Bachelor Wirtschaftsinformatik in Münster: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Wirtschaftsinformatik

Stadt

Münster

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

Wirtschaftsinformatik

Vom E-Mail-Verkehr über die Buchhaltung bis zu Datenbanken und Zahlungsabwicklungen: Jedes Unternehmen ist auf Informationstechnik angewiesen. Wenn Sie sich dafür interessieren, wie sich betriebswirtschaftliche Probleme mit Hilfe der Informatik lösen lassen, dann könnte ein berufsbegleitendes Wirtschaftsinformatik Studium die richtige Wahl sein. Hier lernen Sie, wie Sie Informations-, Anwendungs- und Kommunikationssysteme entwickeln und analysieren, damit die betriebliche Kommunikation fehlerfrei abläuft.

Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium

Gerade im Bereich Wirtschaftsinformatik ist das Angebot an Fernstudiengängen groß. Im Bereich Bachelorstudiengängen ist das Angebot an Wirtschaftsinformatik Fernstudiengängen besonders vielfältig.

Bei den meisten Studiengängen handelt es sich um ein „reines“ Wirtschaftsinformatik Studium. Aber auch spezielle Angebote, wie „Software Engineering for Embedded Systems“ oder „Digitales Projektmanagement“, finden sich in der Liste.

Wirtschaftsinformatik ist ein interdisziplinärer Studiengang und vereint Fächer aus Informatik und Wirtschaftswissenschaften gleichermaßen. Algorithmen, Datenstrukturen und Software-Engineering werden ebenso gelehrt wie Marketing, Controlling, Personalmanagement und diverse betriebliche Anwendungsbereiche, die Sie auf Ihre künftige berufliche Praxis vorbereiten. Zusätzlich werden auch die Soft Skills der Studierenden weiter ausgebaut.

Warum ein Fernstudium?

Wer seinen Abschluss neben den Beruf erwirbt, musss eben diesen nicht für das Studium aufgeben und hat weiterhin eine sichere Einnahmequelle. Natürlich bedeutet das eine Doppelbelastung für einen gewissen Zeitraum, die nicht zu unterschätzen ist. Auch wenn Sie sich in einem Fernstudium ihre Lernzeit frei einteilen können, heißt es nicht, dass ein Fernstudium leicht sei. Ganz im Gegenteil. Die hohe Flexibilität erfordert von Ihnen jede Menge Motivation und Selbstorganisation.

Die Alternative: Berufsbegleitendes Studium mit Präsenzzeiten

Personen, die sich in Ihrem Studium eine feste Struktur wünschen, sind mit einem berufsbegleitenden Studium mit festen Präsenzzeiten besser bedient. Auch hier gibt es ausreichend Angebote im Bereich Wirtschaftsinformatik. Studium und Beruf lassen sich mit in diesem Studienmodell ebenfalls vereinbaren. Die Präsenzzeiten finden dann am Wochenende oder in den Abendstunden statt.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Münster

Etwa 60 Kilometer von der niederländischen Grenze entfernt liegt im nordwestlichen Bereich des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen mit Münster eine rund 300.000 Einwohner zählende Großstadt. Ihre historische Altstadt erstreckt sich rund um den Dom St. Paulus. Deren Wiederaufbau nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges hat sich im Wesentlichen am alten Stadtbild orientiert. Ein überzeugendes Beispiel hierfür liefert der Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern und dem Arkadengang. In ihrem historischen Rathaus wurde 1648 der Westfälische Frieden besiegelt. Daneben hat Münster bundesweite Aufmerksamkeit durch seinen überdurchschnittlichen Fahrradverkehr und seine zahlreichen Parks und Grünflächen erlangt.

Berufsbegleitend in Münster studieren

Mit über 58.000 Studierenden reiht sich Münster ein unter die zehn größten Universitätsstädte Deutschlands. Rund 75% von ihnen studieren an der 1902 wiedergegründeten Westfälische Wilhelms-Universität, die in 15 Fachbereichen annähernd 250 Studiengänge anbietet. Eine ähnliche Zahl erreichen die auf das Stadtgebiet verteilten einzelnen Gebäude der Universität, deren Erreichbarkeit per Fahrrad gesichert erscheint. Von den vier weiteren in Münster bestehenden Hochschulen kommt der Fachhochschule mit 12 Fachbereichen die größte Bedeutung zu. An beiden Hochschulen werden Studiengänge für ein berufsbegleitendes Studium angeboten. So unter anderem für Informationsmanagement, Marketing Executive Program und Betriebswirtschaft.

Alle Hochschulen in Münster

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de