Wirtschaftsingenieurwesen

Abschluss

Bachelor

Dauer

8 Semester

Art

Fernstudium

Wirtschaftsingenieure sind gefragte Spezialisten an den Schnittstellen von Wirtschaft und Technik. Sie übernehmen mit ihrer projektorientierten Denkweise Querschnittsaufgaben und sind in technischen, ökonomischen und rechtlichen Fragen zu Hause. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH Hamburger Fern-Hochschule legt in der akademischen Ausbildung großes Gewicht auf die Nähe zur beruflichen Praxis und schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ ab.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Studiengang ist auf eine Regelstudienzeit von acht Semestern angelegt. Das Studium unterteilt sich in zwei Studienabschnitte: Notwendige Grundlagen werden im ersten Studienabschnitt mit Modulen wie Buchführung/Jahresabschluss, Technische Mechanik und Elektrotechnik vermittelt. Im zweiten, anwendungsorientierten Studienabschnitt (ab dem 5. Semester) werden die Studienschwerpunkt selbst bestimmt.

Das Studium beginnt jedes Jahr am 01. Januar und 01. Juli. Immatrikulationsschluss ist der 15. Mai bzw. der 15. November.

HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule
HFH Hamburger Fern-Hochschule

Studienschwerpunkte

Im 7. Semester des Fernstudiums Wirtschaftsingenieurwesen ist ein Studienschwerpunkt zu wählen, mit dem Sie sich für ein besonderes fachliches Profil für Ihre berufliche Zukunft entscheiden:

  • Produktentwicklung
  • Produktionstechnik / Produktionswirtschaft
  • Qualitätsmanagement
  • Logistik
  • Wirtschaftsinformatik

Besonderheiten des Studiengangs

Für Absolventen eines wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftlichen Erststudiums bietet die HFH verkürzte Aufbaustudiengänge an. Mit den Aufbaustudiengängen Technik bzw. Wirtschaft erreichen Sie in 4 bzw. 5 Semester Regelstudienzeit den Abschluss zum Wirtschaftsingenieur (B.Eng.).

Zugangsvoraussetzungen und Studiengebühren

Um ein Bachelor-Studium an der HFH zu absolvieren, müssen Sie in der Regel die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife vorweisen. Außerdem sind berufspraktische Kenntnisse in Form eines Grundpraktikums (13 Wochen) nachzuweisen. Diese sind beispielsweise durch eine einschlägige berufliche Ausbildung, Fortbildung oder Tätigkeit erbracht.

Aber auch ohne (Fach-)Hochschulreife können Sie zugelassen werden, wenn Sie eine anerkannte Fortbildungsprüfung abgelegt haben. Nach Teilnahme an einem gebührenpflichtigen Beratungsgespräch (keine Prüfung!) erhalten Sie die Zulassung an der Hamburger Fern-Hochschule. Wenn Sie keine Fortbildungsprüfung abgelegt haben, aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine danach abgeleistete mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit nachweisen, können Sie zur Eingangsprüfung an der HFH zugelassen werden.

Auch Zeiten der Kindererziehung, einer Pflegetätigkeit, Wehr-, Ersatz- oder Freiwilligendienste können Ihnen mit bis zu einem Jahr auf die Berufstätigkeit angerechnet werden.

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de