Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Pflege in Wuppertal gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Pflege in Wuppertal - Dein Studienführer

Du willst Pflege als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Wuppertal absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen in Wuppertal recherchiert, an denen du Pflege als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 9 Hochschulangebote für Pflege als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Wuppertal findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium ist eine der Möglichkeiten, sich auch noch während des Arbeitsalltages weiterzubilden. Hierbei geht es, wie der Name bereits andeutet, darum, sich den Lehrstoff in Vorlesungen vor Ort anzueignen. Damit erarbeitest du dir nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern hinterlässt auch einen guten Eindruck bei Führungskräften, die den Ehrgeiz oft zu schätzen wissen.

Die Studiengänge sind eine gute Möglichkeit, sich auch fachlich weiterzubilden und zum Experten auf dem Gebiet zu werden, das dich interessiert. So bietet sich möglicherweise auch die Chance, verantwortungsvollere Aufgaben im Beruf zu übernehmen oder sich komplett neu zu orientieren. Die Vorlesungen finden bei dieser Studienart meist abends oder am Wochenende statt. Auch Blockveranstaltungen sind möglich, in denen du Vorlesungen mehrere Tage am Stück besuchst. 


Pflege

Immer mehr Berufe im Gesundheitswesen werden akademisiert und als Profession weiterentwickelt. So auch der Pflegeberuf, der ursprünglich ein reiner Ausbildungsberuf war. Der Pflegenotstand stellt jedoch nach wie vor ein zentrales Problem dar, weshalb händeringend Nachwuchskräfte gesucht werden. Hier gibt es zahlreiche berufsbegleitende Studienmöglichkeiten: Pflegemanager/innen befassen sich beispielsweise mit ökonomischen Abläufen, während sich Pflegewissenschaftler/innen der Pflege aus einer wissenschaftlichen Perspektive nähern.

Infos zum berufsbegleitenden Pflegestudium

Ob Sie viel Wert auf feste Vorlesungszeiten legen oder lieber flexibel von zu Hause aus lernen, ist Ihnen überlassen. Sowohl als Fernstudium als auch als Abend-/Wochenendstudium können Sie Ihren Bachelor- und Masterabschluss im Bereich Pflege machen. Im Fernstudium liegt der Fokus mehr auf Pflegemanagement, während als Präsenzstudium auch Fächer wie Pflegewissenschaften oder Pflegepädagogik angeboten. Praxiserfahrung ist hier das oberste Gebot: Zentrale Voraussetzung für eine Studienaufnahme ist in den meisten Fällen eine abgeschlossene Ausbildung im Pflege- und Gesundheitsbereich.

Studieninhalte

Das Studienangebot richtet sich an bereits Berufstätige wie Kranken- und Altenpfleger, Hebammen oder Rettungsassistenten und bereitet sie darauf vor, eine leitende Position zu übernehmen. Gesundheitsbezogene BWL- und Management-Grundlagen gehören je nach Ausrichtung des Studiums daher genauso zum Studienplan wie Krankenhausrecht und Quantitative Methoden, Evidenzbasierung der Pflege sowie intra- und interprofessionelle Kooperation und Vernetzung.


Weitere Informationen zum Pflege Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Pflege in Wuppertal

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Pflege in Wuppertal

Wuppertal

Die nordrhein-westfälische Stadt Wuppertal mit fast 350.000 Einwohnern ist das Wirtschaft-, Kultur- und Bildungszentrum des sie umgebenden Bergischen Landes. Bekanntestes Wahrzeichen der Stadt an der Wupper ist die eindrucksvolle Wuppertaler Schwebebahn. Ein Grund für den Bau dieser in ihrer Art einmaligen Hochbahn sind die enormen Höhenunterschiede innerhalb der Stadt, weswegen ihr einige Freunde Wuppertals den inoffiziellen Titel „San Francisco Deutschlands“ verliehen haben. Die wirtschaftliche Bedeutung der Region reicht zurück bis in die Anfänge der deutschen Industrialisierung, als hier eines der ersten Zentren der Textilindustrie lag.

Berufsbegleitend in Wuppertal studieren

Heute ist die Stadt auch ein moderner Bildungs- und Forschungsstandort mit mehreren überregional bedeutsamen Einrichtungen. Die größte hierunter ist die Bergische Universität Wuppertal mit knapp 20.000 Studierenden. Bekannteste Fachhochschule ist die Kirchliche Hochschule Wuppertal als Einrichtung der Evangelischen Kirche im Rheinland. 

Die Bergische Universität Wuppertal bietet Interessenten, die berufsbegleitend im Abendstudium studieren möchten, einen Bachelorstudiengang in Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement sowie mehrere Master-Studiengänge. Diese sind in den Bereichen Arbeitspsychologie, Energie- und Real Estate Management angesiedelt.

Alle Hochschulen in Wuppertal

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)