Schließen

Master Biologie in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Biologie

Bundesland

Baden-Württemberg

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Biologie

Gut ein Dutzend Hochschulen in Deutschland bieten berufsbegleitende Biologie-Studiengänge an. Von reiner Biologie, über Biowissenschaften, Pflanzenheilkunde, Molekularer Biomedizin oder Biochemie ist so ziemlich alles dabei. Sie sollten also keine Probleme haben, das richtige Studienfach für Ihre beruflichen Ziele zu finden!

Unterschiedliche Ausrichtungen

Wie die Namen der Biologie-Studiengänge vermuten lassen, haben die Fächer alle etwas andere Ausrichtungen. Viele sind deutlich ingenieurwissenschaftlich geprägt, haben hohe Chemie-Anteile oder sind medizinisch basiert. "Nur" Biologie ist eher selten unter den berufsbegleitenden Angeboten zu finden. Kein Wunder: Schließlich bedeutet Biologie zu studieren, ja auch, Laborversuche zu machen. Und das ist in einem Fernstudium gar nicht möglich und in einem Abendstudium auch schwierig. Schauen Sie sich also die unterschiedlichen Angebote ganz genau an, die wir in unserem ausführlichen Artikel zum Fernstudium Biologie vorstellen.

Wie wollen Sie studieren?

Das Fernstudium ist besonders beliebt, aber wie schon angedeutet, ist ein Biologie Fernstudium nicht allzu leicht umzusetzen. Das Angebot ist deshalb kleiner als bei Präsenzstudiengängen, die auf Biologie ausgerichtet sind. Alternativ sollten Sie sich also nach Abend-, Wochenend- und anderen Teilzeitformen umsehen, um Ihrer Karriere als Biologe den erwünschten Aufschwung zu geben. Verschaffen Sie sich dazu einen Überblick über alle Hochschulen, die ein Fernstudium im Bereich Biologie anbieten.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg mit seiner Landeshauptstadt Stuttgart ist nach Einwohnern und Fläche das drittgrößte deutsche Bundesland. Das Land grenzt im Süden an die Schweiz und im Westen an Frankreich und verfügt mit dem Schwarzwald und dem Bodensee über zwei der beliebtesten mitteleuropäischen Urlaubsregionen. Neben Stuttgart mit über 600.000 Einwohnern sind Freiburg, Karlsruhe, Mannheim, Heilbronn und Heidelberg weitere bedeutende baden-württembergische Städte. Baden-Württemberg – mit Daimler und Porsche ein Zentrum der Automobilindustrie – zählt zu den wettbewerbsstärksten Regionen Europas. Das daraus resultierende Selbstbewusstsein zeigt sich in seinem Werbeslogan: „Wir können alles. Außer Hochdeutsch“.

Berufsbegleitend in Baden-Württemberg studieren

Anders als in den meisten Bundesländern mit zentralen Hochschulstandorten sind die Universitäten und Hochschulen Baden-Württembergs über das Bundesland verteilt. Insgesamt gibt es in Baden-Württemberg neun Universitäten, sechs pädagogische Hochschulen, die private Zeppelin-Universität sowie über 70 staatliche und private (Fach-)Hochschulen. Die Hochschulen des Landes zählen zu den renommiertesten Deutschlands.

Ähnlich vorbildlich wie das reguläre Studienangebot ist das Angebot berufsbegleitender Studiengänge. An den meisten Universitäten und Hochschulen des Landes können grundständige und weiterführende Fächer neben dem Beruf studiert werden. Unter den fast 180 Studienfächern finden sich dabei Exoten wie Palliative Care oder Digitale Forensik.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg