Chemische Verfahrenstechnik

Abschluss

Bachelor

Dauer

7 Semester

Art

Fernstudium

Ein Bindeglied zwischen Chemie und den Ingenieurwissenschaften stellt die chemische Verfahrenstechnik dar, die sich mit der Herstellung von neuen chemischen Verbindungen und der Forschung und Entwicklung von neuen Substanzen und deren Eigenschaften beschäftigt. Chemische Verfahrenstechniker sind gefragte Spezialisten in vielen Branchen, die Palette der Arbeitgeber reicht von der chemischen Industrie über die Nahrungsmittel- und Pharmabranche bis zur Baustoffproduktion.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit für den Bachelor-Studiengang beträgt 7 Semester bei einem Studienumfang von 180 ECTS-Credits. Das Curriculum ist modular aufgebaut und teilt sich in das Grundlagen- und darauf aufbauend das Kern- und Vertiefungsstudium auf, in dessen Verlauf die Studierenden sich durch Wahlmodule gemäß den eigenen Interessen spezialisieren können. Einen wesentlichen Teil stellt der Erwerb von Ingenieurpraxis dar, die durch ein Einführungsprojekt, ein ingenieurwissenschaftliches Projekt, eine berufspraktische Phase und die Bachelor-Thesis erworben wird. Insgesamt fünf Labore sind obligatorisch, sie finden am Standort der Wilhelm Büchner Hochschule und beim Kooperationspartner Currenta in Leverkusen statt.

Studienschwerpunkte

Im Grundlagenstudium werden mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen sowie ein notwendigen Business Management und Führungs-Grundwissen vermittelt. Im Kern- und Vertiefungsstudium stehen Verfahrenstechnik, Kommunikation und Management sowie zwei aus acht Wahlmodulen auf dem Lehrplan, ergänzt durch besondere Ingenieurpraxis.

Besonderheiten des Studiengangs

Das Fernstudium basiert auf umfangreichen schriftlichen Studienunterlagen, die durch zusätzliches Material auf dem hochschuleigenen Online-Campus „StudyOnline“ ergänzt werden. Der Kontakt zwischen Dozenten und Studierenden wird durch den Online-Campus interaktiv gestaltet, bei den Präsenzphasen ergeben sich Möglichkeiten der persönlichen Begegnung und des direkten Austausches.

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich, Fernstudenten können ihr Lerntempo individuell festlegen und sind nicht an die Semesterferien gebunden. Die Betreuungszeit kann kostenfrei um bis zu 21 Monate verlängert werden.

Zugangsvoraussetzungen/ Studiengebühren

Für ein Studium an der Wilhelm Büchner Hochschule müssen Bewerber folgende Nachweise erbringen:

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder
  • allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife oder
  • eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (Meister, staatlich geprüfter Techniker)

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de