Schließen
Sponsored

Musikmanagement

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Blended Learning

Wenn deine Lieblingssänger/innen und Bands auftreten, bekommst du immer eine perfekte Performance geliefert. Doch dahinter stecken eine ganze Menge Arbeit und perfekt organisierte Abläufe. Egal ob Tourneen managen, neue Gesangstalente fördern oder effektive Promostrategien erarbeiten – all diese Backstage-Aufgaben übernehmen kreative Musikmanager/innen, die ganz genau wissen, wie man es in der hart umkämpften Musikbranche ganz nach oben schafft. In der Bachelorstudienrichtung „Musikmanagement“ lernst auch du all die Fähigkeiten, die es braucht, um sich den Herausforderungen in diesem Business zu stellen. Ein bunter Mix aus Theorie und Praxis mit Inhalten aus der Musikwissenschaft, BWL, dem Marketing und hochrelevanten Themen wie Digitalisierung oder E-Commerce bereiten dich auf eine spannende und vielversprechende Karriere vor. Und das Beste ist: die Kombination aus Präsenzlehre und Selbstlernphasen ermöglichen es dir, dein Studium flexibel und an deine Bedürfnisse angepasst zu gestalten.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit beläuft sich auf sechs Semester und insgesamt kannst du 180 ECTS sammeln. Dein Studium schließt du mit dem Hochschulgrad „Bachelor of Arts“ ab. Der Studiengang basiert auf dem Konzept des Blended Learning, das bedeutet, dass du ungefähr 34% deiner Zeit an der Hochschule verbringst, und die restliche Zeit in Selbstlernphasen und virtuellen Seminaren unterteilt ist. So hast du zum Beispiel die Möglichkeit, auch neben dem Studium zu arbeiten, an deinem Wohnort zu bleiben oder anderen Verpflichtungen nachzukommen. Inhaltlich beschäftigst du dich sowohl mit betriebswirtschaftlichen Inhalten als auch mit Themen aus der Musikwissenschaft.

Im ersten Semester erlernst du die Grundlagen der BWL wie Bilanzierung, Buchführung oder strategisches Management. Danach stehen Fächer zu den Wertschöpfungsketten in der Musikbranche, Statistik oder Empirie auf deinem Stundenplan. Das dritte Semester führt dich in das Projektmanagement ein, du lernst etwas über Marketing und darfst außerdem selbst ein interdisziplinäres Projekt erarbeiten. Darauf folgen Module zum Thema Digitalisierung, die insbesondere für das Musikbusiness eine große Rolle spielt. E-Commerce, Digital Business, Big Data oder Online-Marketing sind nur einige der vielen Begriffe, die dir dabei begegnen werden. Das fünfte Semester ist dein Praxissemester und du absolvierst in dieser Zeit ein Praktikum in der Musikindustrie. Dies lässt dich schon erste Berufsluft schnuppern und hilft dir dabei, deinen Weg nach dem Abschluss zu finden. Denn dieser ist schließlich im sechsten Semester schon zum Greifen nahe. Hier hast du Zeit, deine Bachelorarbeit zu verfassen und noch einige wenige Seminare zur Vertiefung zu besuchen.

Hast du dann deine Bachelorthesis erfolgreich absolviert und bestanden, kannst du dich mit deinem Hochschultitel in der Tasche unter anderem auf Jobs im Künstlermanagement, als Konzert- oder Projektmanager/in oder als Musikproduzent/in bewerben. Mit deinem Wissen bist du dann auf jeden Fall für alle Herausforderungen gewappnet.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Um zum Studium zugelassen zu werden, benötigst du entweder das Abitur oder das Fachabitur. Nähere Informationen dazu findest du auch auf der Webseite der Hochschule.

Kosten:

Die Kosten des Studiums belaufen sich auf 495 Euro monatlich, zuzüglich einer Anmeldegebühr von 295 Euro. Weitere Informationen zur Finanzierung findest du ebenso auf der Hochschulwebseite.

zurück zur Hochschule