Fernstudium Master Sozialmanagement

Wenn Sie eine Leitungsfunktion in einer Einrichtung des Sozialwesens anstreben, dann sind Sie mit einem Fernstudium Master Sozialmanagement gut beraten. Ein Fernstudium ermöglicht es Ihnen weiter zu arbeiten und sich dennoch akademisch für eine leitende Position im Sozialmanagement zu qualifizieren.

Passende Fernstudiengänge für den Master Sozialmanagement

Mit unseren Datenbanken bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen für Sie passenden Fernstudiengang an einer passenden Hochschule zu finden. Wenn Sie lieber noch nach weiteren Möglichkeiten suchen, sind vielleicht die berufsbegleitenden Präsenzstudiengänge in Sozialmanagement für Sie interessant, die wir Ihnen hier auch gelistet haben. Präsenzstudiengänge bieten Ihnen zwar weniger Flexibilität als es bei einem Fernstudium der Fall ist, aber manchem fällt es leichter, nach der Arbeit zu einem verbindlichen Seminar an der Uni zu gehen, als sich zu Hause in Eigenregie an den Rechner oder die Studienbriefe zu setzen.

Sozialmanagement:
Soziale Ader meets BWL

Sozialmanagement: Große Herausforderungen stehen bevor

Wurden soziale Einrichtungen früher von Sozialarbeitern oder Sozialpädagogen geleitet, wird heute ein entsprechendes Studium angeboten, das BWL-Inhalte mit denen der sozialen Arbeit kombiniert. Denn auch soziale Einrichtungen müssen wirtschaftlich geführt werden, wenngleich an die Sozialmanager noch zusätzliche Erwartungen gestellt werden, als es in der freien Wirtschaft der Fall wäre.
Sie müssen nicht nur in der Lage, die Finanzen im Überblick zu haben und die generellen Aufgaben eines klassischen BWLers zu übernehmen, zusätzlich sollten sie mit den Besonderheiten vertraut sein, die es bei Organisationen im Sozialbereich gibt. Deswegen eignet sich das Fernstudium Master Sozialmanagement vor allem für diejenigen, die bereits ein Erststudium in Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbarem absolviert haben und mit Sozialarbeit vertraut sind.

Studientipp

Sponsored
IUBH Orientierungsstudium Logo

Du bist Dir noch nicht sicher, was Du wo studieren willst?

Dann probiere es einfach erst einmal 12 Monate kostenlos aus!

Beim Orientierungsstudium der IUBH hast Du die freie Wahl aus verschiedenen Fachrichtungen, kannst in viele Bereiche reinschnuppern und so das richtige Studium für Dich finden.

Ziel des Studiums ist, dass sich die Absolventen für ein kompetentes Management in der Sozialen Arbeit und auch im Gesundheitswesen qualifizieren. Denn soziale Einrichtungen benötigen ein gutes Management, da sie mit besonderen Herausforderungen zu kämpfen haben. So etwa ist mitunter nur ein knappes Budget vorhanden, zu wenig Personal, aber eine steigende Zahl an älter werdenden Menschen, die pflegebedürftig sind. Das sind nur einige Baustellen von vielen. Auch Veränderungen im sozialen Sektor gehören zu den Herausforderungen.

Studieninhalte

Das Fernstudium Master Sozialmanagement ist ein inhaltlicher Mix aus Betriebswirtschaftslehre und Recht sowie sozialpolitischen Aspekten. So sind Sie später für die Leitung oder für eine leitende Position in einer sozialen Einrichtung oder NGO mit allen Waffen gewappnet.

Studieninhalte sind unter anderem:

  • BWL
  • Organisationsentwicklung
  • Personalwesen und Personalmanagement
  • Recht
  • Ethik sozialer Organisationen
  • Sozialpolitik
  • Sozialinformatik
  • Qualitätsmanagement
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in der Sozialen Arbeit
  • Module zu Kommunikation, Präsentation und Moderation

Die HS Niederrhein bringt es auf den Punkt: „Das Studium soll die Studierenden befähigen, professionelle Hilfsangebote im Sozial- und Gesundheitsbereich zu entwickeln und anzuwenden. Dabei sollen sie insbesondere die Bedeutung organisatorischer und ökonomischer Rahmenbedingungen einschätzen lernen, um praxisgerechte Problemlösungen und individuelle und gesellschaftlichen Problemlagen in Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens angehen zu können.“

Voraussetzungen

Wer studieren will, benötigt in aller Regel bestimmte Voraussetzungen, um zum Studium zugelassen zu werden. Die Hochschulen können solche Zugangsvoraussetzungen selbst festlegen, deswegen kann es von Hochschule zu Hochschule leicht Abweichungen bezüglich der Erfordernisse geben. Das gilt in erster Linie für die formalen Zulassungsvoraussetzungen. Die persönlichen Zulassungsvoraussetzungen helfen Ihnen persönlich, um gut durch das Studium zu kommen. Denn jedes Studium erfordert spezifische Stärken oder Eigenschaften – besitzt man diese oder einen Teil davon, dann ist es für einen selbst leichter, gut durch das Studium zu kommen.

Formale Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes erstes Hochschulstudium in Sozialwissenschaften, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Früh-/Kindheitspädagogik oder Soziale Arbeit sowie
  • mindestens ein bis zwei Jahre Berufserfahrung in einem einschlägigen Bereich (Dauer richtet sich je nach Hochschule)
  • bei anderen Hochschulabschlüssen oder -fächern: mindestens vier Jahre Berufspraxis in Leitungsfunktion in einer Organisation der Sozialen Arbeit
  • Teilweise muss das Erststudium eine bestimmte Abschlussnote erfüllen, zum Beispiel nicht schlechter als 2,3 oder „befriedigend“
  • Teilweise ist eine aktuelle Berufstätigkeit erforderlich

Persönliche Voraussetzungen

  • Interesse an Zahlen und rechtlichen Grundlagen
  • Analytisches Denken
  • Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit
  • Sozialkompetenzen
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Für das Fernstudium an sich, sollten Sie folgende Eigenschaften mitbringen: Disziplin, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Motivation bzw. die Fähigkeit zur Selbstmotivation

Dauer, Kosten und der Abschluss

Das Sozialmanagement Studium dauert fünf Semester, kann aber durchaus variieren – das liegt bei den Hochschulen und vor allem auch an Ihrem Lernpensum. Manche Hochschulen bieten von vornherein unterschiedliche Studienmodelle an, aus denen Sie wählen können. Wenn Sie aber ein Studium mit einer Regelstudienzeit von fünf Semestern wählen und dann feststellen, dass Sie das Lernpensum von zehn bis 15 Stunden pro Woche nicht schaffen, ist das kein Drama. Den Fernstudienanbietern ist bewusst, dass Sie neben dem Fernstudium noch ein Berufs- und Privatleben haben. In der Regel können Sie also auch über die Regelstudienzeit hinaus studieren – bis zu einer gewissen Semesterzahl auch kostenfrei.

Kosten

Die Kosten für ein Fernstudium Master Sozialmanagement bewegen sich in ganz unterschiedlichen Bereichen, wie Sie den Beispielen in der untenstehenden Tabelle entnehmen können. Die Kosten liegen zwischen 1150 Euro und rund 2.200 Euro pro Semester. Das ist eine breite Spanne und kann sich schnell im fünfstelligen Bereich bei den Gesamtkosten bewegen.

Hinzu können weitere Kosten kommen, wie sie beispielsweise die Ostfalia Hochschule aufführt. Das können Einschreibegebühren sein, Semesterbeiträge, Prüfungsgebühren und Kosten für Anreise und Unterkunft. Denn auch wenn es sich um ein Fernstudium handelt, müssen Sie doch zu manchen Präsenzterminen erscheinen, mindestens aber dann, wenn die Prüfungen anstehen. Wenn Sie sich über die Kosten informieren, die Sie an der Hochschule Ihrer Wahl erwarten, erkundigen Sie sich genau, welche Kosten inklusive sind und was on top noch auf Sie zukommt.

Und wenn Sie sich jetzt noch fragen, ob Sie sich ein Fernstudium leisten können, dann lesen Sie in unserer Rubrik Kosten und Finanzierung mehr über die Möglichkeiten, die Sie haben.

Abschluss

Das Fernstudium schließt an den meisten Hochschulen mit dem Master of Arts ab. Über die Anerkennung des Abschlusses bei einem Fernstudium brauchen Sie sich keine Sorgen machen, denn ein akademischer Abschluss ist ein akademischer Abschluss, egal, ob Sie ihn in einem Vollzeitstudium oder Fernstudium erarbeitet haben. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, achten Sie darauf, dass Ihr Wunschstudium akkreditiert, was in der Regel aber der Fall ist.

Beispiele: Dauer, Kosten, Abschluss für ein Fernstudium Master Sozialmanagement:

HochschuleDauerKostenAbschluss
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften5 Semester
900,- € Einschreibgebühr
1.050,- € Semestergebühr (1.-4. Semester)
600,- € Prüfungsgebühr
z.Zt. 187,- € Semesterbeitrag
Master of Social Management (MSM)
Hochschule Niederrhein5 Semester1150 Euro pro SemesterMaster of Arts (M.A.)
FH Münster5 Semester1150 Euro pro SemesterMaster of Arts (M.A.)
Diploma5 Semester297 Euro pro Monat/ 9.825 Euro gesamtMaster of Arts (M.A.)
ASH Berlin5 Semester2.174 Euro pro SemesterMaster of Arts (M.A.)

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Eine Fernstudentin für Sozialmanagement sitzt zur Hause am Schreibtisch und lernt am LaptopBei einem Fernstudium Master Sozialmanagement lernen Sie in Eigenregie von zuhause aus. Das Lehrmaterial erhalten Sie vom Fernstudienanbieter, welches entweder aus verschiedenen Studienheften besteht, die Ihnen per Post zugeschickt werden, oder Sie können sich das Material online herunterladen bzw. im Online-Campus der Anbieter durcharbeiten. Ob Studienbriefe oder digitales Lernen: Häufig bieten die Bildungsanbieter beide Möglichkeiten an, von denen Sie eine wählen können.

Zuhause arbeiten Sie dann die anstehenden Lektionen durch. Sie bekommen neben dem Fachwissen auch Aufgaben gestellt, die Sie bearbeiten und an die betreuenden Dozenten zurückschicken. Die Dozenten können Sie während der gesamten Studiendauer kontaktieren oder fragen, wenn Ihnen bestimmte Inhalte unklar geblieben sind. Außerdem korrigieren und kommentieren sie Ihre eingesendeten Aufgaben und helfen Ihnen so, Ihr Wissen stetig zu vertiefen und zu festigen.

Nach erfolgreich bestandenem Fernstudium erhalten Sie den Masterabschluss.

Alternative Abendstudium

Sollte Ihnen ein Fernstudium an sich doch nicht zusagen, so bietet sich Ihnen die Alternative, ein Abendstudium bzw. ein berufsbegleitendes Präsenzstudium zu absolvieren. Hier nehmen Sie zum Beispiel zwei Mal pro Woche abends nach der Arbeit am Unterricht teil. Anwesenheit ist hier Pflicht. Sie sind dann zwar nicht so flexibel wie in einem Fernstudium, dafür lernen Sie zu festen Zeiten in einem richtigen Klassenverbund.

Berufliche Aussichten mit einem Master in Sozialmanagement

Sozialmanager hält symbolisch Pappmännchen in seinen HändenWer einen Master in Sozialmanagement erfolgreich absolviert hat, dem stehen im Sozial- und Gesundheitsbereich viele Karrieremöglichkeiten offen und die Aussichten auf einen Job sind sehr gut. So tragen zum Beispiel die steigende Nachfrage nach Inklusionsplätzen und anderen Eingliederungsformen zur Schaffung vieler neuer Arbeitsplätze bei.

Sozialmanager leiten soziale Einrichtungen, sie erarbeiten effiziente Betreuungs- und Versorgungskonzepte, kümmern sich um die Finanzen, sind für das Personal zuständig, erstellen Dienstpläne, denken strategisch und optimieren Arbeitsabläufe. Geld steht nicht wie in der freien Wirtschaft massig zur Verfügung, im Gegenteil, eher müssen sich Sozialmanager darum kümmern, dass Geld durch Spenden oder Sponsoren reinkommt. Sich zu vernetzen ist darum genauso wichtig wie ein gutes Marketing. Sie entwickeln aber auch Maßnahmen und Angebote für ihre jeweilige soziale Einrichtung. Das können Angebote zur Inklusion sein, in Rehazentren oder zur Suchtprävention. Auch die Bearbeitung von Anträgen kann zum Aufgabenbereich gehören, zum Beispiel wenn über Leistungsansprüche entschieden werden muss.

Am Ende macht es auch die Abwechslung: Ein Sozialmanager kümmert sich nicht ausschließlich um Profit, sondern eben auch um menschliche Bedürfnisse.

Als Sozialmanager arbeiten Sie zum Beispiel in Einrichtungen wie:

  • Sozial- und Gesundheitsämter
  • Wohlfahrtspflege
  • Selbsthilfeorganisationen
  • NGOs
  • Pflegeeinrichtungen
  • Jugendzentren
  • Verbände
  • Kirchlichen Einrichtungen

War dieser Text hilfreich für Sie?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de