Schließen
Sponsored

Fernlehrgang Fitnessökonomie in Bochum gesucht?

Fernlehrgang Fitnessökonomie in Bochum - Dein Studienführer

Du willst Fitnessökonomie als Fernlehrgang in Bochum absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Bochum recherchiert, an denen du Fitnessökonomie als Fernlehrgang absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für Fitnessökonomie als Fernlehrgang in Bochum findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Fernlehrgang

Fernlehrgänge bieten Teilnehmern eine gute Möglichkeit, sich auf einem bestimmten Gebiet fortzubilden. Das mag aus den unterschiedlichsten Gründen vorkommen – sei es die Vorbereitung auf eine anstehende Prüfung während des Studiums, um sich in ein bestimmtes Themengebiet zu vertiefen, bei dem privates Interesse besteht oder aber um sich im Beruf zu spezialisieren und möglicherweise verantwortungsvollere Positionen einzunehmen.

Am Abschluss eines Fernlehrgangs steht ein Zertifikat, das du dir von Zuhause aus erarbeitest. Wenn es dir eher liegt, alleine in deinen eigenen vier Wänden zu lernen statt innerhalb eines Klassenverbundes, kann ein Fernlehrgang das Richtige für dich sein. Hier kannst du dir deinen Lernstoff selbst einteilen und musst trotzdem nicht auf kompetente Hilfe verzichten, da eine Betreuung durch kompetente Tutoren auch auf Distanz gegeben ist. 


Fitnessökonomie

Ein Fernstudium Fitnessökonomie zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit und die Nähe zur Praxis aus. Wenn Sie schon ein Teil der Fitnessbranche sind, haben Sie die Möglichkeit neben Ihrer eigentlichen beruflichen Tätigkeit ein Fernstudium in diesem Bereich aufzunehmen. Doch auch Quereinsteiger, die generelles Interesse an der Fitness-Branche haben, sind gerne gesehen. Wichtig ist aber nicht nur, dass Sie fitnessorientiert sind, Sie sollten vor allem auch kaufmännisches Interesse mitbringen.

Voraussetzungen für die Studienaufnahme

Um ein Fernstudium Fitnessökonomie aufzunehmen, benötigen Sie entweder das Abitur, das Fachabitur oder einen gleichwertigen Abschluss. Je nach Hochschule ist ein Fernstudium aber auch ohne diese Voraussetzung möglich, denn viele Hochschulen haben ihr eigenes Auswahlverfahren. Leider ist ein Fernstudium nicht gerade günstig – Es ist aber eine gute Investition in Ihre berufliche Zukunft und lohnt sich in jedem Fall. Die Kosten variieren von Hochschule zu Hochschule, liegen aber zwischen 10.000 und 14.000 Euro.

Ablauf des Fernstudiums

Der Fokus des Fernstudiums Fitnessökonomie liegt auf dem selbstständigen Lernen von Zuhause aus. Statt zu regelmäßigen Präsenzmöglichkeiten in die Hochschule zu gehen, bekommen Sie das Lehrmaterial per Post zugeschickt oder können via Onlinecampus darauf zugreifen. Wenn Sie das Material bearbeitet haben, schicken Sie es an die Dozenten, die natürlich auch während der Bearbeitungszeit ein offenes Ohr für Ihre Fragen haben. An den meisten Hochschule können Sie Ihr Fernstudium Fitnessökonomie zu jeder Zeit aufnehmen. Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs bis sieben Semester, für einen Master sollten Sie vier Semester einplanen.

Karriere nach dem Studium

Die Karrieremöglichkeiten nach dem Fernstudium Fitnessökonomie sind vielfältig, da die Fitnessbranche zunehmend an Bedeutung gewinnt. So stehen Ihnen beinahe alle Türen offen. Sie können beispielsweise die leitende Position in einem Fitnessstudio übernehmen, eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen oder im Vertrieb, im Controlling oder im Marketing in Unternehmen mit Fitness-Bezug arbeiten.


Weitere Informationen zum Fitnessökonomie Studium
Fernlehrgang Fitnessökonomie in Bochum

Fernlehrgang Fitnessökonomie in Bochum

Bochum

Die Ruhrgebietsgroßstadt Bochum zählt mit mehr als 360.000 Einwohnern und einer Fläche von 145 Quadratkilometern zu den deutschlandweit 20 größten Städten. Bochum ist seit Jahrzehnten bekannt als Veranstaltungsort des Musicals Starlight Express sowie durch die Bochumer Opelwerke der Adam Opel AG. Die Aral AG hat ihren Hauptsitz in Bochum. Weitere namhafte Unternehmen sind ThyssenKrupp, die Sparkasse Bochum sowie das kommunale Entsorgungsunternehmen Umweltservice Bochum USB.

Berufsbegleitend in Bochum studieren

Führende Hochschulen sind die Ruhr-Universität Bochum, die Hochschule Bochum sowie die EBZ Business School, die Technische Hochschule Georg Agricola sowie mehrere private Bildungsstätten mit staatlicher Anerkennung.

Während die Ruhr-Universität zurzeit keine berufsbegleitende Studienmöglichkeit bietet, ist die Situation an der TFH Georg Agricola für Rohstoff, Energie und Umwelt zu Bochum deutlich anders. Hier kann unter etwa ein Dutzend berufsbegleitenden Abendstudiengängen ausgewählt werden. Sie führen sowohl zum Bachelor- als auch zum Masterabschluss. Regelmäßig gefragt sind die berufsbegleitenden Studien für Vermessungswesen, für Technische Betriebswirtschaft, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektro- & Informationstechnik oder für Betriebssicherheitsmanagement. Die TFH als private Hochschule hat ihren Ursprung im Bergbau der vergangenen ein, zwei Jahrhunderte. Gegründet wurde sie im Jahre 1816. 

Alle Hochschulen in Bochum

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)