Schließen
Sponsored

Wirtschaftsingenieurwesen

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 8 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen kombiniert technisches Know-how mit betriebswirtschaftlichem Fachwissen. Absolventen sind damit gerüstet für Schnittstellenaufgaben in Unternehmen, in denen Wissen aus beiden Bereichen notwendig ist. Sie können etwa Produktionsabläufe analysieren und dabei die Produktionskosten auf der einen und die Qualität der Produkte auf der anderen Seite im Blick behalten. Die Wahl einer Vertiefungsrichtung (Vertrieb & Marketing oder Produktion & Fertigung) erlaubt die fachliche Spezialisierung des Studiums.

Die FOM ist von der FIBAA systemakkreditiert.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Studium startet mit drei einführenden Modulen aus den Bereichen Management Basics, Arbeitsmethoden & Softwareanwendungen und Mathematische Grundlagen. Im zweiten Semester folgen u.a. Module, in deren Rahmen die Studierenden Laborversuche unternehmen: Industrielle Informationstechnik, Konstruktionslehre und Naturwissenschaftliche Grundlagen. Im dritten Semester besuchen die Studierenden auch Veranstaltungen mit wirtschaftswissenschaftlichem Inhalt, z B. Volkswirtschaftslehre und Beschaffung, Fertigung & Marketing. Nach weiteren Veranstaltungen mit technischem und wirtschaftswissenschaftlichem Inhalt in den nächsten Semestern wählen die Studierenden im 6. Semester einen thematischen Schwerpunkt: Vertrieb & Marketing oder Produktion & Fertigung. Im 7. Semester stehen unternehmerische Themen im Vordergrund. Im 8. Semester wird schließlich die Bachelorarbeit verfasst.

Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester. Der Studienbeginn ist im September.

Studienschwerpunkte

Im 6. Semester wählen die Studierenden eine Vertiefungsrichtung und haben so die Möglichkeit, sich fachlich weiter zu spezialisieren. Zur Wahl stehen Veranstaltungen aus dem Bereich Vertrieb & Marketing und dem Bereich Produktion & Fertigung.

Besonderheiten des Studiengangs

Die FOM bietet für die Bachelorstudiengänge verschiedene Studienzeitmodelle an: das Abend- und Samstagsstudium, das Tagesstudium und das Blockstudium. Im klassischen Abend- und Samstagsstudium finden die Veranstaltungen an einem Abend in der Woche und samstags statt. Im Tagesstudium werden Veranstaltungen an zwei Tagen in der Woche angeboten und das Blockstudium wird in Blöcken von rund zehn Wochen absolviert. Dank dieser Modelle ist das Studium an der FOM für Berufstätige in Voll- oder Teilzeit, für Praktikanten und Trainees und für Absolventen eines Dualen Studiums gleichermaßen geeignet. Die Studienzeitmodelle sind abhängig von Studiengang und -ort.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau wird an den folgenden Standorten der FOM angeboten: Bremen, Dortmund, Duisburg, Frankfurt a. M., Hamburg, Mannheim, München, Neuss, Nürnberg, Siegen, Stuttgart und Wuppertal.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife notwendig. Staatlich geprüfte Techniker sowie Industrie- und Handwerksmeister werden ebenso zum Studium zugelassen wie Bewerber, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung verfügen.

Der Studiengang ist für Berufstätige konzipiert. Eine Berufstätigkeit wird daher empfohlen, zwingend erforderlich ist sie jedoch nicht.

Studiengebühren:

Monatlich: 315,00 Euro (48 Monatsraten)
Prüfungsgebühr: 300,00 Euro
Gesamt: 15.420,00 Euro

zurück zur Hochschule