit fürs Berufsleben sind.

Mehr allgemeine Informationen zum Data Science Fernstudium sowie Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Data Science Studium anbieten, finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist geprägt durch bevölkerungsreiche Städte und wirtschaftsstarke Regionen. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Aachener Dom, der Kölner Dom und Falkenlust, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die wichtigste Wasserstraße des westlichen Bundeslandes ist der Rhein. Entlang seiner Ufer liegen faszinierende Metropolen, wie die Mode- und Landeshauptstadt Düsseldorf oder Köln, die Hauptstadt des rheinischen Karnevals. Auch kulturell hat die Region einiges zu bieten. In den einstigen Industrieanlagen im Ruhrgebiet finden heute kulturelle Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel im Gasometer in Oberhausen oder in der Zeche Zollverein in Essen.&nb

Berufsbegleitend in Nordrhein-Westfalen studieren

Das Hochschulangebot in Nordrhein-Westfalen überzeugt durch seine Vielfältigkeit und Qualität. Im Ruhrgebiet reihen sich namhafte Universitäten und Fachhochschulen aneinander. Hinzu kommt noch die Fern-Uni Hagen und zahlreichen spezialisierte Hochschulen, wie die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Der Schwerpunkt der Universitäten in Nordrhein Westfalen liegt ganz klar im technischen Bereich. Die RWTH in Aachen genießt Weltruhm. Auch Absolventen der Technischen Universität in Dortmund oder der Technischen Hochschule in Köln haben beste Zukunftsaussichten. Weiterhin wird die Hochschullandschaft in Nordrhein-Westfalen durch künstlerische und musische Bereiche geprägt. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind zum Beispiel die Kunstakademie in Münster oder die Hochschule für Musik und Tanz in Köln. 

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de