Berufsbegleitenden in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Hochschulen

13 Hochschulen

Mecklenburg-Vorpommern

Das Ostsee-Bundesland Mecklenburg-Vorpommern im Nordosten Deutschlands grenzt an Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg sowie an Polen. Die Landeshauptstadt Schwerin ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes nach der Hafenstadt Rostock. Neben den Erneuerbaren Energien und der maritimen Wirtschaft der Küstenregion ist die Tourismusbranche eine der Hauptwirtschaftsfaktoren des Landes. Mit den Inseln Rügen, Usedom und Hiddensee, der Ostsee und der Mecklenburgischen Seenplatte finden sich hier einige der beliebtesten Urlaubsregionen Nord- und Ostdeutschlands. Das Land hat zudem die größte Dichte an Nationalparks und Naturschutzgebieten. Mittlerweile lassen sich aber auch immer mehr Start-Ups und Unternehmen aus der Spitzentechnologie in dem Bundesland nieder und tragen zum seinem Wirtschaftswachstum bei.

Berufsbegleitend in Mecklenburg-Vorpommern studieren

Die beiden Universitäten Mecklenburg-Vorpommerns – die Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald und die Universität Rostock – gehören zu den traditionsreichsten Europas. Daneben gibt es mehrere Hochschulen und Fachhochschulen in Rostock, Neubrandenburg, Stralsund, Wismar, Güstrow und Schwerin. Für alle Standorte gilt dabei das Motto der Universität Greifswald: „Studieren, wo andere Urlaub machen“.

Berufsbegleitendes Studieren ist in Mecklenburg-Vorpommern an beiden Universitäten als auch an einigen Hochschulen möglich. Das beste Angebot mit fast 30 grundständigen und weiterführenden Studiengängen hat hierunter eindeutig die Hochschule Wismar.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de