Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Kostenloses Infomaterial Zu den Master-Programmen
Sponsored

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Public Relations / Kommunikationsmanagement in Berlin gesucht?

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Public Relations / Kommunikationsmanagement in Berlin - Dein Studienführer

Du willst Public Relations / Kommunikationsmanagement als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Berlin recherchiert, an denen du Public Relations / Kommunikationsmanagement als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Public Relations / Kommunikationsmanagement als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang in Berlin findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Weiterbildungen sind ein wichtiger Teil des Berufslebens und können in verschiedenen Formen absolviert werden. Eine Variante bieten sogenannte berufsbegleitende Präsenzlehrgänge. Hier geht es darum, sich das nötige Wissen innerhalb kleiner Gruppen anzueignen. Üblicherweise findet der Unterricht einmal in der Woche statt, entweder abends oder am Wochenende. Dabei gibt es feste Unterrichtszeiten, die es einzuhalten gilt. Interessierst du dich also für eine solche Weiterbildung, solltest du dich informieren, ob sich der Unterricht mit deinen Arbeitszeiten vereinbaren lässt.

Berufsbegleitende Präsenzlehrgänge dauern in der Regel ein bis zwei Jahre, wobei in den Schulferien meist kein Unterricht stattfindet. Präsenzlehrgänge bringen den Vorteil mit sich, dass du persönlichen Kontakt zu Mitschülern sowie zum Dozenten hast. So kannst du dich mit anderen austauschen und bei Fragen direkten Kontakt zu den Lehrkräften aufnehmen.


Public Relations / Kommunikationsmanagement

Eine gute Öffentlichkeitsarbeit ist für die meisten Unternehmen ein wichtiges Mittel zum Erfolg. Gegenstand der Public Relations ist daher eine effiziente Kommunikation, deren Ziel es ist, die eigene Organisation positiv darzustellen, die Öffentlichkeit zu informieren und Vertrauen aufzubauen. In der sich stetig wandelnden Medienwelt spielen dabei neben den traditionellen Medien als Vermittlungskanäle auch Social Media eine zunehmende Rolle.

Infos zum berufsbegleitenden PR Studium

Es gibt eine große Auswahl an berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich PR und Kommunikationsmanagement. Zunächst können Sie sich zwischen einem Fernstudium und einem Präsenzstudium entscheiden. Die Wahl hängt ganz von Ihrem Lerntyp und Ihrer persönlichen Lebenssituation ab. Ein Fernstudium können Sie orts- und zeitunabhängig absolvieren, während Sie bei einem Abend-/Wochenendstudium zu festen Zeiten gemeinsam mit Ihren Kommilitonen studieren. Für all diejenigen, die nicht die Voraussetzungen für ein nebenberufliches Studium mit sich bringen, gibt es auch die Möglichkeit einer nicht-akademischen Weiterbildung.

Studieninhalte

Inhaltlich werden im Studium PR/Öffentlichkeitsarbeit zunächst die Grundlagen in den Bereichen BWL, Marketing und Kommunikation gelehrt. Daneben tauchen immer wieder Fächer wie Medienökonomie und Medienpsychologie, Medienrhetorik und Textgestaltung, Redaktionsmanagement oder Medienproduktion auf. Es empfiehlt sich einen Blick ins Modulhandbuch zu werden, da sich die Schwerpunkte der Studiengänge oftmals unterscheiden.


Weitere Informationen zum Public Relations / Kommunikationsmanagement Studium
Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Public Relations / Kommunikationsmanagement in Berlin

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Public Relations / Kommunikationsmanagement in Berlin

Berlin

Berlin ist nach London und vor Madrid die zweitgrößte Stadt in der Europäischen Union. Hier in der Bundeshauptstadt leben auf einer Fläche von knapp 900 Quadratkilometern 3,6 Millionen Einwohner, Tendenz steigend. Die Anziehungskraft der Metropole Berlin gilt in der heutigen Zeit vor allem für Bereiche wie Wirtschaft, Kultur, Tourismus und Lifestyle. In Berlin sind viele namhafte Unternehmen mit Hauptsitz, mit Zweig- oder Außenstellen vertreten. Zu ihnen gehören Energieversorger wie Vattenfall, die Deutsche Bahn, Deutsche Post und Deutsche Telekom AG, die Daimler und die Siemens AG. Die zwölf Berliner Bezirke sind in knapp hundert Stadt- und Ortsteile gegliedert. Die Berliner Verkehrsbetriebe BVG gehören zu den großen Arbeitgebern am Ort, ebenso wie die Berliner Charité als eine der europaweit größten Universitätskliniken. 

Berufsbegleitend in Berlin studieren

An der Charité werden 7.000 Student/innen auf ihren zukünftigen Beruf in Medizin und Pflege vorbereitet. Mit der FUB, der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin TUB, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie mit der Universität der Freien Künste sind vier Unis am Ort vertreten. Universitätsstatus und Promotionsrecht haben auch die ESMT, European School of Management & Technology, die SHB Steinbeis-Hochschule Berlin mit 6.500 Studenten, sowie der Europe Campus Berlin ESCP mit Hauptsitz in Paris. Zwei der bundesweit elf Eliteuniversitäten kommen aus Berlin, und zwar die FUB sowie die Humboldt-Universität. Berlin zählt insgesamt bis zu 180.000 Studierende, die hier wohnen oder täglich ein- und auspendeln. 

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen