Suchtberater

Abschluss

Zertifikat

Dauer

12 Monate

Art

Fernstudium

Das Thema „Suchterkrankungen“ ist für viele Menschen auch heute noch ein regelrechtes Tabuthema. Nach aktuellen Statistiken gibt es in Deutschland etwa sechs Mio. Suchtkranke. Dabei geht es nicht nur um Drogen- oder Alkoholsucht. Der Medikamentenmissbrauch zählt ebenso hierzu wie die Spielsucht. Oft zeichnet sich der Weg der Betroffenen ab: Sucht – soziale Einsamkeit – erneute oder verstärkte Sucht.

Um mit Suchtkranken in einen fruchtbaren Dialog zu treten, müssen Sie über die nötigen Kompetenzen verfügen. Diese werden Ihnen im Fernstudium „Suchtberatung“ mit auf den Weg gegeben und vermittelt. Wenn Sie also entweder einem Betroffenen aus Ihrem eigenen Umfeld oder aber auch anderen Menschen helfen wollen, ist diese berufsbegleitende Weiterbildung genau das Richtige für Sie. Aber auch dann, wenn Sie bereits in anderen Bereichen wie zum Beispiel der Psychologie oder der allgemeinen Medizin tätig sind, können Sie von diesem Studium profitieren, da es Ihren Horizont erweitert, neue Einblicke beschert und Ihnen auch Kenntnisse in anderen Bereichen professionell vermittelt. Mit diesem Fernlehrgang erwerben Sie also nicht nur wertvolles zum Suchtverhalten allgemein, sondern auch über mögliche Behandlungswege von Betroffenen. Dies Weiterbildung ist staatlich zertifiziert und geprüft.

Infomaterial anfordern