Master Nachhaltigkeit in Hamburg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Nachhaltigkeit

Stadt

Hamburg

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Nachhaltigkeit

Sie suchen ein berufsbegleitendes Studium, das wertvolle Kenntnisse rund um Nachhaltigkeit vermittelt? Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach dem passenden Studiengang.

Infos zum berufsbegleitenden Nachhaltigkeit Studium und passende Hochschulen

In unserem ausführlichen Artikel zum berufsbegleitenden Nachhaltigkeit Studium erfahren Sie alles zu Studienablauf, Inhalten und Voraussetzungen. Des Weiteren listen wir alle Hochschulen, die ein berufsbegleitendes Nachhaltigkeit Studium anbieten, auf.

Die Probleme rund um Klimawandel, Ressourcenknappheit oder Artenschutz zeigen, wie wichtig Umweltschutz und Nachhaltigkeit für den Erhalt unserer Lebenswelt sind. Die Politik und immer mehr Unternehmen stehen diesbezüglich vor großen Herausforderungen. Sie wollen helfen, die Zukunft unseres Planeten zu sichern, und Unternehmen dabei unterstützen, sich in Richtung nachhaltiger Produktion auszurichten? Dann ist ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Nachhaltigkeit möglicherweise das Richtige für Sie.

Das Nachhaltigkeit Studium wird in zwei berufsbegleitenden Studienformen angeboten. Im Fernstudium müssen Sie nicht an einem bestimmten Ort und zu vorgegebenen Zeiten lernen, sondern eignen sich die Studieninhalte flexibel von zu Hause aus an. Im Präsenzstudium besuchen Sie hingegen Seminare der Hochschule am Abend oder Wochenende. Bei den meisten Angeboten handelt es sich um aufbauende Masterstudiengänge.

Die berufsbegleitenden Studiengänge, die im Bereich Nachhaltigkeit angeboten werden, haben unterschiedliche inhaltliche Ausrichtungen. Damit sind auch die Themen auf den Lehrplänen verschieden. Im Studiengang Nachhaltigkeit/Sustainability Management erwarten Sie eher BWL-Themen, Prozess- und Qualitätsmanagement oder nachhaltige Unternehmensführung. Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge fokussieren sich auch auf Naturwissenschaften, Elektrotechnik oder Maschinenbau. Bei den Umweltwissenschaften werden Fächer wie Umwelttechnik, Umweltökonomie oder Energie- und Abfallwirtschaft gelehrt.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Hamburg

Deutschlands zweitgrößte Stadt, die Freie und Hansestadt Hamburg, gilt wegen des Hamburger Hafens als dem bundesweit größten Seehafen als das Tor zur Welt. Von der Stadtlage an der Unterelbe bis zur Flussmündung in die Nordsee beträgt die Entfernung hundert Kilometer. Das 755 Quadratkilometer große Stadtgebiet ist in neun Bezirke aufgeteilt. Jeder von ihnen ist wie eine eigene Großstadt innerhalb des Stadtstaates; so wie die Bezirke Hamburg-Mitte, Altona, Bergedorf oder Hamburg-Wandsbek. Namhafte und bekannte Firmen wie Fielmann, Beiersdorf, Airbus oder die Asklepios Kliniken haben ihren Sitz in der Hansestadt, sie gehören zu den wichtigen Arbeitgebern. Das gilt auch für die HHLA, die Hamburger Hafen und Logistik AG mit mehr als 5.000 Mitarbeitern.

Berufsbegleitend in Hamburg studieren

Auf dem Bildungs- & Studiensektor ist Hamburg mit vier Universitäten, wie es genannt wird, gut aufgestellt. Das sind die UHH Universität Hamburg, die Technische Universität Hamburg TUHH, die HCU HafenCity Universität Hamburg sowie die Universität der Bundeswehr HSU, die Helmut-Schmidt-Universität. Ergänzt wird dieses Angebot um mehrere private Hochschulen mit Promotionsrecht. Zu den bekannten unter ihnen gehören die Kühne Logistics University sowie die MSH, Medical School Hamburg. Weitere mehr als ein Dutzend Hochschulen sind staatlich, privat und kirchlich, so wie die EHS, die Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie. Staatlich anerkannt sind die private ISS International Business School of Service Management sowie die HSBA, Hamburg School of Business Administration mit knapp tausend Studierenden. 

Alle Hochschulen in Hamburg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de