Schließen
Sponsored

Gesundheits- und Pflegepädagogik

  • Abschluss Master
  • Dauer 6 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Der stetige Wandel und die Weiterentwicklung in der Forschung ebenso wie im Gesundheitssystem tragen zu einem starken Bedarf an gut ausgebildetem Lehrpersonal an den beruflichen Schulen im Gesundheitswesen bei. Der staatlich anerkannte und fachlich akkreditierte Masterstudiengang Gesundheits- und Pflegepädagogik ist der zweite Schritt nach dem Bachelorabschluss zur Lehr- und Schulleitertätigkeit an Schulen des Gesundheitswesens. Qualifiziert für dieses Masterstudium sind Bachelorabsolventen, die ihren Abschluss in Bereichen wie Therapie-, Gesundheits-, Pflegewissenschaften bzw. -pädagogik erlangt haben. Als Masterabsolvent der Gesundheits- und Pflegepädagogik ist es nicht möglich, wie im Masterstudiengang Medizinpädagogik, an berufsbildenden Schulen des öffentlichen Schulwesens, sondern ausschließlich an staatlich genehmigten, beziehungsweise anerkannten Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe zu arbeiten.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studienplan gliedert sich in folgende fünf Kompetenzfelder:

  • Bildungswissenschaften
  • Berufliche Fachrichtung
  • Interdisziplinäre Kompetenzen
  • Praxisstudien
  • Masterarbeit

Die Studierenden erlernen Kenntnisse im Feld der Bildungswissenschaften mit Fokus auf die spezifischen Schwerpunkte Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Dazu gehört die Vertiefung des im Bachelorstudium angeeigneten Wissen, wie beispielsweise die Gestaltung beruflicher Lehr- und Lernprozesse in einen Zusammenhang zum Bildungsanspruch beruflichen Lernens zu setzen. Im Kompetenzbereich Berufliche Fachrichtung findet zunächst eine Vertiefung der bisherigen Kenntnisse statt, woraufhin zwischen den Wahlpflichtfächern Pflegewissenschaften und Gesundheitspädagogik gewählt werden kann. Zu den interdisziplinären Kompetenzen gehören Module, die wichtige fachübergreifende Bereiche wie Wirtschaft, Recht und Gesellschaft, Case-Management oder Supervision und Intervision aufgreifen und vermitteln. In den fachdidaktisch orientierten Studien erproben und reflektieren die Studierenden in Form einer praktischen Vertiefung ihr bisheriges angeeignetes Wissen. Im abschließenden Modulkomplex beschäftigen sich die Studierenden mit der Masterarbeit und dem zugehörigen Kolloquium, und erlangen bei Bestehen den Abschluss Master of Arts.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Voraussetzungen für eine Zulassung an der MSH Medical School Hamburg für den Master Gesundheits- und Pflegepädagogik sind:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen
  • Mit Erfolg abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich der Gesundheits-, Therapie-, Pflegewissenschaften bzw. der Pflegepädagogik
  • Bildungsnachweis bei ausländischen Studienabschlüssen

Der Studiengang ist NC-frei.

Die Studiengebühren betragen monatlich 495€ zuzüglich einer einmaligen Einschreibegebühr in Höhe von 100€.

zurück zur Hochschule