Mechatronik

Abschluss

Bachelor

Dauer

7 Semester

Art

Fernstudium

Die Mechatronik ist ein multidisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das auf den Grundlagen des Maschinenbaus, der Elektronik und der Informationstechnik basiert. Ein typisches mechatronisches System nimmt Signale eines Prozesses auf (Sensorik), verarbeitet und interpretiert sie (Mikrorechner) und steuert aufgaben- und situationsgerecht mit Kräften und Bewegung (Aktorik) den Prozess. Es gibt drei Vertiefungsrichtungen: Allgemeine Mechatronik, Robotik und Schienenfahrzeuginstandhaltung.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Studium der Mechatronik an der WBH wird in das Grundlagestudium sowie das Kern- und Vertiefungsstudium unterteilt. Folgende Inhalte werden behandelt:

Grundlagenstudium:

  • Studienbereich Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik, Einführung naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen, Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen)
  • Studienbereich Informatik (Grundlagen der Informatik mit Labor 8, Digital- und Mikrorechentechnik)
  • Studienbereich Elektrotechnik (z.B. Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik, Messtechnik, Steuerungstechnik mit Labor)
  • Studienbereich Maschinenbau (Technische Mechanik, Konstruktionslehre und Maschinenelemente)
  • Studienbereich Business Management und Führung (Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und rechtliche Grundlagen, Kommunikation und Management)
  • Besondere Ingenieurpraxis (Einführungsprojekt für Ingenieure)

Kernstudium:

  • Es wird ein Vertiefungsschwerpunkt gewählt
  • Studienbereich Informatik (Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme)
  • Studienbereich Elektrotechnik (Regelungstechnik mit Labor)
  • Studienbereich Maschinenbau (Konstruktionslehre und Maschinenelemente II)
  • Studienbereich Mechatronik (Entwurf mechatronischer Systeme)
  • Vertiefungsstudium Allgemeine Mechatronik (z.B. Labor Modellbildung, Simulation und Systemidentifikation, Industrierobotertechnik mit Labor sowie Aktorik mit Labor)
  • Vertiefungsstudium Robotik (z.B. Labor Modellbildung, Simulation und Systemidentifikation, Industrierobotertechnik mit Labor sowie Bewegungssteuerung und Regelung von Robotern mit Labor)
  • Vertiefungsstudium Schienenfahrzeuginstandhaltung (z.B. Schienenfahrzeugtechnik, Schienenfahrzeuginstandhaltung, Antriebstechnik mit Labor)
  • Besondere Ingenieurpraxis (Ingenieurwissenschaftliches Projekt und Projektmanagement, Berufspraktische Phase, Bachelorarbeit mit Kolloquium)

Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife. 
  • allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife.
  • eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (z. B. Meister und staatlich geprüfte Techniker).

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de