Typische Fragen:

Kann man ein berufsbegleitendes Studium ohne Beruf aufnehmen?

Der Begriff „berufsbegleitendes Studium“ sagt ja eigentlich viel über seine Konzeption aus. Aber kann man nicht auch ohne Berufstätigkeit ein Abend- oder Fernstudium aufnehmen?

Die kurze Antwort: Klar kann man auch ohne Berufstätigkeit einen als „berufsbegleitendes Studium“ vermarkteten Studiengang durchlaufen. Bei den Fernhochschulen wie IUBH Fernstudium, WINGS oder AKAD University findet sich bei den Zulassungsvoraussetzungen nichtmal ein Hinweis auf eine Berufstätigkeit, die man als Bedingung mitbringen müsste.

Die FOM Hochschule, die ja deutschlandweit Abendstudiengänge anbietet, schreibt auf Ihrer Webseite: „Da die Studiengänge für Berufstätige konzipiert sind, wird eine Berufstätigkeit empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich.“

Studium steht allen offen

Prinzipiell steht ein Studium in einem solchen Modell nämlich allen offen, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Das können Mütter oder Väter in Elternzeit, Berufstätige, Azubis oder Arbeitslose sein.

Eine Ausnahme ist allerdings ein berufsbegleitendes MBA Studium. Hier wird teilweise explizit ein ausgeübter Job vorausgesetzt, um eine Homogenität innerhalb der Lerngruppe zu erreichen.

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,80 /5 (Abstimmungen: 5)

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de