Erfahrungsbericht zur IUBH Fernstudium

Für unsere Rubrik "Erfahrungsberichte" haben wir zahlreiche berufsbegleitende Studierende und Absolventen kontaktiert, um möglichst authentische Einblicke in das Studienleben zu erhalten.

Nachfolgend ermöglicht uns Michael, Fernstudent im Master General Management an der IUBH, zahlreiche Einblicke in seine Studienzeit.

Erfahrungsbericht von Michael

Warum haben Sie sich für ein berufsbegleitendes Studium entschieden?

Schon im Bachelor war ich bei Veranstaltungen nur anwesend, wenn es sich um Pflichtveranstaltungen handelte, da es mir wichtig war, bereits während des Studiums auch innerhalb des Semesters Berufserfahrungen zu sammeln. Außerdem war es für mich persönlich zeiteffizienter, mir Studieninhalte auf Basis von Lektüre selbst zu erarbeiten, als mich in Vorlesungen zu setzen.

Wieso haben Sie sich für ein Fernstudium entschieden und nicht z.B. für ein Abendstudium?

Weil ich aus beruflichen Gründen sehr flexibel sein muss, wann ich was lerne. Ein Abendstudium würde mich zeitlich zu sehr binden und ggf. mit meinem Beruf kollidieren.

Ließ sich das Studium gut mit dem Beruf verbinden? Wie hoch war das Stresslevel?

Natürlich ist das Stresslevel höher als bei einem regulären Studium. Man muss sich nach der Arbeit bzw. am Wochenende überwinden, Klausuren vorzubereiten oder Projektarbeiten zu schreiben. Dennoch lässt sich die Mehrarbeit gut bewältigen, wenn man bereit ist, einen Teil seiner Freizeit in das Studium zu investieren.

Sind Sie zufrieden mit Ihrer Hochschule? Oder gibt es Kritikpunkte?

Grundsätzlich bin ich mit meiner Hochschule zufrieden. Einziger Kritikpunkt sind sogenannte Clix-Tests, die man für jedes Fach online absolvieren muss, bevor man sich zu Klausuren oder Seminararbeiten anmelden kann. Meiner Ansicht nach bringen diese keinen Mehrwert und kosten unnötig Zeit. Die Lehrmaterialien hingegen sind sehr gut.

Würden Sie Ihr berufsbegleitendes Studium weiterempfehlen? Und falls ja, für wen eignet es sich besonders?

Man muss sich bei der Wahl für ein berufsbegleitendes Studium immer bewusst sein, dass die Zeit bis zum Abschluss durch die Doppelbelastung Beruf-Studium verhältnismäßig anstrengend sein wird.

Wenn man sich allerdings gut selbst motivieren kann und sich für die Inhalte begeistert, ist ein berufsbegleitendes Studium meiner Meinung nach die perfekte Möglichkeit, sich neben dem Job weiter zu qualifizieren.

Essentiell ist der Punkt des Zeitmanagements! Sollte man während des Grundstudiums oder der Ausbildung gemerkt haben, dass man den Druck durch Dozenten oder Kommilitonen braucht, um Arbeiten abzuschließen, würde ich von einem Fernstudium abraten.

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de