Sommelier

Abschluss

Zertifikat

Dauer

14 Monate

Art

Fernstudium

Weinkenner sind im Bereich der Gastronomie geschätzte und gern gesehene Menschen. Wenn es darum geht, einen edlen Tropfen Wein zu kaufen, rückt hierbei natürlich die Meinung eines Weinkenners in den Vordergrund. Wenn auch Sie sich für den Wein mit all seinen Facetten interessieren und dieses Wissen in Ihren beruflichen Alltag einbauen wollen, sind Sie mit der Fortbildung zum „Sommelier (IHK)“ bestens beraten.

In diesem Fernlehrgang werden Ihnen die Geheimnisse der Weinkultur und der Verkostung vermittelt. Die Weiterbildung wurde gemeinsam mit dem International Wine Institute entwickelt. Von den Inhalten können nicht nur Weinliebhaber profitieren, sondern auch Gastronomen, die sich in diesem Metier weiterbilden wollen, um so eine noch größere Anzahl von Kunden ansprechen und binden zu können. Natürlich werden Sie bei erfolgreichem Abschluss auch zu einer begehrten Fachkraft, die durchaus auch für andere Betriebe wertvoll sein kann.

Die Weiterbildung findet parallel zum Beruf statt und bereitet Sie intensiv und fachmännisch auf die IHK-Prüfung vor.

Infomaterial bestellen

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Die Weiterbildung startet im Februar, Juni und Oktober und ist auf insgesamt 14 Monate ausgelegt. In dieser Zeit lernen Sie unterschiedliche Punkte rund um das Thema Wein kennen. Sie werden unter anderem in den Grundlagen der Verkostung ebenso geschult wie in den Charakteristika der einzelnen Weinmärkte.

Das nötige Fachwissen erlernen Sie auf verschiedenen Wegen, die sich optimal an Ihren beruflichen Alltag anpassen. Zum Beispiel erhalten Sie während des Lehrgangs 14 Studienbriefe, die Sie für das theoretische Selbststudium benötigen. Wahlweise können Sie diese Hefte auch downloaden und so flexibel von überall lernen.

Ein weiterer Baustein sind Präsenzveranstaltungen, die nicht zuletzt den Zweck haben, Ihnen die Themen auf praktische Art und Weise näherzubringen. Ferner treten Sie hier in direkten Dialog mit anderen Studierenden oder den Dozenten. In den Präsenzterminen stehen beispielsweise mehrere Verkostungstrainings auf dem Programm. Während Ihrer Weiterbildung stehen insgesamt sechs Präsenzphasen auf dem Programm.

Webinare komplettieren das umfangreiche Lernsystem. Webinare sind virtuelle Veranstaltungen, die Sie bequem von Ihrem Rechner aus besuchen können. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Rechner mit Internetzugang sowie Ihre Zugangsdaten. Über die Mediathek haben Sie sogar die Möglichkeit, verpasste Inhalte aus diesen Webinaren abzurufen.

Während der Weiterbildung begegnen Sie etwa folgenden Themen:

  • Grundlagen und Einführung in die professionelle Weinverkostung
  • Weinländer in Europa und der Neuen Welt
  • Aufgaben des Sommeliers im Restaurant
  • Verkauf und Management in der Gastronomie
  • Deutsches & Internationales Weinrecht
  • Zeit- und Selbstmanagement

Am Ende der Weiterbildung folgen die Vorbereitungen auf die IHK-Prüfung.

Deutsche Hotelakademie
Deutsche Hotelakademie
Deutsche Hotelakademie
Deutsche Hotelakademie
Deutsche Hotelakademie
Deutsche Hotelakademie

Besonderheiten des Studiengangs

  • Weiterbildung kann neben dem Beruf erfolgen
  • perfekt aufeinander abgestimmte Inhalte
  • Präsenzphasen vertiefen den praktischen Teil
  • Gemeinsam mit dem International Winde Institute entwickelt
  • optimale Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Zugangsvoraussetzungen

Gastronomie:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten gastronomischen Beruf mit mindestens einjähriger Berufserfahrung
  • erfolgreich abgeschlossene Prüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung

Handel:

  • erfolgreiche Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf oder im anerkannten Ausbildungsberuf „Winzer/in“ mit anschließender Berufserfahrung von mindestens einem Jahr
  • erfolgreich abgeschlossene Prüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung

Praktische Prüfung:

  • Schriftlicher Prüfungsteil plus 140-stündiges Praktikum in einem Weingut
  • 140-stündiges Praktikum im Bereich Handel, davon mindestens die Hälfte in einem gastronomischen Betrieb, die andere Hälfte in einem Weingut
  • Berufspraxis soll den Fachrichtungen Sommelier und Handel dienlich sein
  • Vorlage von Zeugnissen oder anderen Nachweisen, dass Kenntnisse und Erfahrungen eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Kosten:
Monatlich: 209,00 Euro
Gesamt: 2.926 ,00 Euro zzgl. IHK-Prüfungsgebühr – inkl. AdA-Unterlagen

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de